Den Vorgänger leugnen



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Den Vorgänger leugnen angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Den Vorgänger leugnen wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Den Vorgänger leugnen gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Den Vorgänger leugnen zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Den Vorgänger leugnen zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Den Vorgänger leugnen gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Das Leugnen des Antezedens , manchmal auch als inverser Fehler oder Irrtum des Inversen bezeichnet , ist ein formaler Irrtum, das Inverse aus der ursprünglichen Aussage abzuleiten . Es wird durch Argumentation in der Form begangen :

Wenn P , dann Q .
Deshalb, wenn nicht P , dann nicht Q .

was auch formuliert werden kann als

(P impliziert Q)
(daher impliziert nicht-P nicht-Q)

Argumente dieser Form sind ungültig . Informell bedeutet dies, dass Argumente dieser Form keinen guten Grund bieten, ihre Schlussfolgerungen zu ziehen, selbst wenn ihre Prämissen wahr sind. In diesem Beispiel wäre eine gültige Schlussfolgerung: ~ P oder Q.

Der Name , der den Vorgänger leugnet, leitet sich von der Prämisse "nicht P " ab, die die "if" -Klausel der bedingten Prämisse leugnet .

Ein Weg, um die Ungültigkeit dieser Argumentationsform zu demonstrieren, ist ein Beispiel, das wahre Prämissen, aber eine offensichtlich falsche Schlussfolgerung hat. Zum Beispiel:

Wenn Sie Skilehrer sind, haben Sie einen Job.
Sie sind kein Skilehrer
Deshalb hast du keinen Job

Dieses Argument ist absichtlich schlecht, aber Argumente derselben Form können manchmal oberflächlich überzeugend erscheinen, wie im folgenden Beispiel von Alan Turing im Artikel " Computing Machinery and Intelligence ": Computing Machinery and Intelligence :

Wenn jeder Mann bestimmte Verhaltensregeln hätte, nach denen er sein Leben regelte, wäre er nicht besser als eine Maschine. Aber es gibt keine solchen Regeln, also können Männer keine Maschinen sein.

Männer könnten jedoch immer noch Maschinen sein, die keinen bestimmten Regeln folgen. Daher ist dieses Argument (wie Turing beabsichtigt) ungültig.

Es ist möglich, dass ein Argument, das den Vorgänger leugnet, gültig ist, wenn das Argument eine andere gültige Form instanziiert. Wenn zum Beispiel die Ansprüche P und Q denselben Satz ausdrücken, wäre das Argument trivial gültig, da es die Frage aufwirft . Im alltäglichen Diskurs sind solche Fälle jedoch selten und treten typischerweise nur dann auf, wenn die "Wenn-Dann" -Prämisse tatsächlich eine " Wenn und Nur-Wenn " -Anforderung ist (dh eine Zwei-Bedingungen / Gleichheit ). Das folgende Argument ist nicht gültig, wäre aber, wenn die erste Prämisse lautete: "Wenn ich gegen den Kongress ein Veto einlegen kann, bin ich der US-Präsident." Diese Behauptung ist jetzt modus tollens und somit gültig.

Wenn ich Präsident der Vereinigten Staaten bin, kann ich gegen den Kongress ein Veto einlegen.
Ich bin kein Präsident.
Daher kann ich kein Veto gegen den Kongress einlegen.

Dieser Irrtum gilt auch für Fälle, in denen negiert wird, dh wie in diesem Beispiel:

Wenn Sie groß sind, sind Sie nicht klein.
Du bist nicht groß.
Deshalb bist du kurz.

Siehe auch

Verweise

Externe Links

Opiniones de nuestros usuarios

Stephan Geiger

Mein Vater hat mich herausgefordert, Den Vorgänger leugnen zu machen.

Wilhelm Hermann

Ich finde es sehr interessant, wie dieser Beitrag über Den Vorgänger leugnen geschrieben ist, er erinnert mich an meine Schulzeit. Was für eine schöne Zeit, danke, dass du mich zu ihnen zurückgebracht hast.

Cornelia Wegner

In diesem Beitrag über Den Vorgänger leugnen habe ich Dinge gelernt, die ich nicht wusste, und jetzt kann ich ins Bett gehen