Denver, Enid und Gulf Railroad



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Denver, Enid und Gulf Railroad angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Denver, Enid und Gulf Railroad wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Denver, Enid und Gulf Railroad gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Denver, Enid und Gulf Railroad zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Denver, Enid und Gulf Railroad zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Denver, Enid und Gulf Railroad gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Denver, Enid und Gulf Railroad
Überblick
Gebietsschema Kansas , Oklahoma
Betriebsdaten 19021907
Nachfolger Atchison, Topeka und Santa Fe Railway
Technisch
Spurweite 4 ft  8   1.435 mm ( 1 2  in) Standardlehre

Die Denver, Enid und Gulf Railroad (DE & G) wurde als Kurzstreckenbahn in Kansas und Oklahoma gebaut . Eingetragen in Oklahoma als Denver, Enid und Gulf Railroad Company am 31. März 1902 von den fünf Frantz Brothers.

Geschichte

Im Juni 1902 begannen die Bauarbeiten mit der Einstufung in Enid, Oklahoma . Die Gleisverlegung begann in Enid und erreichte Guthrie, Oklahoma , am 3. Juli 1904. Der erste Personenzug war ein Ausflugszug, der am 4. Juli 1904 von Enid nach Guthrie fuhr. 1905 wurde die Strecke von Enid nach Kiowa, Kansas, nach Norden fertiggestellt . Die Linie von Guthrie nach Kiowa betrug 188,45 km. Die Denver, Enid und Gulf Railroad erreichten nie ihre ausdrücklichen Terminals. Als die Santa Fe es erwarb, wurde die Linie zu einem Verbindungsglied zwischen ihrer Linie in Richtung Süden in Texas bei Guthrie und ihrer Linie in Richtung Westen in Kalifornien, Kansas, in Kiowa.

Am 22. Mai 1907 wurde die Denver, Enid and Gulf Railroad an die Eastern Oklahoma Railway verkauft . Bald darauf, am 20. Juni 1907, wurde es an die Atchison-, Topeka- und Santa Fe-Eisenbahn weiterverkauft .

Geographie

Die DE & G startete am südlichen Ende der Linie in Guthrie, Oklahoma , und verließ die AT & SF-Hauptlinie nördlich der Innenstadt. Sie bog nach Nordwesten ab, überquerte sie parallel und überquerte dann den sandgestopften Cimarron River auf einer langen Holzpfahlbrücke. Die Linie führte nordwestlich durch mehrere kleine Bauerngemeinden, die Getreideheber bedienten . Ein hoher Holzbock trug die Eisenbahn über den Skeleton Creek. In Enid, Oklahoma , kreuzte die Linie die ehemalige Chicago, Rock Island und Pacific Railroad (jetzt Union Pacific Railroad ) sowie zwei Linien der St. Louis-San Francisco Railway . In Enid beherbergt das ehemalige Backsteinfrachtdepot von AT & SF das Railroad Museum of Oklahoma , gegenüber der klassischen Passagierstation Tudor AT & SF. Zwischen Jet und Cherokee, Oklahoma , kreuzte die Linie den westlichen Teil der Salinen am Great Salt Plains Lake für mehrere Meilen auf einer Erdbermfüllung. Nördlich von Cherokee überbrückte es die Salzgabel des Arkansas River , einschließlich eines langen Holzbockes über der Flutebene. In Kiowa, Kansas , endete die Linie an einer Kreuzung mit der aktuellen transkontinentalen Linie der BNSF-Eisenbahn , nachdem sie einen etwa 3,0 m tiefen Schnitt passiert hatte.

Passagierservice

Im März 1949 verließ der Zug Nr. 54 in Richtung Norden Guthrie um 8:15 Uhr Central Time, kam um 9:55 Uhr in Enid an und endete um 11:55 Uhr in Kiowa. Der Zug Nr. 53 in Richtung Süden fuhr um 12:30 Uhr in Kiowa ab, kam um 14:30 Uhr in Enid an und endete um 16:20 Uhr in Guthrie.

Abbrüche

Blanton, Oklahoma , nach Kiowa, Kansas - 1996 (57,69 Meilen oder 92,84 Kilometer)
Am 23. Dezember 1996 genehmigte das Surface Transportation Board den Antrag der K & E Railway (K & E), die gesamte 57,69-Meilen-Eisenbahnlinie zwischen Milepost 0,60 in oder in der Nähe von Kiowa, Kansas , und Milepost 56,98 in oder in der Nähe von Blanton, Garfield , aufzugeben Grafschaft, nordwestlich von Enid, Oklahoma . K & E erwarb die Strecke Anfang 1996 von The Atchison, Topeka und Santa Fe Railway Company. In der Vergangenheit wurde die Strecke zum Sammeln von Getreide verwendet, aber vor der Übernahme durch K & E hatte sich K & E mindestens 5 Jahre lang kein Verkehr darüber bewegt, und K & E hatte dies getan anschließend bewegte sich kein Verkehr. Laut K & E bestand die Strecke hauptsächlich aus 90 Pfund. Die Schiene wurde zwischen 1914 und 1921 installiert. Die Strecke wurde als allgemein in gutem bis schlechtem Zustand beschrieben und erforderte den Austausch von ungefähr 14% der Schiene, 7% der Stangen und 46% der Verbindungen, um den Betrieb wieder aufzunehmen. Darüber hinaus sollen mehrere Auswaschungen und vier Brücken repariert werden müssen.
Guthrie, Oklahoma , nach Fairmont, Oklahoma - 1998 (68,9 Kilometer)
Dieser Abschnitt wurde 1994 wegen Hochwasserschäden an der Cimarron River- Brücke und einigen anderen Bächen in der Nähe der Brücke außer Betrieb genommen . Obwohl die Schuld für diese Aufgabe auf eine Brückenauswaschung am Cottonwood Creek zurückzuführen ist, ist dies höchstwahrscheinlich auf die Fusion der Burlington Northern Railroad und der Atchison, Topeka und Santa Fe Railway zurückzuführen . Züge von Enid fahren jetzt mit dem Avard-U-Boot nach Perry, Oklahoma und dann "nach Westen" nach Guthrie. Am 23. Oktober 1998 genehmigte das Surface Transportation Board den Antrag der BNSF Railway , 42,80 Meilen ihrer Eisenbahnlinie zwischen Milepost 73,60 in der Nähe von Fairmont und Milepost 116,40 in der Nähe von Guthrie aufzugeben von Rechten, es für den Trail-Gebrauch zu entwickeln. Am 19. Februar 2010 reichte Montoff Transportation, LLC aus Seattle, WA, einen Antrag ein, von BNSF das verbleibende Recht zur Reaktivierung der Leitung und von ODOT das Recht zur Entwicklung eines Trails zu erwerben. Der zu diesem Zeitpunkt erklärte Zweck bestand darin, die Strecke wieder in Betrieb zu nehmen und zunächst Teile davon für die Lagerung von Triebwagen zu entwickeln.

Aktuelle Operationen

Enid to Fairmont, Oklahoma , wird von der BNSF Railway für Richtungsfahrten in Verbindung mit einer parallelen Linie betrieben, die früher Teil der Frisco ( St. Louis-San Francisco Railway ) war. Dies ist jetzt Teil des U-Bootes BNSF Railway Avard, das für den transkontinentalen Verkehr verwendet wird.

Verweise

Opiniones de nuestros usuarios

Julia Engel

Mein Vater hat mich herausgefordert, Denver, Enid und Gulf Railroad zu machen

Brigitte Groß

Ich fand die Informationen, dieDer Artikel über Denver, Enid und Gulf Railroad ist umfassend und gut erklärt. Ich würde kein Komma wegnehmen oder hinzufügen., Der Artikel über Denver, Enid und Gulf Railroad ist vollständig und gut erklärt

Olaf Arnold

Toller Artikel über Denver, Enid und Gulf Railroad.

Ute Schwab

Es ist ein guter Artikel über Denver, Enid und Gulf Railroad. Sie gibt die notwendigen Informationen, ohne zu übertreiben

Michael Lang

Es ist schon lange her, dass ich einen Artikel über Denver, Enid und Gulf Railroad gesehen habe, der so didaktisch geschrieben war. Das gefällt mir