Deptford Kultur



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Deptford Kultur angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Deptford Kultur wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Deptford Kultur gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Deptford Kultur zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Deptford Kultur zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Deptford Kultur gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Die Deptford-Kultur (800 v . Chr. - 700 n . Chr.) War eine archäologische Kultur im Südosten Nordamerikas, die durch das Auftreten aufwändiger zeremonieller Komplexe, zunehmende soziale und politische Komplexität, Bestattung von Hügeln , dauerhafte Siedlungen, Bevölkerungswachstum und zunehmende Abhängigkeit von Kultigen gekennzeichnet war .

Definition und Reichweite

Deptford ist nach dem Gebiet Deptford in der Nähe von Savannah, Georgia, benannt . Die Kultur wird durch die Anwesenheit von sand- definiert gehärteter Keramik mit dem Eindrücken von geschnitzten Holzpaddel verziert , die gegen die Gefäße gedrückt wurde , bevor sie abgefeuert wurden. Die Sandtemperierung unterscheidet Deptford-Keramik von der fasergehärteten Keramik der spätarchaischen Stallings Island / St. Simons-, Orangen- und Norwood- Kulturen, die ihm vorausgingen. Andere zeitgenössische Kulturen im Südosten der Vereinigten Staaten stellten ebenfalls mit Paddel verzierte Keramik her.

Die Deptford-Kultur war an der Küste orientiert. Von Nordgeorgien aus breitete es sich entlang der Atlantikküste aus und erreichte Cape Fear, North Carolina im Norden und die Mündung des St. Johns River im Süden. Die Deptford-Kultur verbreitete sich auch entlang der Küste des Golfs von Mexiko und reichte vom Perdido River an der Westgrenze Floridas bis zur Tampa Bay an der unteren Westküste Floridas. Die Deptford-Kultur erschien um 500 v. Chr. In Florida. Die Deptford-Kultur in der Golfregion ( Florida Panhandle , Südost-Alabama und Südwest-Georgia) entwickelte sich um 200 n. Chr. Zu den Kulturen Swift Creek und Santa Rosa-Swift Creek , während sich die Kultur in der atlantischen Küstenregion bis etwa 700 fortsetzte. Die Cades Pond-Kultur entwickelt aus der Deptford-Kultur nach 100 CE in einer Binnenregion, die zuvor saisonal von Deptford-Leuten genutzt wurde.

Im östlichen Florida Panhandle wurde die Deptford-Kultur in eine frühe Deptford-Periode unterteilt, in der fasergehärtete Keramik und Keramik der Deptford-Serie zusammen gefunden werden, eine mittlere Deptford-Periode, in der nur Keramik der Deptford-Serie vorhanden ist, und eine späte Deptford-Periode mit beiden Deptford Serie und Swift Creek Serie Keramik vorhanden.

Zu den mit der Deptford-Kultur verbundenen archäologischen Stätten gehören:

Atlantikküste

  • Tar River, North Carolina
  • GS Lewis-West-Standort, mittlerer Savannah River
  • Brewton Hill Standort, östliche Savannah, Georgia
  • Dulany-Standort, östliche Savanne
  • Irene-Standort nordwestlich von Savannah
  • Zufluchtsort nördlich von Savannah
  • Meldrim-Standort südöstlich von Savannah
  • Haven Home Site, südwestlich von Savannah

Nordwest Florida

Der Florida Panhandle vom Perdido River bis zum Aucilla River .

Die Standorte in Leon County repräsentieren bedeutende Standorte im Landesinneren von Deptford.

Nordhalbinsel Golfküste von Florida

Die Golfküste Floridas erstreckt sich vom Aucilla River bis zum Anclote River und erstreckt sich 24 km bis 32 km landeinwärts.

  • Vogelinsel (8DI52), nahe Horseshoe Beach, Florida
  • Garden Patch (8DI14), in der Nähe von Horseshoe Beach, Florida
  • Cat Island (8DI29), nördlich der Mündung des Suwannee River
  • Little Bradford Island (8DI32), in der Mündung des Suwannee River
  • Standorte 8LV75 und 8LV76 auf Deer Island, zwischen der Mündung des Suwannee River und Cedar Key, Florida
  • Shell Mound (8DI42), nördlich von Cedar Key
  • Palmetto Mound (8LV2), nördlich von Cedar Key
  • Richards Island (8LV137), nördlich von Cedar Key
  • North Key (8LV65, 66a) in den Cedar Keys
  • Seepferdchenschlüssel (8LV64, 68), in den Cedar Keys
  • Crystal River Site, Florida

Viele Kulturstätten in Deptford entlang der Golfküste befinden sich möglicherweise unter Wasser oder werden durch steigende Wasserspiegel erodiert, da der Meeresspiegel entlang der Küste des Florida Panhandle in den letzten 2000 Jahren um etwa 2,0 m gestiegen ist.

Artefakte

Die Keramik von Early Deptford scheint vor etwa 2.600 Jahren in Georgia aus der Phase der Early Woodland Refuge (in der Nähe von Savannah) heraus entwickelt worden zu sein und sich nördlich nach South Carolina und North Carolina und südlich nach Florida auszubreiten . Bis etwa 600 v . Chr . Wurde weiterhin Deptford-Keramik hergestellt und an Standorten in Middle Woodland im Südosten der USA gefunden . Beruf für die Atlantikküstenebene von Georgia und dem Carolinas scheint ein saisonales Muster des Winter gefolgt zu haben Krustentiere Lagers an der Küste, dann landeinwärts Besatzung im Frühjahr und Sommer für Rotwild - Jagd, und fällt für Mutter Versammlung.

Von den frühen bis zu den mittleren Waldperioden wurde die ausgedehnte, tief liegende Küstenumgebung der Südatlantikküste, die sich von North Carolina bis Nordflorida erstreckte, von zahlreichen Deptford-Jäger-Sammler-Bands genutzt, die saisonal in einer Vielzahl von Ökosystemen lebten und nahmen Vorteil der saisonal verfügbaren Lebensmittel.

Entlang der Golfküste setzte die Deptford-Kultur die saisonale Existenz im gesamten Middle Woodland fort. Siedlungen in diesem geografischen Gebiet fehlten Dauerhaftigkeit der Besatzung, obwohl hier die Kulturen im Hopewellian Handelsnetz in begrenztem Umfang und gebaut zahlreiche niedrig Sand teilgenommen Grabhügel . Es wird angenommen, dass diese Sandgräberhügel entlang der Küste von Georgia und Florida (beispielsweise an der Canaveral National Seashore und der Cumberland Island National Seashore ) sowie in den Carolinas eher lokale Abstammungsgründe als die Ruhestätte eines Elite-Individuums darstellen.

Im Nordwesten Floridas entwickelte sich die Early Woodland Deptford-Kultur zu den Kulturen Swift Creek und Santa Rosa-Swift Creek . Handelseinheiten aus Grabhügel gewonnen umfassen Kupfer Panflöte, Ohrschmuck, Stein Lote und Stein gorgets . Diese zeigen die Eingliederung dieses Gebiets in die Hopewellsche Interaktionssphäre vor etwa 1.900 Jahren.

Anmerkungen

Verweise

Opiniones de nuestros usuarios

Elfriede Peter

Toller Artikel über Deptford Kultur.

Jochen Schilling

Endlich! Heutzutage scheint es so zu sein, dass sie nicht glücklich sind, wenn sie Ihnen keine Artikel mit zehntausend Wörtern schreiben. Meine Herren Content-Autoren, dies ist ein guter Artikel über Deptford Kultur., Richtig

Ilona Hesse

Ich war erfreut, diesen Artikel über Deptford Kultur zu finden., Dieser Beitrag über Deptford Kultur., Toller Beitrag über Deptford Kultur., Toller Artikel