Höhle (Pharao)



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Höhle (Pharao) angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Höhle (Pharao) wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Höhle (Pharao) gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Höhle (Pharao) zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Höhle (Pharao) zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Höhle (Pharao) gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Den , auch bekannt als Hor-Den , Dewen und Udimu , ist der Horus-Name eines Pharaos der frühen Dynastie , der während der ersten Dynastie Ägyptens regierte . Er ist der beste archäologisch geprüfte Herrscher dieser Zeit. Den soll Wohlstand in sein Reich gebracht haben, und zahlreiche Innovationen werden seiner Regierungszeit zugeschrieben. Er war der erste, der den Titel "König von Ober- und Unterägypten" verwendete, und der erste, der die Doppelkrone (rot und weiß) trug. Der Boden seines Grabes in Umm El Qa'ab bei Abydos besteht aus rotem und schwarzem Granit. Zum ersten Mal in Ägypten wurde dieser harte Stein als Baumaterial verwendet. Während seiner langen Regierungszeit etablierte er viele der Bräuche von Gerichtsritualen und Königen, die von späteren Herrschern verwendet wurden, und er wurde von seinen unmittelbaren Nachfolgern hoch geschätzt.

Regierungszeit

Der altägyptische Historiker Manetho nannte ihn "Oúsaphaîdos" und schrieb ihm eine Regierungszeit von 20 Jahren zu, während der königliche Kanon von Turin beschädigt ist und daher keine Informationen über die Dauer der Regierungszeit von Den liefern kann. Ägyptologen und Historiker glauben im Allgemeinen, dass Den eine Regierungszeit von 42 Jahren hatte, basierend auf Inschriften auf dem Palermo-Stein .

Nennen Sie Quellen

Der Name Serekh von Den ist auf irdenen Siegelabdrücken, auf Elfenbeinetiketten und in Inschriften auf Gefäßen aus Schiefer , Diorit und Marmor gut belegt . Die Artefakte wurden in Abydos, Saqqara und Abu Rawash gefunden . Der Name von Den wird auch in späteren Dokumenten bestätigt. Zum Beispiel diskutiert der Medical Papyrus von Berlin ( Ramesside-Ära ) verschiedene Behandlungsmethoden und Therapien für eine Reihe verschiedener Krankheiten. Einige dieser Methoden sollen aus der Regierungszeit von Den stammen, aber diese Aussage versucht möglicherweise nur, den medizinischen Rat traditionell und maßgeblich klingen zu lassen. In ähnlicher Weise wird Den im Papyrus von Ani (ebenfalls auf Ramesside-Zeit datiert) in Kapitel 64 erwähnt.

Identität

Den's serekh Name war "Den" oder "Dewen", was höchstwahrscheinlich "wer das Wasser bringt" bedeutet. Dies steht im Einklang mit seinem Geburtsnamen , der "Khasty" war und "er der beiden Wüsten" bedeutet. Ägyptologen wie Toby Wilkinson und Francesco Tiradritti glauben, dass sich der Geburtsname auf die östliche und die westliche Wüste bezieht - beide umgeben Ägypten wie Schutzschilde - oder auf Unter- und Oberägypten . Dies steht im Einklang mit der Einführung des Nisut- Bity - Titels durch Den. Dieser königliche Titel sollte die Macht des Herrschers über ganz Ägypten legitimieren.

Die Familie von Den war Gegenstand bedeutender Forschungen. Seine Mutter war Königin Merneith ; Diese Schlussfolgerung wird durch zeitgenössische Siegelabdrücke und die Inschrift auf dem Palermo-Stein gestützt. Den's Frauen waren die Königinnen Semat , Seshemet-ka , Serethor und möglicherweise Qaineit . Er hatte auch zahlreiche Söhne und Töchter; Seine möglichen Nachfolger könnten König Anedjib und König Semerkhet gewesen sein .

Den's Royal Household ist ebenfalls gut recherchiert. Nebengräber und palastartige Mastabas in Sakkara gehörten hohen Beamten wie Ipka, Ankh-ka, Hemaka, Nebitka, Amka, Iny-ka und Ka-Za . In einem Nebengrab in Den's Nekropole wurde die seltene Stele eines Zwergs namens Ser-Inpu gefunden.

Der Geburtsname von Den wurde in Ramesside- Zeiten falsch verstanden . Auf der Abydos King List steht Sepatju mit zwei Symbolen für Distrikt. Dies ergibt sich aus den beiden Wüstensymbolen, die Den ursprünglich verwendet hatte. Die Turiner Königsliste bezieht sich auf Qenentj, was ziemlich schwer zu übersetzen ist. Der Ursprung der verwendeten Hieroglyphen des Königskanons von Turin ist unbekannt. Die Saqqara-Tablette lässt Den auf mysteriöse Weise vollständig aus.

Herrschaft

Ebony Label EA 32650 von Dem Grab. Das obere rechte Register zeigt König Den zweimal: Links sitzt er in seinem Hebsed-Pavillon, rechts läuft er ein symbolisches Rennen um D-förmige Markierungen. Diese Zeremonie ist mit der sogenannten "Rasse des Apis-Stiers" verbunden. Der mittlere rechte Abschnitt berichtet über den Überfall auf die "schöne Tür" der Stadt und über eine Tochter von Den, die an einer unbekannten Krankheit leidet. Der untere rechte Abschnitt berichtet über den Besuch der "Seelen von Peh" in der königlichen Domäne "Wenet". Der linke Teil des Etiketts beschreibt den Inhalt des Schiffes, das einst zum Etikett gehörte, und erwähnt den hohen Beamten Hemaka , der offensichtlich für die Lieferung des etikettierten Glases verantwortlich war.

Anfang

Archäologischen Aufzeichnungen zufolge musste Den zu Beginn seiner Regierungszeit mehrere Jahre lang den Thron mit seiner Mutter Meritneith teilen. Es scheint, dass er zu jung war, um sich selbst zu regieren. Daher regierte Meritneith einige Zeit als Regent oder De-facto- Pharao. Eine solche Vorgehensweise war in der alten ägyptischen Geschichte nicht ungewöhnlich. Königin Neithhotep hat möglicherweise vor Meritneith eine ähnliche Rolle übernommen, während Königinnen wie Sobekneferu und Hatschepsut später ägyptische Herrscherinnen waren. Dens Mutter wurde mit ihrem eigenen Grab von königlicher Größe und mit ihrem eigenen Leichenkult belohnt .

Veranstaltungen

Eine wichtige Neuerung während der Regierungszeit von Den war die Einführung der Nummerierung mithilfe von Hieroglyphen . Vor dieser Zeit wurden wichtige Jahr Ereignisse nur in Zeichen und Miniaturen dargestellt, manchmal durch die Hieroglyphe geführt RNPT bald Palm Rispe , Jahr bedeutet. Seit der Regierungszeit von Den verwendeten die Ägypter Nummerierungshieroglyphen für eine Reihe von Zwecken, einschließlich der Berechnung von Steuereinnahmen und der Kommentierung ihrer Jahresereignisse.

Den ist der erste ägyptische König, der auf der Sinai-Halbinsel mit Felsreliefs belegt ist . Zwei oder vielleicht sogar drei Reliefs zeigen den stehenden König und einige seiner Beamten.

Die meisten religiösen und politischen Ereignisse aus Den's Regierungszeit sind in den zahlreichen Elfenbeinetiketten und in der Inschrift des Palermo-Steins festgehalten . Die Tags zeigen wichtige Entwicklungen in Typografie und Kunst. Die Oberfläche ist künstlerisch in Abschnitte unterteilt, von denen jeder einzelne Ereignisse zeigt. Zum Beispiel berichtet einer dieser Tags über eine Epidemie, die dann Ägypten betrifft. Die Inschrift zeigt die Figur eines Schamanen mit einem undefinierten Gefäß oder einer Urne zu seinen Füßen. Eine Inschrift in der Nähe beginnt mit Henu ..., aber es ist unklar, ob dies Bestimmung bedeutet oder ob es sich um die erste Silbe des Namens Henu-Ka (ein hoher Beamter) handelt.

Ein weiteres Etikett, bekannt als MacGregor Label , zeigt die erste vollständige Darstellung eines ägyptischen Königs mit dem sogenannten Nemes- Kopfschmuck. Das Bild zeigt Den in einer Geste, die als "den Feind schlagen" bekannt ist. In einer Hand hält Den einen Streitkolben, in der anderen Hand packt er einen Feind an den Haaren. Dank der Zöpfe und des Kegelbartes wurde der Feind als asiatischer Herkunft identifiziert. Die Hieroglyphen auf der rechten Seite sagen "Erstes Schlagen des Ostens". Auf der linken Seite ist der Name des hohen Beamten Iny-Ka eingeschrieben. Es scheint, dass Den mehrmals Truppen auf die Sinai-Halbinsel und in die östliche Wüste geschickt hat. Plündernde Nomaden , die von den frühen Ägyptern als jwntj.w "Menschen mit Jagdbögen" bezeichnet wurden, waren regelmäßige Feinde Ägyptens und verursachten oft Ärger. Sie werden erneut in einer Felsinschrift auf der Sinai-Halbinsel unter Semerkhet , einem der Nachfolger von Den, erwähnt.

Weitere Ereignisse werden auf den Fragmenten des Palermo-Steins berichtet. Das Oxford-Fragment zeichnet die folgenden Ereignisse auf:

  • 4. Jahr: Zum ersten Mal Gold zählen.
  • 5. Jahr: Eskorte des Horus; 2. Volkszählung der Rinder.
  • 6. Jahr: ... (Abschnitt beschädigt) ... des Rehyt .
  • 7. Jahr: Eskorte des Horus; 3. Volkszählung der Rinder.

Das Kairo-Stein-Fragment C5 berichtet:

Das Hauptfragment des Palermo-Steins berichtet:

  • 28. Jahr: Besuch des Tempels von Ptah ... (Rest fehlt).
  • 29. Jahr: Schlagen der Iuntju .
  • 30. Jahr: Erscheinen des Königs von Ober- und Unterägypten; 2. Feier des Hebsed .
  • 31. Jahr: Planung für den Bau des Ost- und Westkanals durch die Bezirke der Rehyts .
  • 32. Jahr: 2. Feier des Djet- Festivals.
  • 33. Jahr: Dehnen der Schnüre (Gründungszeremonie) für die göttliche Festung Isut-Netjeru (Throne der Götter).
  • 34. Jahr: Dehnen der Schnüre für den königlichen Palast der göttlichen Festung Isut-Netjeru durch den Hohepriester von Seshat .
  • 35. Jahr: Einweihung der heiligen Seen in der göttlichen Festung Isut-Netjeru ; königliche Nilpferdjagd .
  • 36. Jahr: Wohnhaft in Nenj-nesw ( Heracleopolis Magna ) und am See des Gottes Heryshaf .
  • 37. Jahr: Segelreise nach Sah-Setni ; Gründung / Zerstörung der Stadt Wer-Ka .
  • 38. Jahr: Schaffung einer Statue für den Gott Sed .
  • 39. Jahr: Erscheinen des Königs von Ober- und Unterägypten; 1. Rennen des Apis- Bull.
  • 40. Jahr: Schaffung einer Statue für die Göttinnen Seshat und Mafdet.
  • 41. Jahr: Erscheinen des Königs von Unter- und ... (Rest fehlt)

Die zweite Feier des Hebsed (ein Thronjubiläum) wird durch mehrere Inschriften von Steinschiffen aus der Nekropole von Den bestätigt.

Grab

Den wurde in einem Grab ("Tomb T") im Gebiet Umm El Qa'ab von Abydos beigesetzt, das mit anderen Königen der ersten Dynastie in Verbindung gebracht wird. Grab T gehört zu den größten und am feinsten gebauten Gräbern in dieser Gegend und ist das erste, das über eine Treppe und einen Boden aus Granit verfügt.

Sein Grab war das erste, zu dem eine Treppe führte, die von früheren Königen direkt über ihren Dächern gefüllt wurde. Es ist möglich, dass das Grab zu Lebzeiten des Königs als Lagerhaus für überschüssige Produkte genutzt wurde, während es auch einfacher war, Grabbeigaben für die spätere Verwendung im Jenseits durch Den hinzuzufügen.

Grab T ist auch das erste Grab, das architektonische Elemente aus Stein anstelle von Lehmziegeln enthält. In der ursprünglichen Anordnung für das Grab befand sich etwa auf halber Höhe der Treppe eine Holztür, und vor der Grabkammer befand sich ein Fallgitter , um Grabräuber fernzuhalten. Der Boden des Grabes war mit rotem und schwarzem Granit aus Assuan gepflastert, der ersten architektonischen Verwendung eines solchen harten Steins in großem Maßstab.

In seinem Grab wurden 20 Etiketten aus Elfenbein und Ebenholz gefunden, 18 von Flinders Petrie in den Müllhaufen, die die weniger gründliche Émile Amélineau hinterlassen hatte . Unter diesen Etiketten befinden sich die frühesten bekannten Darstellungen eines Pharaos, der die Doppelkrone Ägyptens trägt (siehe oben) und im Rahmen des Sed-Festivals zwischen rituellen Stelen hin- und herläuft. Es wurden auch Siegelabdrücke gefunden , die die früheste bestätigte Königsliste liefern.

Grab T ist von den Grabstätten von 136 Männern und Frauen umgeben, die zur gleichen Zeit wie der König begraben wurden. Eine Untersuchung einiger Skelette, die als Gefolgsleute des Königs angesehen werden, deutet darauf hin, dass sie erwürgt wurden, was dies zu einem Beispiel für Menschenopfer macht, das bei den Pharaonen der Ersten Dynastie als häufig angesehen wird. Diese Praxis scheint mit dem Ende der Dynastie aufgehört zu haben, wobei ushabtis an die Stelle der Körper tatsächlicher Menschen tritt, um den Pharaonen bei der Arbeit zu helfen, die sie im Jenseits erwarten.

Siehe auch

Verweise

Externe Links

Vorangegangen von
Djet
Pharao von Ägypten Nachfolger von
Anedjib

Opiniones de nuestros usuarios

Anja Grimm

Toller Artikel über Höhle (Pharao).

Steffen Kurz

Dieser Eintrag zu Höhle (Pharao) hat mir geholfen, meine Arbeit für morgen in letzter Minute zu erledigen. Ich könnte mir vorstellen, dass ich zu Wikipedia zurückkehre, was uns der Lehrer verbietet. Danke, dass Sie mich gerettet haben

Sieglinde Frey

Endlich! Heutzutage scheint es so zu sein, dass sie nicht glücklich sind, wenn sie Ihnen keine Artikel mit zehntausend Wörtern schreiben. Meine Herren Content-Autoren, dies ist ein guter Artikel über Höhle (Pharao)., Richtig

Margarete Michel

Große Entdeckung dieser Artikel über Höhle (Pharao) und die ganze Seite. Es geht direkt zu den Favoriten