Abdulah Gegić

Abdulah Gegić (türkisch Abdullah Gegiç; * 1924 in Novi Pazar, Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen; † 21. Juni 2008 in Novi Sad, Serbien) war ein jugoslawischer Fußballtrainer.

Karriere

Abdulah Gegić begann seine Karriere als Trainer der jugoslawischen U21-Nationalmannschaft. Später trainierte er auch die jugoslawische Nationalmannschaft selbst. Zusammen mit Co-Trainer Virgil Popescu kam Partizan Belgrad in 1966 bis ins Finale des Europapokals der Landesmeister. Die von ihm trainierte Mannschaft scheiterte aber knapp mit 1:2 an Real Madrid. Er wechselte dann in die Türkei um Eskişehirspor zu trainieren und nahm 1979 auch die türkische Staatsbürgerschaft an, als Abdullah Gegiç. Von 1972 bis 1974 war er für Beşiktaş Istanbul tätig, danach bis 1976 für Fenerbahçe Istanbul. Für kurze Zeit trainierte er auch die türkische Nationalmannschaft. Gegić wurde in der türkischen Presse auch als Futbol Profesörü (Fußballprofessor) genannt. Nach seiner Karriere lebte er in der Hauptstadt der Vojvodina, Novi Sad, wo er 2008 starb.

Türkei Trainer der türkischen Fußballnationalmannschaft

Ali Sami Yen | Billy Hunter | Béla Tóth | Fred Pegnam | James Donnelly | Ignác Molnár | Ulvi Yenal | Peter Molloy | Cihat Arman | Jimmy McCormick | Rebii Erkal | Sandro Puppo | Gündüz Kılıç | Žarko Mihajlović | Giovanni Varglien | László Székely | Leandro Remondini | Şeref Görkey | Ljubiša Spajić | Bülent Eken | Doğan Andaç | Adnan Süvari | Şükrü Gülesin | Abdulah Gegić | Nicolae Petrescu | Coşkun Özarı | Metin Türel | Sabri Kiraz | Özkan Sümer | Fethi Demircan | Candan Tarhan | Yılmaz Gökdel | Kálmán Mészöly | Mustafa Denizli | Tınaz Tırpan | Sepp Piontek | Fatih Terim | Şenol Güneş | Ünal Karaman | Ersun Yanal | Guus Hiddink | Abdullah Avcı | Mircea Lucescu | Stefan Kuntz | Vincenzo Montella

Siegertrainer des türkischen Fußballpokals

1963: Gündüz Kılıç | 1964: Coşkun Özarı | 1965, 1966: Gündüz Kılıç | 1967: Halil Bıçakçı | 1968: Ignác Molnár | 1969, 1970: Adnan Süvari | 1971: Abdulah Gegić | 1972: Ziya Taner | 1973: Brian Birch | 1974: Didi | 1975: Horst Buhtz | 1976: Fethi Demircan | 1977, 1978: Ahmet Suat Özyazıcı | 1979: Necdet Niş | 1980: Ayfer Elmastaşoğlu | 1981: Yılmaz Gökdel | 1982: Özkan Sümer | 1983: Branko Stanković | 1984: Ahmet Suat Özyazıcı | 1985: Jupp Derwall | 1986: Tomislav Kaloperović | 1987: Metin Türel | 1988: Necdet Niş | 1989, 1990: Gordon Milne | 1991: Mustafa Denizli | 1992: Urbain Braems | 1993: Karl-Heinz Feldkamp | 1994: Christoph Daum | 1995: Şenol Güneş | 1996: Graeme Souness | 1997: Holger Osieck | 1998: John Toshack | 1999, 2000: Fatih Terim | 2001: Samet Aybaba | 2002: Hikmet Karaman | 2003: Samet Aybaba | 2004: Ziya Doğan | 2005: Gheorghe Hagi | 2006, 2007: Jean Tigana | 2008: Tolunay Kafkas | 2009: Mustafa Denizli | 2010: Şenol Güneş | 2011: Tayfur Havutçu | 2012, 2013: Aykut Kocaman | 2014: Roberto Mancini | 2015: Hamza Hamzaoğlu | 2016: Jan Olde Riekerink | 2017: Aykut Kocaman | 2018: Okan Buruk | 2019: Fatih Terim | 2020: Eddie Newton | 2021: Sergen Yalçın | 2022: Rıza Çalımbay | 2023: Jorge Jesus | 2024: Serdar Topraktepe