FK Sutjeska Nikšić

Der FK Sutjeska Nikšić ist ein Fußballverein aus der montenegrinischen Stadt Nikšić. Neben FK Budućnost Podgorica gilt der FK Sutjeska als der beliebteste und traditionsreichste Verein in Montenegro. Sutjeska ist außerdem für seine Jugendarbeit und das Hervorbringen von Talenten bekannt, z. B. haben die beiden montenegrinischen Nationalspieler Mirko Vučinić und Vukašin Poleksić hier ihre Karriere begonnen.

Geschichte

In der ersten montenegrinischen Saison 2006/07 konnte die Mannschaft noch nicht überzeugen. Sie erreichten aber das Pokalfinale, unterlagen dort aber FK Rudar Pljevlja mit 2:1.

In der darauf folgenden Saison landete die Mannschaft am Ende auf einem Relegationsplatz und sicherte sich in einem knappen Spiel die weitere Teilnahme in der ersten Liga. Aufgrund des schlechten Abschneidens wurde der komplette Vorstand von der Stadt entlassen und das neue Management hatte die Aufgabe den Ruf des Vereins und den Kader zu verbessern.

In der Saison 2008/09 kehrten einige ehemalige Spieler zurück nach Nikšić. Darunter das Stürmertalent Krsto Zvicer und der ehemalige Kapitän der Mannschaft Drazen Medjedovic. Die Saison war sehr erfolgreich für die Mannschaft und wurde mit dem 3. Platz beendet.

Durch diese Platzierung qualifizierte sich die Mannschaft für die Qualifikation zur UEFA Europa League 2009/10. Dort traf Sutjeska Nikšić auf MTZ-RIPA Minsk. Die weißrussische Mannschaft siegte im Rückspiel mit 2:1 nach Verlängerung.

Stadion

Seine Heimspiele trägt der Verein im Stadion Gradski in Nikšić aus. Das Multifunktionsstadion fasst 10.800 Plätze.

Europapokalbilanz

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2003 UEFA Intertoto Cup 1. Runde Luxemburg US Luxemburg 4:1 3:0 (H) 1:1 (A)
2. Runde Finnland Tampere United 0:1 0:0 (A) 0:1 (H)
2009/10 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Belarus MTZ-RIPA Minsk 2:3 1:1 (H) 1:2 n. V. (A)
2013/14 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde Moldau Republik Sheriff Tiraspol 1:6 1:1 (A) 0:5 (H)
2014/15 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde Moldau Republik Sheriff Tiraspol 0:5 0:2 (A) 0:3 (H)
2015/16 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Ungarn Debreceni Vasutas SC 2:3 0:3 (A) 2:0 (H)
2017/18 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Bulgarien Lewski Sofia 1:3 1:3 (A) 0:0 (H)
2018/19 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Kasachstan FK Astana 0:3 0:1 (A) 0:2 (H)
2018/19 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde Armenien FC Alaschkert Martuni 0:1 0:1 (H) 0:0 (A)
2019/20 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Slowakei ŠK Slovan Bratislava 2:2
(3:2 i. E.)
1:1 (A) 1:1 n. V. (H)
2. Qualifikationsrunde Zypern Republik APOEL Nikosia 0:4 0:1 (H) 0:3 (A)
2019/20 UEFA Europa League 3. Qualifikationsrunde Nordirland Linfield FC 3:5 1:2 (H) 2:3 (A)
2020/21 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Bosnien und Herzegowina RK Borac Banja Luka 0:1 0:1 (A)
2021/22 UEFA Europa Conference League 1. Qualifikationsrunde Georgien FC Gagra Tiflis 2:1 1:0 (H) 1:1 (A)
2. Qualifikationsrunde Israel Maccabi Tel Aviv 1:3 0:0 (H) 1:3 (A)
2022/23 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Bulgarien Ludogorez Rasgrad 0:3 0:2 (A) 0:1 (H)
2022/23 UEFA Europa Conference League 2. Qualifikationsrunde Faroer KÍ Klaksvík 0:1 0:0 (H) 0:1 (A)
2023/24 UEFA Europa Conference League 1. Qualifikationsrunde San Marino SS Cosmos 2:1 1:0 (H) 1:1 (A)
2. Qualifikationsrunde Andorra FC Santa Coloma 2:3 2:0 (H) 0:3 n. V. (A)
Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 37 Spiele, 5 Siege, 12 Unentschieden, 20 Niederlagen, 22:50 Tore (Tordifferenz −28)

Erfolge

Spieler

Vereine der montenegrinischen Prva Crnogorska Liga 2024/25

FK Arsenal Tivat | FK Bokelj Kotor | FK Budućnost Podgorica | FK Dečić Tuzi | FK Jedinstvo Bijelo Polje | FK Jezero Plav | FK Mornar Bar | FK Otrant-Olympic | OFK Petrovac | FK Sutjeska Nikšić