SuperLiga (Serbien) 2015/16

Die Super liga 2015/16 war die zehnte Spielzeit der höchsten serbischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 17. Juli 2015 und endete am 21. Mai 2016. Titelverteidiger war der Partizan Belgrad.

Neuer Austragungsmodus

Zur Saison 2015/16 blieb die Liga aus 16 Mannschaften bestehen, jedoch wurden Play-offs und Play-outs nach der regulären Saison eingeführt. Das neue Format sollte höhere Attraktivität für die Zuschauer schaffen und die größeren Vereine auf europäischer Ebene wettbewerbsfähiger machen. Die Vereine traten im Grunddurchgang in Hin- und Rückrunde an 30 Spieltagen gegeneinander an. Für einen Sieg gab es drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt und für eine Niederlage keine Punkte.

Nach dem Grunddurchgang wurde die Liga in zwei Endrunden geteilt, sodass die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 8 die Meisterschaftsrunde erreichten, in der sie in sieben Play-off-Spielen um die Meisterschaft spielten. Die Vereine auf den Rängen 9 bis 16 spielten in sieben Play-out-Spielen gegen den Abstieg, die beiden Letztplatzierten stiegen direkt ab. Den Mannschaften wurden dabei jeweils die Hälfte der erzielten Punkte aus der in 30 Spieltagen ausgetragenen Vorrunde gutgeschrieben, dabei wurden halbe Punkte aufgerundet. Schließlich absolvierte nach Ende der Endrunde jeder Verein insgesamt 37 Spiele.

Vereine

SuperLiga (Serbien) 2015/16 (Serbien)SuperLiga (Serbien) 2015/16 (Serbien)
Belgrad
Jagodina
Radnički
Subotica
Novi Pazar
Borac
Mladost
Vojvodina
Metalac
Javor
Radnik
Vereine aus Belgrad:
Roter Stern
Partizan
OFK
Rad
Čukarički
Voždovac
Vereine in der SuperLiga 2015/16
Verein Stadion Stadt Kapazität
Borac Čačak Čačak Stadion kraj Morave 05.000
FK Čukarički Belgrad Stadion na Banovom brdu 04.070
FK Voždovac Voždovac Stadion Voždovac 05.200
FK Jagodina Jagodina Gradski stadion Jagodina 15.000
Javor Ivanjica Ivanjica Stadion kraj Moravice 05.000
FK Metalac Gornji Milanovac Stadion Metalac 04.400
FK Novi Pazar Novi Pazar Gradski stadion Novi Pazar 15.000
OFK Belgrad Belgrad Omladinski stadion 19.100
Partizan Belgrad Belgrad Stadion Partizana 32.710
Rad Belgrad Belgrad Stadion Obilić 04.600
Radnik Surdulica Surdulica Gradski stadion Surdulica 03.312
Radnički Niš Niš Stadion Čair 18.151
Roter Stern Belgrad Belgrad Stadion Rajko Mitić 55.538
Mladost Lučani Lučani Stadion Mladost 08.000
Spartak Subotica Subotica Gradski stadion Subotica 13.000
Vojvodina Novi Sad Novi Sad Stadion Karađorđe 15.204

Vorrunde

Tabelle

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Roter Stern Belgrad  30  26  4  0 082:190 +63 82
 2. FK Partizan Belgrad (M)  30  16  6  8 059:370 +22 54
 3. FK Čukarički (P)  30  15  8  7 037:220 +15 53
 4. FK Borac Čačak  30  12  10  8 037:290  +8 46
 5. FK Vojvodina  30  12  10  8 044:380  +6 46
 6. FK Radnički Niš  30  12  9  9 026:230  +3 45
 7. FK Voždovac  30  10  10  10 030:290  +1 40
 8. FK Radnik Surdulica (N)  30  9  11  10 034:460 −12 38
 9. FK Javor Ivanjica (N)  30  8  11  11 021:240  −3 35
10. FK Metalac (N)  30  8  11  11 029:350  −6 35
11. FK Mladost Lučani  30  7  12  11 025:380 −13 33
12. FK Novi Pazar  30  7  10  13 021:390 −18 31
13. OFK Belgrad  30  8  4  18 027:440 −17 28
14. FK Spartak Subotica1  30  6  10  14 020:370 −17 26
15. FK Jagodina  30  5  11  14 022:430 −21 26
16. FK Rad Belgrad  30  5  11  14 030:410 −11 26

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 FK Spartak Subotica wurden zwei Punkte abgezogen.
  • Teilnahme an der Meisterrunde
  • Teilnahme an der Relegationsrunde
  • (M) amtierender serbischer Meister
    (P) amtierender serbischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle

    2015/16 FK Roter Stern Belgrad FK Partizan Belgrad FK Čukarički FK Borac Čačak FK Radnički Niš FK Voždovac SUR FK Javor Ivanjica FK Metalac MLA OFK Belgrad FK Spartak Subotica FK Jagodina FK Rad Belgrad
    Roter Stern Belgrad 3:1 3:1 4:2 3:0 1:1 2:0 5:0 1:0 2:0 2:1 2:0 4:1 4:0 3:1 1:0
    Partizan Belgrad 1:2 0:1 2:1 0:2 0:0 3:0 3:2 3:2 4:0 4:0 3:0 2:1 2:1 6:0 1:1
    FK Čukarički 2:7 1:2 1:0 1:1 0:1 0:0 2:0 1:0 1:1 0:1 1:0 1:0 3:0 2:0 1:1
    FK Borac Čačak 1:1 1:3 1:0 4:2 2:1 1:1 4:2 0:1 2:1 1:2 3:0 1:0 0:0 3:0 0:0
    Vojvodina Novi Sad 0:0 3:2 0:4 1:1 0:2 2:1 2:3 2:0 3:2 3:0 4:1 1:0 1:1 3:1 1:2
    FK Radnički Niš 1:2 0:1 0:0 0:1 0:3 0:0 1:1 2:0 2:1 1:1 0:0 1:0 1:0 0:0 1:0
    FK Voždovac 2:3 1:2 0:0 0:2 0:0 3:1 2:1 0:2 1:0 4:1 1:0 2:3 0:1 1:0 1:0
    FK Radnik Surdulica 0:2 2:2 2:1 1:0 2:2 2:1 1:3 1:1 0:0 3:1 2:0 2:1 1:0 0:0 1:1
    FK Javor Ivanjica 0:3 1:2 0:0 0:1 0:1 0:0 0:0 0:1 1:0 0:0 1:1 2:1 2:0 1:1 3:0
    FK Metalac 0:0 1:0 1:2 2:0 0:0 0:2 1:1 2:2 0:0 0:0 3:2 3:1 1:0 1:4 2:2
    FK Mladost Lučani 0:3 2:2 0:2 1:1 1:2 0:1 0:0 0:0 1:1 0:0 1:1 0:0 0:0 2:0 1:0
    FK Novi Pazar 0:4 3:2 0:0 0:0 1:1 1:0 1:1 2:0 0:1 2:2 1:3 1:0 0:0 1:0 1:0
    OFK Belgrad 2:6 2:1 0:3 1:1 1:0 0:2 2:1 3:0 0:1 1:0 0:1 0:0 2:0 0:2 2:0
    Spartak Subotica 2:3 0:1 0:2 0:0 2:1 1:2 0:2 0:0 0:0 0:3 2:0 2:0 2:1 0:0 2:1
    FK Jagodina 0:3 2:2 1:3 0:0 1:1 1:2 0:0 1:1 1:0 0:1 0:3 1:2 3:1 1:1 1:0
    Rad Belgrad 0:3 2:2 0:1 2:3 2:2 2:0 0:2 4:1 1:1 0:1 4:2 1:0 1:1 3:3 0:0

    Meisterplayoff

    Die acht bestplatzierten Teams des Grunddurchgangs traten je einmal gegeneinander an, um den Meister und die internationalen Startplätze auszuspielen. Die Punkte aus dem Grunddurchgang wurden dabei halbiert und falls nötig aufgerundet.

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FK Roter Stern Belgrad  37  30  5  2 097:270 +70 54
     2. FK Partizan Belgrad (M)  37  20  7  10 072:440 +28 40
     3. FK Čukarički (P)  37  19  8  10 048:350 +13 39
     4. FK Vojvodina  37  16  11  10 057:440 +13 36
     5. FK Radnički Niš  37  16  9  12 040:350  +5 35
     6. FK Borac Čačak  37  14  11  12 046:430  +3 30
     7. FK Voždovac  37  11  12  14 034:360  −2 25
     8. FK Radnik Surdulica (N)  37  11  11  15 041:650 −24 25
  • Serbischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2016/17
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2016/17
  • (M) amtierender serbischer Meister
    (P) amtierender serbischer Pokalsieger
    Kreuztabelle
    Meisterplayoff FK Roter Stern Belgrad FK Partizan Belgrad FK Čukarički FK Radnički Niš FK Borac Čačak FK Voždovac SUR
    Roter Stern Belgrad 1:1 1:2 1:3 2:0
    Partizan Belgrad 1:2 3:2 2:0 2:1
    FK Čukarički 1:2 1:5 3:1 2:1
    Vojvodina Novi Sad 4:0 2:0 0:0
    FK Radnički Niš 1:0 2:0 5:1
    FK Borac Čačak 1:5 4:1 0:0 3:1
    FK Voždovac 0:1 2:0 1:2
    FK Radnik Surdulica 1:4 0:4 1:0

    Abstiegsplayout

    Die acht schlechteren Teams des Grunddurchgangs traten je einmal gegeneinander an, um die beiden Absteiger zu bestimmen. Die Punkte aus dem Grunddurchgang wurden dabei halbiert und falls nötig aufgerundet.

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     9. FK Mladost Lučani  37  11  14  12 034:440 −10 31
    10. FK Spartak Subotica  37  11  11  15 037:420  −5 29
    11. FK Metalac (N)  37  10  15  12 041:480  −7 28
    12. FK Rad Belgrad  37  9  13  15 040:470  −7 27
    13. FK Javor Ivanjica (N)  37  10  13  14 025:290  −4 26
    14. FK Novi Pazar  37  10  10  17 029:500 −21 25
    15. OFK Belgrad  37  9  5  23 038:580 −20 18
    16. FK Jagodina  37  5  13  19 029:610 −32 15
  • Absteiger in die Prva Liga (Serbien)
  • (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    Abstiegsplayout FK Javor Ivanjica FK Metalac MLA OFK Belgrad FK Spartak Subotica FK Jagodina FK Rad Belgrad
    FK Javor Ivanjica 0:0 1:3 1:0 3:1
    FK Metalac 5:1 1:2 5:1
    FK Mladost Lučani 2:2 4:2 1:1 2:1
    FK Novi Pazar 1:1 1:0 2:1
    OFK Belgrad 0:1 0:2 1:1 1:0
    FK Spartak Subotica 0:1 1:0 0:2 3:2
    FK Jagodina 1:3 1:2 6:2
    FK Rad Belgrad 0:1 1:1 0:0

    Torschützenliste

    Pl. Spieler Verein Tore
    01. Serbien Aleksandar Katai FK Roter Stern Belgrad 21
    02. Portugal Hugo Vieira FK Roter Stern Belgrad 20
    03. Bulgarien Waleri Boschinow FK Partizan Belgrad 18
    Serbien Andrija Pavlović FK Čukarički
    05. Serbien Srđan Vujaklija FK Borac Čačak 15

    Einzelnachweise

    1. mondo.rs: Zvanično: Superliga sa tri kruga, bodovi se dele! (serbisch)
    2. a b c Ergebnisse und Tabelle 2015/16. In: rsssf.org. Abgerufen am 6. September 2017. 
    3. Torschützenliste. In: soccerway.com. Abgerufen am 6. September 2017. 
    Spielzeiten der serbischen SuperLiga

    2006/07 | 2007/08 | 2008/09 | 2009/10 | 2010/11 | 2011/12 | 2012/13 | 2013/14 | 2014/15 | 2015/16 | 2016/17 | 2017/18 | 2018/19 | 2019/20 | 2020/21 | 2021/22 | 2022/23 | 2023/24 | 2024/25

    Europäische Fußballmeisterschaften 2016

    Kontinentale Pokalwettbewerbe: Champions League | Europa League

    Landesmeisterschaften: Albanien | Andorra | Armenien | Aserbaidschan | Belarus | Belgien | Bosnien und Herzegowina | Bulgarien | Dänemark | Deutschland | England | Estland | Färöer | Finnland | Frankreich | Georgien (2015/16, 2016) | Gibraltar | Griechenland | Irland | Island | Israel | Italien | Kasachstan | Kosovo | Kroatien | Lettland | Litauen | Luxemburg | Malta | Mazedonien | Moldau | Montenegro | Niederlande | Nordirland | Norwegen | Österreich | Polen | Portugal | Rumänien | Russland | San Marino | Schottland | Schweden | Schweiz | Serbien | Slowakei | Slowenien | Spanien | Tschechien | Türkei | Ukraine | Ungarn | Wales | Zypern

    Nicht-UEFA-Mitglied: Türkische Republik Nordzypern