Xaver Schlager

Xaver Schlager (* 28. September 1997 in Linz) ist ein österreichischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler spielt bei RB Leipzig in der deutschen Bundesliga und ist für die österreichische Nationalmannschaft aktiv.

Karriere

Vereine

Xaver Schlager kam 2009 vom SC St. Valentin zum FC Red Bull Salzburg, wo er zunächst in der Jugendabteilung spielte. Ab 2011 durchlief er alle Jahrgänge in der Akademie der „Bullen“.

In der Winterpause 2014/15 wurde er Kooperationsspieler des FC Liefering in der zweiten Liga, um erste Erfahrungen im Profifußball zu sammeln. Am 27. Februar 2015 kam er unter Trainer Peter Zeidler beim 4:2-Auswärtssieg beim SC Austria Lustenau zu seinem ersten Einsatz für den FC Liefering. Er wurde in der 90. Spielminute für Martin Rasner eingewechselt. Am 4. August 2015 erzielte Schlager bei der 2:5-Niederlage gegen die Kapfenberger SV seinen ersten Treffer im Profifußball.

Am 20. Februar 2016 stand er beim 2:0-Heimsieg gegen den SCR Altach erstmals im Kader des FC Red Bull Salzburg, wurde aber nicht eingesetzt. Am 10. Mai 2016 stand Schlager beim 2:1-Auswärtssieg beim SV Grödig in der Startelf und durfte so sein Debüt in der österreichischen Bundesliga geben. Im Auswärtsspiel gegen den FC Admira Wacker Mödling erzielte er am 12. März 2017 den Ausgleich zum 1:1 und damit sein erstes Tor in der Bundesliga.

Xaver Schlager war Kapitän der U-19 des FC Red Bull Salzburg in der UEFA Youth League. In der Saison 2015/16 scheiterte das Team im Playoff an der AS Rom. 2016/17 qualifizierte sich sein Team für das Final-Four-Turnier in Nyon, nachdem es u. a. Manchester City, Paris Saint-Germain und Atlético Madrid besiegt hatte. Aufgrund einer Verletzung konnte er dort aber nicht spielen.

Zur Saison 2019/20 wechselte er nach Deutschland zum VfL Wolfsburg, bei dem er einen bis Juni 2023 laufenden Vertrag erhielt. Am dritten Spieltag zog sich der Mittelfeldspieler ohne Fremdeinwirkung einen Knöchelbruch zu und fiel damit zunächst verletzt aus. Am 12. Spieltag konnte er mit einem Kurzeinsatz gegen Eintracht Frankfurt sein Comeback geben und am 15. beim 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach für den VfL Wolfsburg sein erstes Bundesligator erzielen. Im August 2021 zog er sich einen Kreuzbandriss zu und musste operiert werden.

Zur Saison 2022/23 schloss er sich dem Ligakonkurrenten RB Leipzig an und erhielt dort einen Vierjahresvertrag bis 2026. Anfang März erlitt Schlager eine Verletzung am Syndesmoseband im rechten Sprunggelenk und musste sich erneut einer Operation unterziehen.

Nationalmannschaft

Am 30. April 2013 durfte Schlager unter Teamchef Rupert Marko beim 1:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen die Alterskollegen aus Ungarn sein Debüt in der österreichischen U-16-Nationalmannschaft geben. Er wurde in der 74. Spielminute für Simon Pirkl eingewechselt. Dem folgte bei der 0:1-Niederlage im Rückspiel am 2. Mai 2013 ein weiterer Einsatz in der zweiten Spielhälfte. Ebenfalls unter Rupert Marko erfolgten danach fünf Einsätze in der österreichischen U-17-Nationalmannschaft.

Unter Teamchef Hermann Stadler bestritt Schlager acht Spiele in der österreichischen U-19-Nationalmannschaft. Darunter die Qualifikation und die Endrunde zur U-19-Europameisterschaft 2015 sowie die Qualifikation zur U-19-Europameisterschaft 2016. Dabei erzielte er am 14. November 2015 im beim 2:0-Sieg gegen Wales seinen ersten Treffer im Teamtrikot.

Am 30. März 2015 debütierte er unter Andreas Heraf in einem freundschaftlichen Länderspiel für die österreichische U-20-Auswahl gegen Mexiko. Für die U-21 wurde er im August für die Länderspiele gegen Russland und Finnland in den Kader berufen. Im November 2016 verpasste er mit der Mannschaft in den Playoff-Spielen die Qualifikation zur U-21-EM in Polen 2017.

Im März 2018 wurde der Mittelfeldspieler erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen. Sein Debüt im Nationalteam gab er im selben Monat, als er im Testspiel gegen Slowenien in der 90. Minute für Julian Baumgartlinger eingewechselt wurde. Sein erstes Tor für die Nationalmannschaft erzielte er am 18. November 2018 beim Nations-League-Spiel gegen Nordirland. Schlager traf zur österreichischen 1:0-Führung. Im Mai 2021 wurde er in den vorläufigen Kader Österreichs für die EM 2021 berufen und schaffte es schlussendlich auch in den endgültigen Kader, mit dem er bis zum Achtelfinale kam. Während des Turniers kam er in allen vier Partien Österreichs zum Einsatz.

Sonstiges

Gemeinsam mit einem Geschäftspartner erwarb er im St. Valentiner Stadtteil Langenhart das Gasthaus Dorfrichter.

Erfolge

FC Red Bull Salzburg RB Leipzig Commons: Xaver Schlager – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Transfermarkt.at: SC Austria Lustenau vs. FC Liefering 2:4 (abgerufen am 12. Mai 2016)
  2. Transfermarkt.at: SV Kapfenberg vs. FC Liefering 5:2 (abgerufen am 12. Mai 2016)
  3. Transfermarkt.at: Spielbericht SV Grödig vs. FC Red Bull Salzburg 1:2 (abgerufen am 12. Mai 2016)
  4. Verstärkung für das Mittelfeld vfl-wolfsburg.de, am 26. Juni 2019, abgerufen am 26. Juni 2019.
  5. Schlager und Casteels fehlen Wolfsburg wochenlang: Knöchelbruch und Haarriss, transfermarkt.de, abgerufen am 1. September 2019.
  6. Arnolds später Volley-Hammer: Wolfsburg holt Gladbach von der Spitze, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 15. Dezember 2019.
  7. Neuzugang: RB Leipzig verpflichtet Xaver Schlager! rbleipzig.com, am 17. Juni 2022, abgerufen am 17. Juni 2022.
  8. Operation! Saison für Leipzigs Xaver Schlager wohl vorbei. Abgerufen am 6. März 2023. 
  9. Transfermarkt.at: Spielbericht Österreich U-16 vs. Ungarn U-16 1:0 (abgerufen am 12. Mai 2016)
  10. Transfermarkt.at: Spielbericht Ungarn U-16 vs. Österreich U-16 1:0 (abgerufen am 12. Mai 2016)
  11. Transfermarkt.at: Xaver Schlager – Länderspielkarriere Österreich U-17 (abgerufen am 12. Mai 2016)
  12. Transfermarkt.at: Xaver Schlager – Länderspielkarriere Österreich U-19 (abgerufen am 12. Mai 2016)
  13. Transfermarkt.at: Spielbericht Österreich U-20 vs. Mexiko U-20 3:1 (abgerufen am 12. Mai 2016)
  14. Nationalteam-Kader für die Länderspiele gegen Slowenien und Luxemburg (Memento des Originals vom 18. März 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oefb.at oefb.at, am 13. März 2018, abgerufen am 17. März 2018.
  15. Vorläufiger ÖFB-Kader für die EURO-Vorbereitung nominiert oefb.at, am 19. Mai 2021, abgerufen am 19. Mai 2021.
  16. Franco Foda fixiert 26 Spieler umfassenden EURO-Kader oefb.at, am 24. Mai 2021, abgerufen am 24. Mai 2021.
  17. Wolfgang Atzenhofer: Spektakuläres Projekt: ÖFB-Star erwarb Wirtshaus in Niederösterreich. In: Kurier.at. 16. April 2024, abgerufen am 16. April 2024. 
Kader von RB Leipzig in der Saison 2023/24

Christoph Baumgartner | El Chadaille Bitshiabu | Janis Blaswich | Eljif Elmas | Péter Gulácsi | Amadou Haidara | Benjamin Henrichs | Nuha Jatta | Kevin Kampl | Lukas Klostermann | Christopher Lenz | Castello Lukeba | Jonathan Norbye | Dani Olmo | Loïs Openda | Willi Orban | Yussuf Poulsen | David Raum | Xaver Schlager | Timo Schlieck | Nicolas Seiwald | Benjamin Šeško | Mohamed Simakan | Xavi Simons | Leopold Zingerle

Cheftrainer: Marco Rose