Abschiebung von Amerikanern aus den USA



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Abschiebung von Amerikanern aus den USA angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Abschiebung von Amerikanern aus den USA wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Abschiebung von Amerikanern aus den USA gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Abschiebung von Amerikanern aus den USA zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Abschiebung von Amerikanern aus den USA zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Abschiebung von Amerikanern aus den USA gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Die Abschiebung von Amerikanern aus den Vereinigten Staaten verstößt gegen das Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen Folter (CAT) und andere Gesetze. Es bezieht sich auf die gewaltsame Ausweisung, Rückführung oder Auslieferung von Amerikanern in andere Länder, nachdem sie in den Vereinigten Staaten wegen eines Verbrechens verurteilt wurden . Diese Personen in Abschiebungsverfahren sind geborene Amerikaner, einschließlich derer, die gemäß 8 USC § 1427 eingebürgert oder als Staatsangehörige der Vereinigten Staaten gemäß dem Child Citizenship Act von 2000 zugelassen wurden . Als solche können sie jederzeit in die Vereinigten Staaten zurückkehren, auch wenn dies das Überqueren der US-Grenze wie in der amerikanischen Komödie Born in East LA von 1987 einschließt 

Eine gewaltsame und illegale Abschiebung aus den Vereinigten Staaten berechtigt das Opfer, eine schnelle bundesstaatliche Rechtshilfe gemäß 8 USC  § 1252 und 28 USC  § 2344 zu beantragen . Der Rechtsbehelf kann ein Feststellungsurteil mit einstweiliger Verfügung gegen den Generalstaatsanwalt oder den Heimatschutzminister umfassen , in dem angemessene Einwanderungsleistungen und/oder Schadensersatz nach dem Federal Tort Claims Act (FTCA) sowie nach Bivens v. Six Unknown Named Agents beantragt werden .

Einige Amerikaner wurden in platziert Abschiebehaft - Zentren zu abgeschoben werden, wurden aber später wieder freigelassen. Jüngste Daten deuten darauf hin, dass im Jahr 2010 weit über 4.000 US-Bürger als Ausländer inhaftiert oder abgeschoben wurden . Diese illegalen Abschiebungen begannen sogar, nachdem US-Präsident Bill Clinton Anfang 1995 eine Präsidialdirektive erlassen hatte, in der er den Generalstaatsanwalt und andere ausdrücklich mit folgenden Worten warnte:

Unsere Bemühungen zur Bekämpfung der illegalen Einwanderung muss verletzen nicht die Privatsphäre und Bürgerrechte von legalen Einwanderern und US - Bürger . Daher weise ich den Generalstaatsanwalt ... und andere zuständige Verwaltungsbeamte an, unsere Bürger und legalen Einwanderer energisch vor einwanderungsbezogenen Fällen von Diskriminierung und Belästigung zu schützen ....

Unter 8 CFR 239.2 , jeder Offizier in erwähnter 8 CFR 239.1 kann jederzeit, unter anderem , eine Mitteilung zu erscheinen cancel gegen jede Person , die: (1) erweist sich als sein nationaler der Vereinigten Staaten ( amerikanische ); oder (2) eine, die gemäß dem Immigration and Nationality Act (INA) nicht entfernbar ist . Und unter 8 CFR 1.239,2 jede Immigration Judge kann die Beendigung Wegweisungsverfahrens von einer Person , die die Staatsangehörigkeit der Vereinigten Staaten zu sein , stellt sich heraus (American) oder eine , die nicht abnehmbar unter dem INA ist. Eine "Aufforderung zum Erscheinen", die wesentliche falsche Informationen enthält (und/oder eine wesentliche Tatsache auslässt), macht das gesamte Entfernungsverfahren von Anfang an rechtlich ungültig .

Jeder Fall, bei dem es um eine illegale Abschiebung aus den Vereinigten Staaten geht, kann jederzeit wieder aufgenommen und untersucht werden. Nicht nur innerhalb der Vereinigten Staaten kann der Fall von überall auf der Erde wieder geöffnet werden . Wenn in solchen Fällen ein Bundesberufungsgericht eine Zustellung oder einen Rechtsbehelf verweigert, kann das Opfer seinen Fall einfach bei einem anderen Bundesberufungsgericht einreichen, bis alle rechtlichen und tatsächlichen Fragen ordnungsgemäß geklärt sind. Alternativ kann ein Opfer einer illegalen Abschiebung gleichzeitig seinen Fall vor den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten bringen .

Jeder Antragsteller für Einbürgerung hat die Belastung durch ein zu beweisen , Übergewicht der Beweise , dass er oder sie alle Voraussetzungen für eine Einbürgerung erfüllt. Gleichzeitig habe die Regierung "die Last, durch klare und überzeugende Beweise nachzuweisen, dass ein Ausländer, der in die Vereinigten Staaten aufgenommen wurde, abschiebbar ist".

Amerikaner, die physisch aus den Vereinigten Staaten entfernt wurden

Eine Reihe von Amerikanern wurde zur Abschiebung in Haftanstalten der Einwanderungsbehörde untergebracht, später jedoch wieder freigelassen. Laut einer Studie von Jacqueline Stevens, Professorin für Politikwissenschaft an der Northwestern University , sind bis zu einem Prozent aller in Einwanderungsgefängnissen Inhaftierten Staatsangehörige der Vereinigten Staaten .

Im Folgenden finden Sie eine unvollständige Liste von Amerikanern, die tatsächlich eine Abschiebung aus den Vereinigten Staaten erlebt haben:

  • Pedro Guzman , geboren im Bundesstaat Kalifornien , wurde 2007 gewaltsam nach Mexiko abgeschoben, kehrte jedoch einige Monate später zurück, indem er die Grenze zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten überquerte . 2010 wurde er schließlich mit 350.000 US-Dollar von der Regierung entschädigt.
  • Mark Daniel Lyttle, geboren im Bundesstaat North Carolina , wurde gewaltsam nach Mexiko abgeschoben, kehrte aber später aus Guatemala in die USA zurück und reichte beim Bundesgericht eine Schadensersatzklage ein, die er schließlich gewann.
  • Andres Robles Gonzalez erhielt die US-Staatsbürgerschaft durch seinen US-amerikanischen Vater, bevor er gewaltsam nach Mexiko abgeschoben wurde. Er wurde in die Vereinigten Staaten zurückgebracht und reichte beim Bundesgericht eine Schadensersatzklage ein, die er schließlich gewann.
  • Emilio Blas Olivo, geboren in Weslaco, Texas .
  • Lorenzo Palma war über ein Jahr in Houston , Texas, inhaftiert .
  • Roberto Dominquez wurde in Lawrence, Massachusetts geboren . Er wurde in die Dominikanische Republik deportiert . Die Regierung ist in diesem Fall nicht überzeugt, da sie behauptet, dass es zwei Personen mit demselben Namen gibt, die beide im selben Monat und Jahr geboren wurden. Nach Angaben der Regierung wurden beide Kinder von Eltern mit derselben Adresse geboren, und dieses eine Kind wurde in Santo Domingo , der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, geboren.
  • Esteban Tiznado-Reyna wurde in Mexiko als Sohn eines Vaters geboren, der eine Geburtsurkunde aus Arizona hatte , die von einem Einwanderungsgericht als unzuverlässig befunden wurde. Tiznado wurde 2008 der illegalen Wiedereinreise in die Vereinigten Staaten für nicht schuldig befunden, aber ICE hat ihn trotz des Urteils abgeschoben. Es wurden Dokumente aufgedeckt, die die USCIS in den 1980er Jahren zurückhielt und die seinen Staatsbürgerschaftsnachweis zeigten.
  • Attiqullah Sayed Ahmadi, ein Bewohner von Kalifornien, wurde im Jahr 1982 als in den Vereinigten Staaten zugelassen staatenlos afghanischer Flüchtling unter 8 USC  § 1157 (c) (2) und wurde zu einem rechtmäßigen ständigen Wohnsitz ( Green Card Inhaber) der Vereinigten Staaten gemäß § 1159(a)(2). Dieses Verfahren schützte ihn gesetzlich vor einer lebenslangen Abschiebung aus den USA. Er wurde Ende der 1990er Jahre gemäß 8 USC § 1427(a) als US-Bürger eingebürgert und Anfang der 2000er Jahre aufgrund einer nicht anwendbaren Anklage wegen schwerer Straftaten gewaltsam aus den Vereinigten Staaten abgeschoben ( 8 USC § 1101(a)(43)(E )(ii) ). Herr Ahmadi wurde von Vikas Bajaj, einem Anwalt in San Diego, Kalifornien, vertreten. Solche Abschiebungen verstoßen nicht nur direkt gegen das Recht der Vereinigten Staaten, sondern auch gegen das Völkerrecht. Wie oben erläutert, können solche illegalen Abschiebungsfälle jederzeit und von überall auf der Erde wieder aufgenommen werden.  

Siehe auch

Verweise

Dieser Artikel basiert größtenteils auf dem Recht der Vereinigten Staaten , einschließlich gesetzlicher und aktueller veröffentlichter Rechtsprechung .

Externe Links

Opiniones de nuestros usuarios

Peter Kühn

Dieser Eintrag zu Abschiebung von Amerikanern aus den USA hat mir geholfen, meine Arbeit für morgen in letzter Minute zu erledigen. Ich könnte mir vorstellen, dass ich zu Wikipedia zurückkehre, was uns der Lehrer verbietet. Danke, dass Sie mich gerettet haben

Claus Arndt

Die Informationen über Abschiebung von Amerikanern aus den USA sind wahrheitsgemäß und sehr nützlich. Gut

Lydia Schäfer

Es ist ein guter Artikel über Abschiebung von Amerikanern aus den USA

Veronika Geiger

Ich war beeindruckt von diesem Artikel über Abschiebung von Amerikanern aus den USA, es ist lustig, wie gut gemessen die Worte sind, es ist wie .... elegant, Endlich, ein Artikel über Abschiebung von Amerikanern aus den USA

Waltraud Sommer

Ich weiß nicht, wie ich zu diesem Artikel über Abschiebung von Amerikanern aus den USA gekommen bin, aber er hat mir sehr gut gefallen, Der Eintrag über Abschiebung von Amerikanern aus den USA ist der, den ich gesucht habe