Abteilung Haushalt und Verwaltung



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Abteilung Haushalt und Verwaltung angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Abteilung Haushalt und Verwaltung wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Abteilung Haushalt und Verwaltung gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Abteilung Haushalt und Verwaltung zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Abteilung Haushalt und Verwaltung zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Abteilung Haushalt und Verwaltung gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Abteilung für Haushalt und Verwaltung
Kagawaran von Badyet und Pamamahala
Department of Budget and Management (DBM).svg
Abteilungsübersicht
Gebildet 25. April 1936 ( 1936-04-25 )
Hauptquartier Gen. Solano Street, San Miguel, Manila
Jährliches Budget 1,84 Mrd. (2021)
Abteilungsleiter
Webseite dbm .gov .ph

Das Department of Budget and Management ( DBM ; philippinisch : Kagawaran ng Badyet at Pamamahala ) ist ein Exekutivorgan unter dem Amt des Präsidenten der Philippinen. Es ist verantwortlich für den sinnvollen und effizienten Einsatz staatlicher Ressourcen für die nationale Entwicklung und auch als Instrument zur Erreichung nationaler sozioökonomischer und politischer Entwicklungsziele.

Die Abteilung hat vier Staatssekretäre und vier stellvertretende Sekretäre.

Geschichte

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erließ die Zweite Philippinische Kommission als gesetzgebendes Organ Mittelmaßnahmen für die jährlichen Ausgaben der Regierung. Dies entsprach dem philippinischen Gesetz von 1902, das festlegte, dass Auszahlungen aus der Staatskasse nur im Rahmen gesetzlicher Mittel genehmigt werden durften.

Mit der Verabschiedung des Jones-Gesetzes im Jahr 1916 wurde die philippinische Legislative mit zwei Kammern eingerichtet: dem philippinischen Senat und dem Repräsentantenhaus . Der Generalgouverneur sollte innerhalb von 10 Tagen nach Eröffnung der ordentlichen Sitzungsperiode der Legislative den Jahreshaushalt vorlegen. Zwei Jahre später wurde der Staatsrat gebildet, um den Haushalt vorzubereiten, den der Generalgouverneur der philippinischen Legislative vorlegen musste.

Zur Unterstützung bei der Vorbereitung, Verabschiedung und Ausführung dieser per Gesetz vorgesehenen Mittel wurde ein Haushaltsbüro eingerichtet. Das Amt bestand aus vier Abteilungen: eine Haushaltsabteilung kümmerte sich um die ordentlichen Haushalte der Agenturen; eine Spesenzentrale kümmerte sich um Sonderbudgets; eine Serviceinspektionsabteilung prüfte Termine und Anträge zur Schaffung von Stellen und eine Verwaltungsabteilung kümmerte sich um routinemäßige Verwaltungsangelegenheiten.

Die Verfassung von 1935 legte sowohl die Haushaltspolitik als auch das Verfahren fest, die im Laufe der Jahre in einer Reihe von Gesetzen und Exekutivakten erweitert wurden.

Die Haushaltskommission wurde durch Exekutivverordnung (EO) Nr. 25 vom 25. April 1936 eingerichtet. Sie wurde aufgrund des Präsidialdekrets (PD) Nr. 1405, unterzeichnet am 11. Juni 1978, zu einem Ministerium. Nach dem Muster in den Vereinigten Staaten Landesregierung war die Haushaltskommission und das Haushaltsministerium weiterhin Teil des Amtes des Präsidenten und getrennt von den anderen Finanzbehörden der Regierung, die Teil des Finanzministeriums sind .

Das erste Haushaltsgesetz wurde am 17. Dezember 1937 als Commonwealth Act (CA) Nr. 246 verabschiedet. Es trat am 1. Januar 1938 in Kraft und sah als Rahmen des Haushaltssystems der Regierung einen Einzelhaushalt vor. CA Nr. 246 forderte einen ausgeglichenen Haushalt und betonte, dass die vorgeschlagenen Ausgaben mit den vorhandenen Einnahmen übereinstimmen.

Am 4. Juni 1954 wurde der Republic Act (RA) Nr. 992, auch Revised Budget Act genannt, erlassen, der eine erweiterte Rolle der Haushaltskommission als finanzpolitischer Arm und Haushaltsberater des Präsidenten vorsieht. Die Aufstellung des Haushaltsplans sollte die Zusammenfassung der Programme der verschiedenen Ministerien und Dienststellen der Regierung umfassen. An dieser Stelle wurde ein Leistungsbudgetierungssystem eingeführt.

Der integrierte Reorganisationsplan von 1972, gemäß Präsidialdekret Nr. 1, führte zu Reorganisationsänderungen in der Haushaltskommission, wobei vier ihrer Einheiten beibehalten wurden: das Budget Operations Office; Nationales Rechnungswesen; Verwaltungsbüro; und Lohn- und Positionsklassifikationsbüro (GWAPOCO). Den Auftrag erhielten fünf Stabsstellen: für den Planungsservice; für Finanz- und Verwaltungsdienstleistungen; oder Schulungs- und Informationsdienste; ein gesetzgebender Stab; und ein Rechenzentrum.

Der Wechsel zu einer parlamentarischen Regierungsform wurde durch die Verfassung von 1973 eingeführt. Die Legislative der Regierung, die damals als Batasang Pambansa bezeichnet wurde , sah den für den Haushalt zuständigen Minister als Vorsitzender des Ausschusses für Mittel und Reorganisation. Durch den Haushaltsreformerlass von 1977 wurden die Planungs-, Programmplanungs- und Haushaltsverflechtungen des Ministeriums weiter gestärkt.

Die philippinische Verfassung von 1973 wurde durch die provisorische Verfassung gemäß Proklamation Nr. 3 von Präsident Corazon C. Aquino ersetzt . Die gesetzgebende Gewalt wurde vorübergehend dem Präsidenten übertragen. Haushaltsfunktionen wurden erneut vom Amt für Haushalt und Verwaltung wahrgenommen.

EO Nr. 292, ausgestellt gemäß der Verfassung von 1987, sah wichtige organisatorische Untergliederungen des Ministeriums für Haushalt und Verwaltung vor.

Im Jahr 1992, unter Fidel V. Ramos , zielte die Haushaltsplanung der Regierung darauf ab, den Staatshaushalt zu einem Instrument zu machen, um den Boom- und Bust- Zyklus zu durchbrechen, der die philippinische Wirtschaft in der Vergangenheit geprägt hatte. Über die Aufrechterhaltung der Regierungstätigkeit und ihrer Projekte hinaus wurde der Haushalt zu einem wirtschaftlichen Anreiz und einem Mittel, um die Errungenschaften der wirtschaftlichen Entwicklung zu verteilen.

Zu Beginn der Präsidentschaft von Joseph Estrada veranlasste die asiatische Finanzkrise, die diese Periode prägte, die nationale Führung zu einem zweiten Blick auf die Wirtschaftspolitik und -strategien des Landes. Um die makroökonomische Stabilität angesichts der Auswirkungen der wirtschaftlichen Turbulenzen zu wahren , musste die Regierung die Binnennachfrage durch Aufrechterhaltung der Ausgaben und Ankurbelung der Bereiche öffentliche Infrastruktur und soziale Dienste steigern. Sie musste eine expansive Fiskalpolitik verfolgen, indem sie die Finanzierung eines angemessenen Niveaus des konjunkturellen Defizits weitgehend durch Auslandskredite ermöglichte und gleichzeitig die negativen Auswirkungen des Defizits durch strukturelle Reformen im Haushaltsprozess ausgleichen musste.

Während dieses Zeitraums, von Mitte 1998 bis Ende 2000, führte das DBM weiterhin Haushaltsreformen ein, die darauf abzielten, das Bargeldmanagement zu verbessern, die Unsicherheit bei der Zuteilung und dem Cashflow zu verringern und die Transparenz und Rechenschaftspflicht zu verbessern.

Unter Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo konzentrierte sich das DBM auf die Vertiefung der finanzpolitischen Verantwortung, die Steigerung der Effizienz der öffentlichen Ausgaben und die Förderung einer verantwortungsvollen Staatsführung . Neben diesen Hauptanliegen verstärkte sie die Bemühungen um eine Stärkung der zwischenstaatlichen Beziehungen, um eine stärkere Beteiligung des Privatsektors am Gesamthaushaltsprozess und um eine intensivere Information der Öffentlichkeit über die Finanzpolitik, die Stossrichtungen sowie die Haushaltspolitik und -verfahren der Verwaltung. Sie verstärkte auch ihre Bemühungen zur Verbesserung des internen Managements im Einklang mit ihrer Vision, als eine Organisation zu gelten, die das Ausgabenverhalten und die Verwaltung der Ressourcen von Agenturen in Richtung auf Transparenz, Gerechtigkeit und Rechenschaftspflicht beeinflusst.

Am 25. April 2011 feierte die Abteilung ihr 75-jähriges Bestehen. Es wurde mit einer Fahnenhisszeremonie und der Unterzeichnung einer Verpflichtungserklärung durch alle Mitarbeiter und Führungskräfte, einschließlich Sec. Florencio Abad . Am Abend desselben Tages ging die gesamte DBM-Familie zu einem großen Ball ins Philippine International Convention Center in Pasay, um die Verdienste der Abteilung für das Land zu würdigen. Präsident Benigno S. Aquino III beehrte die Veranstaltung und hielt seine Rede. Auf der anderen Seite wurde Antonietta "Nonette" Arquiza vom DBM Regional Office IX zum 75-jährigen Jubiläum von DBM vom renommierten Mode-Guru Mama Renee Salud aus Spaß den Titel Miss DBM verliehen.

Büros

  • Budget Operations Office
Budget- und Verwaltungsbüro A
Abdeckung:
Finanzministerium (DOF)
Department of Public Works and Highways (DPWH)
Tourismusministerium (DOT)
Ministerium für Handel und Industrie (DTI)
Verkehrsministerium (DOTr)
Nationale Wirtschafts- und Entwicklungsbehörde (NEDA)
Entwicklungsbehörde von Mindanao, LEDAC, CDA
Budget- und Verwaltungsbüro B
Abdeckung:
Gesundheitsministerium (DOH)
Ministerium für Arbeit und Beschäftigung (DOLE)
Abteilung für soziale Wohlfahrt und Entwicklung (DSWD)
Kommission für die philippinische Sprache (CFL)
Filmentwicklungsrat der Philippinen (FDCP)
Regulierungsbehörde für Wohnungs- und Landnutzung (HLURB)
Koordinierungsrat für Wohnungs- und Stadtentwicklung (HUDCC)
Film- und Fernsehprüf- und Klassifizierungsausschuss (MTRCB)
Nationale Kommission zur Bekämpfung der Armut (NAPC)
Nationale Kommission für Kultur und Kunst (NCCA)
Nationale Historische Kommission der Philippinen
Nationalbibliothek der Philippinen
Nationalarchiv der Philippinen
Nationale Kommission für indigene Völker
Optische Medienplatine (OMB)
Philippinische Frauenkommission
Philippinische Sportkommission (PSC)
Präsidialkommission für die städtischen Armen
Budget- und Verwaltungsbüro C
Abdeckung:
Büro des Präsidenten (OP)
Büro des Vizepräsidenten (OVP)
Abteilung für Haushalt und Management (DBM)
Presidential Communications Operations Office (PCOO)
Career Executive Service Board
Kongress der Philippinen
Kommission für den öffentlichen Dienst (CSC)
Prüfungskommission (COA)
Wahlkommission (COMELEC)
Entwicklungsakademie der Philippinen
Rat zur Bekämpfung der Geldwäsche (AMLC)
Spiel- und Vergnügungstafel (GAB)
Staatseigene und/oder kontrollierte Unternehmen (GOCCs)
Philippinisches Institut für Entwicklungsstudien
Philippinische Rennkommission
Legislatives Verbindungsbüro des Präsidenten (PLLO)
Presidential Management Staff (PMS)
Senat
Budget- und Verwaltungsbüro D
Abdeckung:
Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA)
Ministerium für Inneres und Kommunalverwaltung (DILG)
Justizministerium (DOJ)
Department of National Defense (DND)
Die Justiz
Autonome Region im muslimischen Mindanao (ARMM)
Büro des Ombudsmannes
Menschenrechtskommission
Kommission für Filipinos in Übersee
Ausschuss für gefährliche Drogen (DDB)
Nationale Kommission für muslimische Filipinos
National Intelligence Coordinating Agency (NICA)
Nationaler Sicherheitsrat (NSC)
Büro des Präsidentenberaters für den Friedensprozess
Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA)
Fonds für internationale Verpflichtungen
Budget- und Verwaltungsbüro E
Abdeckung:
Abteilung für Agrarreform (DAR)
Landwirtschaftsministerium (DA)
Energieministerium (DOE)
Department of Environment and Natural Resources (DENR)
Institut für Informations- und Kommunikationstechnologie (DICT)
Klimawandel-Kommission
Energieregulierungskommission
Behörde für Düngemittel und Pestizide
Kommission für die Sanierung des Flusses Pasig
Nationaler Fonds für Katastrophenvorsorge und -management (NDRRMF)
Budget- und Verwaltungsbüro F
Abdeckung:
Überwachung und Bewertung
Bildungsministerium (DepEd)
Institut für Wissenschaft und Technologie (DOST)
Hochschulkommission (CHED)
Staatliche Universitäten und Hochschulen (SUCs)
Universität der Philippinen
Staatliche Universität Mindanao
Kommunalverwaltung und regionales Koordinationsbüro
Abdeckung:
Interne Einnahmenzuteilung (IRA)
Zuweisung an lokale Regierungseinheiten

Angeschlossene Agenturen

  • Vorstand für öffentliche Beschaffungspolitik Büro für technische Unterstützung
  • Beschaffungsservice

Liste der Sekretäre des Department of Budget and Management

Die derzeitige Sekretärin des Fachbereichs ist Tina Rose Marie Canda ab 13. August 2021 in kommissarischer Funktion.

Verweise

  1. ^ https://www.dbm.gov.ph/wp-content/uploads/GAA/GAA2021/TechGAA2021/DBM/DBM.pdf
  2. ^ Nachrichten von Tanggapan von Pamahalaan in Filipino (PDF) (2013 ed.). Kommen Sie in philippinische Sprache . P. 10. ISBN 978-971-0197-22-4.

Externe Links

Opiniones de nuestros usuarios

Paul Wagner

Es ist ein guter Artikel über Abteilung Haushalt und Verwaltung. Sie gibt die notwendigen Informationen, ohne zu übertreiben

Wilfried Hartmann

Wenn man im Internet nach Informationen über etwas sucht, stößt man manchmal auf Artikel, die zu lang sind und sich mit Dingen befassen, die einen nicht interessieren. Dieser Artikel über Abteilung Haushalt und Verwaltung hat mir gut gefallen, weil er auf den Punkt kommt und genau das anspricht, was ich will, ohne sich in unnützen Informationen zu verlieren.

Ute Meier

Ich finde es sehr interessant, wie dieser Beitrag über Abteilung Haushalt und Verwaltung geschrieben ist, er erinnert mich an meine Schulzeit. Was für eine schöne Zeit, danke, dass du mich zu ihnen zurückgebracht hast.

Monika Löffler

Endlich! Heutzutage scheint es so zu sein, dass sie nicht glücklich sind, wenn sie Ihnen keine Artikel mit zehntausend Wörtern schreiben. Meine Herren Content-Autoren, dies ist ein guter Artikel über Abteilung Haushalt und Verwaltung., Richtig