Bereitstellungsmanagement



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Bereitstellungsmanagement angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Bereitstellungsmanagement wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Bereitstellungsmanagement gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Bereitstellungsmanagement zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Bereitstellungsmanagement zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Bereitstellungsmanagement gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Bereitstellung ist die Realisierung einer Anwendung oder Ausführung eines Plans , einer Idee, eines Modells , eines Designs , einer Spezifikation , eines Standards , eines Algorithmus oder einer Richtlinie .

Branchenspezifische Definitionen

Informatik

In der Informatik ist eine Bereitstellung die Realisierung einer technischen Spezifikation oder eines Algorithmus als Programm , Softwarekomponente oder anderes Computersystem durch Computerprogrammierung und -bereitstellung . Für eine gegebene Spezifikation oder einen gegebenen Standard können viele Implementierungen existieren. Zum Beispiel Web - Browser enthält Implementierungen von World Wide Web Consortium Spezifikationen -Empfohlene und Software - Entwicklungstools enthalten Einsatz von Programmiersprachen .

Ein Sonderfall tritt in der objektorientierten Programmierung auf , wenn eine konkrete Klasse eine Schnittstelle einsetzt ; in diesem Fall ist die konkrete Klasse ist eine Bereitstellung der Schnittstelle und enthält Verfahren, die Implementierungen dieser Methoden durch die Schnittstelle festgelegt.

Informationstechnologie (IT)

In der IT-Branche bezieht sich Deployment auf den Post-Sales-Prozess, bei dem ein Kunde vom Kauf bis zur Verwendung der erworbenen Software oder Hardware geführt wird. Dazu gehören Anforderungsanalyse, Umfangsanalyse, Anpassungen, Systemintegrationen, Benutzerrichtlinien, Benutzerschulung und Bereitstellung. Diese Schritte werden oft von einem Projektmanager betreut Projektmanagement - Methoden. An der Softwarebereitstellung sind mehrere Fachleute beteiligt, die relativ neu in der wissensbasierten Wirtschaft sind, wie beispielsweise Geschäftsanalysten , technische Analysten , Lösungsarchitekten und Projektmanager.

Um ein System erfolgreich zu implementieren, müssen viele miteinander verbundene Aufgaben in einer geeigneten Reihenfolge ausgeführt werden. Der Einsatz einer bewährten Implementierungsmethodik und die Inanspruchnahme professioneller Beratung können hilfreich sein, aber oft sind es eher die Anzahl der Aufgaben, die schlechte Planung und die unzureichende Ressourcenausstattung, die Probleme bei einem Bereitstellungsprojekt verursachen, als dass eine der Aufgaben besonders schwierig ist. Ähnlich wie bei kulturellen Fragen ist es oft der Mangel an angemessener Beratung und wechselseitiger Kommunikation, der das Erreichen der gewünschten Ergebnisse verhindert.

Politikwissenschaft

In der Politikwissenschaft bezieht sich Deployment auf die Durchführung der öffentlichen Ordnung . Gesetzgeber erlassen Gesetze, die dann von Beamten in bürokratischen Einrichtungen ausgeführt werden . Dieser Prozess besteht aus Regelsetzung, Regelverwaltung und Regelentscheidung. Zu den Faktoren, die sich auf den Einsatz auswirken, gehören die gesetzgeberische Absicht, die Verwaltungskapazität der entsendenden Bürokratie, die Aktivität und Opposition von Interessengruppen sowie die Unterstützung durch die Exekutive.

Sozial- und Gesundheitswissenschaften

Einsatz ist definiert als eine festgelegte Reihe von Aktivitäten, die darauf abzielen, eine Aktivität oder ein Programm bekannter Dimensionen in die Praxis umzusetzen. Gemäß dieser Definition sind Einsatzprozesse zielgerichtet und werden so detailliert beschrieben, dass unabhängige Beobachter das Vorhandensein und die Stärke der spezielle Reihe von Aktivitäten" im Zusammenhang mit der Umsetzung. Darüber hinaus wird die eingesetzte Aktivität oder das eingesetzte Programm ausreichend detailliert beschrieben, damit unabhängige Beobachter sein Vorhandensein und seine Stärke erkennen können."

Wasser und natürliche Ressourcen

Im Bereich Wasser und natürliche Ressourcen bezieht sich der Einsatz auf die Aktualisierung der besten Managementpraktiken mit dem ultimativen Ziel, natürliche Ressourcen zu erhalten und die Qualität der Gewässer zu verbessern.

Typen:

Rolle der Endbenutzer

Die Systembereitstellung profitiert im Allgemeinen von einem hohen Maß an Benutzerbeteiligung und Managementunterstützung. Die Beteiligung der Nutzer an der Gestaltung und dem Betrieb von Informationssystemen hat mehrere positive Ergebnisse. Erstens, wenn Benutzer stark in das Systemdesign involviert sind, verschieben sie Möglichkeiten, das System entsprechend ihren Prioritäten und Geschäftsanforderungen zu gestalten, und mehr Möglichkeiten, das Ergebnis zu kontrollieren. Zweitens reagieren sie eher positiv auf den Veränderungsprozess. Die Einbeziehung von Benutzerwissen und -expertise führt zu besseren Lösungen.

Die Beziehung zwischen Benutzern und Informationssystemspezialisten war traditionell ein Problembereich bei der Einführung von Informationssystemen. Benutzer und Informationssystemspezialisten haben in der Regel unterschiedliche Hintergründe, Interessen und Prioritäten. Dies wird als die Benutzer-Designer-Kommunikationslücke bezeichnet. Diese Unterschiede führen zu unterschiedlichen organisatorischen Loyalitäten, Ansätzen zur Problemlösung und Vokabularen. Beispiele für diese Unterschiede oder Bedenken sind unten:

Benutzeranliegen

  • Liefert das System die Informationen, die ich für meine Arbeit benötige
  • Wie schnell kann ich auf die Daten zugreifen
  • Wie einfach kann ich die Daten abrufen
  • Wie viel kaufmännische Unterstützung benötige ich, um Daten in das System einzugeben
  • Wie passt der Betrieb des Systems in meinen Tagesablauf

Designer-Anliegen

  • Wie viel Speicherplatz wird die Masterdatei verbrauchen
  • Wie viele Zeilen Programmcode werden benötigt, um diese Funktion auszuführen
  • Wie können wir die CPU-Zeit reduzieren, wenn wir das System ausführen
  • Wie werden diese Daten am effizientesten gespeichert
  • Welches Datenbankverwaltungssystem sollten wir verwenden

Siehe auch

Verweise

Opiniones de nuestros usuarios

Julia Schuster

In diesem Beitrag über Bereitstellungsmanagement habe ich Dinge gelernt, die ich nicht wusste, und jetzt kann ich ins Bett gehen

Stefan Geiger

Toller Beitrag über Bereitstellungsmanagement, Für diejenigen, die wie ich nach Informationen über Bereitstellungsmanagement suchen, Toller Artikel