Neue Möglichkeiten der Solarstromgewinnung

Zukunftsperspektiven in der Wissenschaft

Neue Möglichkeiten der Solarstromgewinnung

Die Solarstromgewinnung ist eine der wichtigsten Quellen für erneuerbare Energien. Bislang wurde sie vorwiegend auf Basis von Siliziumzellen betrieben. Doch mittlerweile gibt es auch neue Möglichkeiten, die diese Technik effektiver und kostengünstiger machen. In diesem Artikel wollen wir uns einige dieser Neuerungen genauer ansehen.

1. Dünnschichtmodule
Eine Möglichkeit der Solarzellen-Herstellung ist die Verwendung von Dünnschichtmodulen. Im Gegensatz zu Siliziummodulen benötigt man hier wesentlich weniger Material. Auch die Herstellung ist einfacher und kostengünstiger. Zudem können Dünnschichtmodule flexibler und in verschiedenen Formen hergestellt werden. Ihre Effizienz ist jedoch noch etwas geringer als bei Siliziummodulen.

2. Perowskit-Solarzellen
Eine weitere Möglichkeit sind Perowskit-Solarzellen. Sie haben eine bis zu dreimal höhere Effizienz als Siliziumzellen und sind auch deutlich flexibler. Die Herstellung ist allerdings noch aufwendiger und es gibt noch keine Langzeiterfahrungen mit diesen Zellen. Zudem enthalten sie oft Schwermetalle, was ihre Umweltverträglichkeit einschränkt.

3. Konzentrator-Solarzellen
Eine dritte Möglichkeit sind Konzentrator-Solarzellen. Hierbei werden Spiegel eingesetzt, die das einfallende Licht auf kleine Flächen bündeln. Dadurch wird die Effizienz der Solarzellen stark erhöht. Die Kosten sind allerdings noch sehr hoch und die Technik ist bisher nur für bestimmte Anwendungen sinnvoll.

4. Künstliche Photosynthese
Eine sehr innovative Möglichkeit der Energiegewinnung aus der Sonne ist die künstliche Photosynthese. Hierbei imitiert man die Prozesse der Pflanzen, die aus Sonnenlicht und Kohlendioxid Zucker produzieren. Das entscheidende dabei ist, dass man Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff spaltet. Der Wasserstoff kann dann als Energieträger genutzt werden. Allerdings ist die Technik noch sehr neu und es gibt noch viele Probleme zu lösen.

5. Organische Solarzellen
Eine weitere Möglichkeit der Solarstromgewinnung sind organische Solarzellen. Sie bestehen aus Kunststoffen, die das einfallende Licht in Strom umwandeln. Der Vorteil dieser Technik ist, dass sie sehr flexibel und leicht herstellbar ist. Zudem sind organische Solarzellen preisgünstiger als Siliziumzellen. Allerdings ist ihre Effizienz noch geringer und sie haben eine kürzere Lebensdauer.

6. Farbstoffsolarzellen
Eine weitere interessante Technik sind Farbstoffsolarzellen. Hierbei wird ein Farbstoff eingesetzt, der das einfallende Licht aufnehmen und in Strom umwandeln kann. Die Herstellung der Zellen ist relativ einfach und kostengünstig, allerdings ist auch hier die Effizienz noch geringer als bei Siliziumzellen.

Fazit:
Die Solarstromgewinnung ist in Bewegung. Die Technik schreitet voran und es gibt mittlerweile viele verschiedene Möglichkeiten, um die Sonnenenergie zu nutzen. Die Wahl der richtigen Technik hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel den Kosten, der Effizienz und der Umweltverträglichkeit. In jedem Fall wird die Solarenergie auch in Zukunft eine wichtige Rolle in der Energieversorgung spielen und hoffentlich bald noch effektiver und kostengünstiger sein.