Denver-Bulldoggen



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Denver-Bulldoggen angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Denver-Bulldoggen wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Denver-Bulldoggen gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Denver-Bulldoggen zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Denver-Bulldoggen zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Denver-Bulldoggen gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Denver Bulldogs
Denver Bulldogs logo.png
Namen
Vollständiger Name Denver Bulldogs Australian Rules Football Club
Spitzname(n) Bulldoggen, Hunde, Hündchen
Clubdetails
Gegründet 1997
Farben   Blau   rot   Weiß
Wettbewerb USAFL
Präsident Steven Noble
Premierships USAFL Männer (8):
2000 , 2002 , 2003 , 2004 , 2005 , 2007 , 2009 , 2011
USAFL Frauen (6):
2010 , 2011 , 2012 , 2013 , 2014 , 2015
Boden(e) Washington Heights Park
Andere Informationen
Offizielle Website denverbulldogs .com

Die Denver Bulldogs sind ein Verein der United States Australian Football League (USAFL) mit Sitz in Denver , Colorado, USA . Der Club wurde 1997 gegründet und besteht derzeit aus einer Herrenmannschaft der Division 1, einer Damenmannschaft der Division 1 und einer Herrenmannschaft der Reserve. Die Denver Bulldogs sind der erfolgreichste Club in der 22-jährigen Geschichte der USAFL und haben acht nationale Meisterschaften der Männer und sechs aufeinanderfolgende nationale Meisterschaften der Frauen gewonnen. Die Denver Bulldogs widmen sich der Förderung des internationalen Sports des Australian Rules Football in Colorado, den Vereinigten Staaten und im Ausland auf allen Wettbewerbsebenen.

Formation

Die Denver Bulldogs wurden 1997 gegründet und sind seitdem der erfolgreichste Club in der Geschichte der USAFL. Seit Beginn der aufgezeichneten Spiele im Jahr 1999 haben die Männer 8 nationale Meisterschaften und die Frauen (gegründet 2009) 6 nationale Meisterschaften. An der Gründung der Bulldogs waren mehrere Personen maßgeblich beteiligt, Craig Jones gilt als der Ansprechpartner für Denver über die alte USAFA-Website. Anfangs war die Liste der Leute kurz und es verging fast ein Jahr, bis sich jemand traf oder einen Kick organisierte. E-Mails wurden ausgetauscht, in denen der Club diskutiert wurde und wie wir ihn nennen sollten, zusammen mit mehreren abgebrochenen Wochenend-Kicks. Als andere Teams im ganzen Land aufkeimten, konnten sie eine Schwesterclub-Beziehung mit einem AFL-Club in Australien aufbauen. Jones verhandelte einen Deal mit den Western Bulldogs, die einen Satz gebrauchter Pullover versprachen. Nach vielen E-Mails und Telefonaten wurde der Eröffnungs-Kick für den Sonntag des Labor Day-Wochenendes 1998 im Denver City Park gesetzt. Zwei Personen, Craig Jones und Jim Baldwin, waren die einzigen Teilnehmer. In der folgenden Woche, einem Samstag, gesellten sich zu Jones, Baldwin und Dainauski weitere Gründungsmitglieder des Clubs, Rusty Waugh, Paul Renouf, John Hevko, Charley Ellis, Greg Merritt und Mick Daly. Woche für Woche tauchten mehr Leute auf; Fähigkeiten standen im Mittelpunkt, da viele noch nie zuvor ein Fußballspiel gespielt hatten. Craig Jones wurde zum Präsidenten gewählt, Jonas Stoltz Vizepräsident, Paul Renouf Sekretär und Mick Daly Schatzmeister. Der Club wurde langsam organisiert. Schließlich wurde Anfang Oktober 1998 das erste australische Fußballspiel in Denver ausgetragen. Auf einem verkürzten Oval standen sich zwei 12-köpfige Teams gegenüber: 'Renouf's Rejects' gegen das 'President's Team'. Stoltz initiierte den Aufbau der Website des Bulldogs-Clubs, Craig Jones ließ T-Shirts anfertigen und die Bulldogs gewannen eine Identität.

Die Bulldogs spielten am 11. April 1999 im Observatory Park gegen die Denver Gaels in einem Match des International Rules Football. Die Bulldogs gewannen das erste von vielen Matches mit ihren irischen Nachbarn.

Denver spielte sein Eröffnungsturnier in Aptos, Kalifornien, Ende April 1999. Die erste Mannschaft der "Original Bulldogs" spielte gegen Santa Cruz und Orange County (3 Spiele), gewann ein Spiel und verlor zwei.

Jones stand in dieser Zeit mit der AFL-Legende Paul Roos in Kontakt und arrangierte für ihn, vor dem Länderspiel USA gegen Kanada nach Denver zu kommen.

Viele der ursprünglichen Bulldogs, sowohl Expats als auch Amerikaner, hatten die Chance, von Jones für das erste internationale Spiel gegen Kanada gewählt zu werden. Paul Roos & Jones waren die Trainer und das US-Team lief mit einem Sieg davon, während Renouf zu 1/2 Zeit wild wurde

Erstes Vereinsspiel: gegen Santa Cruz Kangaroos; Santa Cruz 4:4 (28) Denver 2.1 (13).
Erster Punkt in der Vereinsgeschichte: Mick Daly.
Erste Tore der Vereinsgeschichte: Scott Livingstone (1); Jimbo Baldwin (2).

Denver spielte im Juni 1999 beim Kansas City-Turnier. Die Bulldogs gewannen ihr erstes Turnier überhaupt und besiegten die Cincinnati Dockers, die Kansas City Power und die Chicago Swans. Matt Dainauski führte alle Turniertorschützen mit 10 für die drei Spiele an.

Denver spielte im Oktober 1999 bei seinem ersten USAFL-Nationalturnier in Cincinnati, Ohio. Die Bulldogs besiegten die Chicago Swans an der Sirene, nachdem Paul Renoufs Freistoß vor dem Tor vergeben wurde. Die New York Magpies besiegten Denver im zweiten Spiel. Denver besiegte die Nashville Kangaroos hinter dem Mittelfeld von Benny Harling/Tom Ellis/Charley Ellis und der Abwehrreihe von Rusty Waugh, Charles Richards und Jimbo Baldwin. Im Viertelfinale traf Denver auf die Santa Cruz Kangaroos, angeführt vom ehemaligen AFL- Spieler John Ironmonger; die Bulldogs wurden besiegt und beendeten ihre erste USAFL- Saison mit 6 Siegen und 4 Niederlagen.

2014

Jahreszeit

Die Denver-Männer verloren in der gesamten Saison nur zwei Spiele gegen die Austin Crows und Minnesota Freeze. Zufälligerweise würden sie in den ersten Runden bei der Nationalmeisterschaft gegen diese beiden Mannschaften antreten.

Nationale Titel

Die Bulldogs würden ihr Eröffnungsspiel in einem engen Match gegen Orange County mit 23-18 verlieren. Chris Candelaria wäre für die Bulldogs am besten vor Ort. In den Tagen später Spiel würden die Bulldogs Minnesota Freeze 3.2.20 bis 4.6.30 fallen. Zum Abschluss des Turniers würden die Bulldogs ein bisschen Herz zeigen und die Premieren des Vorjahres, die Austin Crows, von 5.5.35 bis 1.3.9 schlagen. Das erste Spiel der Reserve des Turniers wäre ein komfortabler 54-18-Sieg gegen die Houston LoneStars. Im letzten Spiel von Tag 1 hätten die Bulldogs-Reserven einen sehr einfachen Sieg mit 81: 9 gegen die Minnesota Freeze Reserves. Nach einem großartigen Eröffnungstag würden sich die Denver Reserves mit Tulsa Buffaloes um die Ehrungen von Pool A verwickeln. Um eine Chance auf einen Platz im großen Finale zu bekommen, würden die Denver-Reserven die Tulsa Buffaloes mit 31:17 schlagen. Der Showdown der Division 4 würde dazu führen, dass Denver gegen North Carolina antritt. Die ausgeglichene Seite der Denver-Reserven würde schließlich um 14 Punkte an die schnelllebigen North Carolina Tigers verlieren.

Die Denver Lady Bulldogs würden in ihren ersten beiden Spielen mit Siegen über die Kombination Boston / Columbus / Minnesota und einem quietschenden Sieg gegen die neu aussehenden Calgary Kookaburras nach Samstag mit 2: 0 insgesamt acht Punkte zulassen. Dies bescherte den Damen ihren 19. Sieg in Folge bei den nationalen Meisterschaften. Die Lady Bulldogs würden es mit den San Francisco Iron Maidens aufnehmen und mit 8 Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause gehen. Bei einem knappen Spiel würden die Lady Bulldogs, die einige der besten Spieler des Landes zur Verfügung haben, das Spiel mit einem 15-4-Sieg beenden. Twannia Clark, die als Beste und Schönste bezeichnet werden würde, würde ihr normales schnelles Ich sein und die Verteidigung der Westküste durchschneiden. Die Lady Bulldogs würden ihr 21. Spiel in Folge gewinnen und ihren gemeinsamen Daumen einen weiteren Ring hinzufügen und ihren fünften Titel in Folge mit nach Hause nehmen.

2015

Jahreszeit

Die Denver Bulldogs würden die Saison mit einem Sieg in den Midwest Regional 10s beginnen und in der Umfrage auf einem soliden 4. Platz bleiben. Im Juni schlugen die Denver-Senioren und die Reservemannschaft jeweils Tulsa in Crested Butte, Colorado und hielten sich auf Platz 4 der Umfrage. Im Juli würde Denver nach Wisconsin reisen, um am zentralen Turnier teilzunehmen. Chicago wurde erneut von den Bulldoggen 39-13 übertroffen. Um Pool B zu entscheiden, wären es Austin und Denver. Das wäre das beste Spiel des Tages. Das Tempo war hektisch, und der Fußball war von hoher Qualität. .Nur ein einziges Tor von Denver unterbrach eine Champagner-Auftaktperiode für die Crows. Denver-Trainer Tom Ellis versuchte, sein Team mit einer feurigen Rede zur Halbzeit zu gewinnen, und nach fünf Minuten Arbeit erzielten sie ein Tor und es sah so aus, als ob das Comeback anstand. Die Crows würden mit zwei Toren antworten und jede Hoffnung auf eine Rückkehr zunichte machen. Austin kreuzte 53-21, um sich einen Platz im Finale zu sichern. Denver würde um den 3. Platz spielen und 10.2.62 bis 1.1.7 gewinnen. Denver hat beim Central Regional Tournament großartig gespielt, obwohl er von Austin geschlagen wurde, was sie auf Platz 4 der Umfrage zurückließ. Im August besiegte Denver die Sacramento Suns und verlor in einem Heimspiel erneut gegen die Austin Crows. Denver rückte in der Umfrage auf den 5. Platz nach unten, nachdem er im Berichtszeitraum 1-2 verloren hatte. Abgesehen von einigen Niederlagen gegen die Crows war Denver dieses Jahr nicht viel beunruhigt, wenn er in voller Stärke war. Die 'Doggies sind immer voller Talente, von den Überfliegern Casey Robertson und Phillip Camping über den Ruckman Adam Wufsus bis hin zu den Verteidigern Peter Taylor und Andy Vanica, dies ist ein gutes Team von oben bis unten.

Nationale Titel

Die Bulldogs würden ihr Eröffnungsspiel der Division 1 gegen Orange County in einem Quietscher 23:20 verlieren. New York würde dann an Denver fallen, wobei Casey Robertson am Ende zwei erstaunliche Tore schoss, um einen 34: 20-Sieg über die vergangenen National Champs zu erzielen. Schließlich beendeten die Bulldogs mit einem einfachen 43-8-Sieg gegen Dallas. Die Bulldogs würden mit 2 Siegen und 1 Niederlage den 3. Platz belegen. Die Bulldoggen-Reserven würden das Halbfinale am Sonntag erreichen, fielen aber gegen San Diego/Orange County.

Nachdem die Denver Lady Bulldogs ihren Auftakt gewonnen hatten, wäre ihre Siegesserie von 22 Spielen fast zu Ende gegangen, als sie einen Schrecken der Sacramento Lady Suns überlebten. Die Suns hatten die Doggies innerhalb eines Punktes, bevor Denver zu Boden ging und das Spiel auf ein Tor von Anna Thexton setzte. Die Denver Lady Bulldogs gingen mit 23 Siegen in Folge bei den Nationals in ihr morgendliches Match gegen die Minnesota Freeze. Zur Halbzeit lagen die Damen aus dem Norden mit 8:1 in Führung. Die zweite Hälfte wird in die Geschichte des Frauenfußballs der USAFL als eine der besten seit elf Jahren bei den Nationals eingehen. Um das Spiel zu beenden, ertönte die Sirene und aus zehn Metern Entfernung musste Freeze nur noch auf der Torlinie über das Feld schießen, um den Sieg zu erringen. Die Siegesserie der Denver Nationals wurde nach 23 Spielen beendet. Im dritten Jahr in Folge sollten Denver und San Francisco über das Amt des Ministerpräsidenten entscheiden. Obwohl sie nur zwei ihrer acht Torschüsse für Majors umwandeln würden, waren sie zu viel für die Iron Maidens. Die Denver Lady Bulldogs würden die härtesten Felder in ihren Wettbewerben überwinden, um die Trophäen als bestes Australian Rules-Fußballteam der Frauen des Landes hoch zu heben.

Siehe auch

Verweise

Externe Links

Opiniones de nuestros usuarios

Gabriele Ernst

Es ist ein guter Artikel über Denver-Bulldoggen. Sie gibt die notwendigen Informationen, ohne zu übertreiben

Joachim Paul

Richtig. Sie liefert die notwendigen Informationen über Denver-Bulldoggen., Richtig

Karl Sturm

Endlich! Heutzutage scheint es so zu sein, dass sie nicht glücklich sind, wenn sie Ihnen keine Artikel mit zehntausend Wörtern schreiben. Meine Herren Content-Autoren, dies ist ein guter Artikel über Denver-Bulldoggen., Richtig

Kirsten Winter

Die Informationen über Denver-Bulldoggen sind sehr interessant und zuverlässig, wie der Rest der Artikel, die ich bisher gelesen habe, und das sind schon viele, denn ich warte seit fast einer Stunde auf mein Tinder-Date und er ist nicht aufgetaucht, also denke ich, er hat mich versetzt. Ich nutze diese Gelegenheit, um ein paar Sterne für die Firma zu hinterlassen und auf mein beschissenes Leben zu scheißen

Erika Ulrich

Die Sprache sieht alt aus, aber die Informationen sind zuverlässig und im Allgemeinen ist alles, was über Denver-Bulldoggen geschrieben wird, sehr vertrauenswürdig., Ich fand diesen Artikel über Denver-Bulldoggen interessant