Denys Corbett Wilson



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Denys Corbett Wilson angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Denys Corbett Wilson wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Denys Corbett Wilson gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Denys Corbett Wilson zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Denys Corbett Wilson zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Denys Corbett Wilson gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Denys Corbett Wilson
Geboren 1882
Ist gestorben ( 1915-05-10 )10. Mai 1915
Todesursache Gefallen
Ruheplatz Grab-/Gedenkhinweis: XV.M.38. Cabaret-Rouge Britischer Friedhof , Souchez , Frankreich
Staatsangehörigkeit britisch
Bekannt für Habe den ersten kompletten Flug von Großbritannien nach Irland gemacht
Luftfahrtkarriere
Luftwaffe Royal Flying Corps

Denys Corbett Wilson (1882 10. Mai 1915) war ein bahnbrechender irischer Flieger.

Am bekanntesten ist er für seinen 100-minütigen Flug am 22. April 1912 von Goodwick in Pembrokeshire nach Crane bei Enniscorthy in der Grafschaft Wexford von der Insel Großbritannien zur Insel Irland . Die Fahrzeit betrug 1 Stunde 40 Minuten. Auf dem Gelände von Enniscorthy Castle befindet sich eine Gedenktafel .

Dies war der erste vollständige Flug zwischen Großbritannien und Irland; ein früherer Flug wurde vom Schauspieler-Flieger Robert Loraine am 11. September 1910 durchgeführt. Loraine flog von Wales (Teil Großbritanniens) aus, landete jedoch 300 bis 400 Meter vor der irischen Küste in Dublin, Irland.

Wilson hatte zunächst von aufrechnen Hendon Aerodrome am 17. April 1912 in seinem Bleriot XI Eindecker in einem Rennen gegen seinen Freund und Kollegen Piloten Damer Leslie Allen , auch eine Bleriot fliegen, die verschwunden sind am folgenden Tag über den Irischen See , während einen Fluges von dem Versuch Holyhead , Wales nach Irland. Corbett-Wilson musste unterdessen in der Nähe von Hereford landen und buchte das Mitre Hotel. Anstatt auf die Ankunft seines Mechanikers zu warten, beschloss er, Benzin und Öl vor Ort zu kaufen. Das Öl (damals wurde Rizinusöl verwendet) stellte sich jedoch als falsche Sorte heraus und als er am nächsten Morgen seinen Flug wieder aufnahm, musste er wegen eines Motorschadens wieder absteigen. Diesmal landete er in Colva, Radnorshire, wo er klugerweise auf die Ankunft seines Mechanikers wartete. Am 21. April hob er ab und beschloss, nach Chester und Holyhead nach Westen statt nach Norden zu fahren, wie ursprünglich geplant. Gegen Vormittag erreichte er ein Feld in der Nähe von Harbour Village, Goodwick. Der historische Flug nach Irland fand am 22. April statt. Wilson begann seinen Flug um 6 Uhr morgens und startete in Fishguard in Südwales. Als er 20 Meilen von der Küste von Wexford entfernt war, flog er in einen schweren Sturm. Sein Kompass ging außer Betrieb, so dass er 40 Minuten lang blind flog, bis er schließlich einen hastigen Sinkflug in einem Feld in Enniscorthy machte.

Der Erfolg wurde bei den Centenary Celebrations in Fishguard und Goodwick am Wochenende des 21./22. April 2012 und in einem speziell in Auftrag gegebenen Bühnenstück von Derek Webb namens "100 Minutes" gefeiert, das in derselben Woche im Theatr Gwaun in Fishguard und Wexford aufgeführt wurde .

Ein Leutnant, der in der Third Squadron , Royal Flying Corps, diente , befanden sich am 10. Mai 1915 Corbett-Wilson und sein Beobachter auf einer Aufklärungsmission in einem Morane Parasol, als ihr Flugzeug von einer feindlichen Granate getroffen wurde. Beide sollen sofort getötet worden sein.

Er ist auf dem britischen Friedhof Cabaret-Rouge , Souchez , Frankreich begraben .

Verweise

Opiniones de nuestros usuarios

Erna Bender

Dieser Beitrag über Denys Corbett Wilson hat mir eine Wette eingebracht, was nicht weniger als ein gutes Ergebnis ist., Richtig

Adolf Naumann

Ich war beeindruckt von diesem Artikel über Denys Corbett Wilson, es ist lustig, wie gut gemessen die Worte sind, es ist wie .... elegant, Endlich, ein Artikel über Denys Corbett Wilson

Jan Schramm

Die Informationen über Denys Corbett Wilson sind sehr interessant und zuverlässig, wie der Rest der Artikel, die ich bisher gelesen habe, und das sind schon viele, denn ich warte seit fast einer Stunde auf mein Tinder-Date und er ist nicht aufgetaucht, also denke ich, er hat mich versetzt. Ich nutze diese Gelegenheit, um ein paar Sterne für die Firma zu hinterlassen und auf mein beschissenes Leben zu scheißen