Naturschutzministerium (Neuseeland)



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Naturschutzministerium (Neuseeland) angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Naturschutzministerium (Neuseeland) wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Naturschutzministerium (Neuseeland) gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Naturschutzministerium (Neuseeland) zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Naturschutzministerium (Neuseeland) zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Naturschutzministerium (Neuseeland) gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Abteilung für Naturschutz
Te Papa Atawhai
Department of Conservation Neuseeland logo.svg
Agenturübersicht
Gebildet 1. April 1987  ( 1. April 1987 )
Zuständigkeit Neuseeland
Hauptquartier Erhaltungshaus
18-32 Manners Street
Wellington 6011
Angestellte 2.413 Vollzeitkräfte
(30. Juni 2020)
Jährliches Budget Vote Conservation
Gesamtbudget für 2019/20 600.588.000
Zunahme$
Minister zuständig
Agenturleiter
  • Penny Nelson,
    Generaldirektorin
Webseite doc.govt.nz _ _

Das Department of Conservation ( DOC ; Mori : Te Papa Atawhai ) ist die öffentliche Dienststelle Neuseelands, die mit der Erhaltung des natürlichen und historischen Erbes Neuseelands beauftragt ist.

Ein beratendes Gremium, die New Zealand Conservation Authority (NZCA) , wird bereitgestellt, um das DOC und seine Minister zu beraten. Darüber hinaus gibt es 15 Naturschutzausschüsse für verschiedene Gebiete im ganzen Land, die für die Interaktion zwischen DOC und der Öffentlichkeit sorgen.

Funktion

Überblick

Die Abteilung wurde am 1. April 1987 als eine von mehreren Reformen des öffentlichen Dienstes gegründet, als das Conservation Act 1987 verabschiedet wurde, um einige Funktionen des Department of Lands and Survey , des Forest Service und des Wildlife Service zu integrieren . Dieses Gesetz legt auch die meisten Verantwortlichkeiten und Rollen der Abteilung fest.

Infolge des Conservation Act wurde das gesamte Kronland in Neuseeland, das für die Erhaltung und den Schutz bestimmt war, vom Department of Conservation verwaltet. Dies sind etwa 30 % der Landfläche Neuseelands oder etwa 8 Millionen Hektar einheimischer Wälder, Tussocklands, alpiner Gebiete, Feuchtgebiete, Dünengebiete, Flussmündungen, Seen und Inseln, Staatswälder, Meeresparks, Meeresschutzgebiete, fast 4000 Schutzgebiete, Flussränder, einige Küste und viele vorgelagerte Inseln. Das gesamte Land unter seiner Kontrolle ist entweder aus konservatorischen, ökologischen, landschaftlichen, wissenschaftlichen , historischen oder kulturellen Gründen und zur Erholung geschützt.

Die Bereitstellung von Erholung ist ein wichtiger Teil seiner Kernarbeit, und dies umfasst die Verwaltung von Familienpicknickplätzen sowie die Instandhaltung von schroffen Backcountry-Wegen und über 1000 begleitenden Backcountry-Hütten , die von Jägern und Freizeittrappern genutzt werden. DOC verwaltet auch den Naturerbefonds und ist für den ländlichen Brandschutz verantwortlich .

Neben der Landbewirtschaftung und der Erholung in Neuseeland setzt sich DOC für die Bewahrung des Naturerbes ein . Dazu gehören die Erhaltung historischer Stätten auf öffentlichem Naturschutzgebiet, die Rettung einheimischer bedrohter Arten , der Umgang mit Bedrohungen wie Schädlingen und Unkräutern , die Wiederherstellung der Umwelt , die Pflege des Meereslebens und die Unterstützung von Landbesitzern bei der effektiven Erhaltung des Naturerbes.

Die Methoden zur Erreichung dieser Ziele haben zu Kontroversen geführt, in denen einige Leute behaupten, dass das Department of Conservation übermäßig auf Umweltschützer auf Kosten der neuseeländischen Wirtschaft ausgerichtet ist. Dies beunruhigt insbesondere einige Landwirte und andere Industriezweige, die große Nutzer benachbarter Flächen sind, von denen viele von Entscheidungen des Ministeriums betroffen sind. Diese kritisierten DOC-Bemühungen wurden jedoch auch dafür gelobt, dass sie sowohl für Naturschützer als auch für Landwirte einige Erfolge erzielten, da sie in den letzten Jahrzehnten zu einem erheblichen Rückgang der Opossum-Populationen geführt hatten.

Das DOC wurde als Behörde zur Überwachung des Baus des geplanten neuseeländischen Radwegs ins Leben gerufen , obwohl dies jetzt hauptsächlich vom Tourismusministerium verwaltet wird, gegebenenfalls in Abstimmung mit dem DOC.

Nach einer Reihe von Jahren mit sinkenden Budgets kündigte das Ministerium 2013 an, 140 Stellen abzubauen und seine 11-Regionen-Struktur auf sechs zu reduzieren.

Hauptquartier

Das Department of Conservation zog 2006 in einen neuen Hauptsitz, das Conservation House, in der Manners Street, Wellington . Es ist das erste grüne Gebäude in Neuseeland, das eine 5-Sterne-Bewertung erhielt, nachdem es zahlreiche Umweltpreise gewonnen hatte, darunter eine Top-10-Platzierung von Grist Magazin . Der Standort war ursprünglich ein Kinokomplex, der von Mitte der 1980er bis Anfang der 2000er Jahre von der Hoyts Group betrieben wurde, als er angesichts der starken Konkurrenz geschlossen wurde.

Naturschutzgebiet

Neuseeland hat 13 Nationalparks und eine große Anzahl anderer Naturschutzgebiete mit unterschiedlichem Umweltschutzniveau, die insgesamt als Conservation Estate bezeichnet werden. Etwa ein Drittel dieses Anwesens, das im Allgemeinen als das wertvollste Land gilt, ist seit 1997 vor dem Bergbau geschützt, indem es in Schedule 4 des Crown Minerals Act 1991 aufgeführt ist (obwohl kürzliche (2010) Schritte der Fünften Nationalregierung die Ausnahme einiger Gebiete vorgeschlagen haben aus Plan 4).

Während ein Großteil des Naturschutzgebietes, das nicht als Nationalparks oder Land der Liste 4 geschützt ist, viel stärker beschädigt oder vom Menschen verändert ist als die Kernschutzgebiete, dienen diese Gebiete als Grenz- und Artenpufferzonen.

Vorfälle

Cave-Creek-Katastrophe

1995 starben 14 Menschen, als eine vom Department of Conservation unterhaltene Aussichtsplattform einstürzte. Unmittelbar nach der Tragödie wurden alle 106 Aussichtsplattformen der Abteilung in ganz Neuseeland überprüft. 15 Bahnsteige wurden wegen Reparaturarbeiten geschlossen.

Eine Untersuchungskommission, die der Tragödie folgte, enthüllte, dass die Abteilung beim Bau der Aussichtsplattform illegal und fahrlässig gehandelt hatte. Die Kommission stellte auch fest, dass die Abteilung für die ihr übertragenen Aufgaben stark unterfinanziert war, was dazu führte, dass für den Bau und die Wartung einiger ihrer Einrichtungen eine Kultur minderwertiger Sicherheitsverfahren angewendet wurde.

Viele Menschen in Neuseeland kritisierten die Regierung für die Situation des Ministeriums, und Denis Marshall , der damalige vorsitzende Minister für Naturschutz, trat schließlich wegen des Vorfalls zurück. Seit der Untersuchung wurden radikale Änderungen an den Verfahren der Abteilung zur Priorisierung der Sicherheit vorgenommen, einschließlich der Implementierung eines umfassenden Asset-Management-Systems zur Katalogisierung, Verfolgung und Auslösung regelmäßiger Inspektionen aller wichtigen Strukturen und Einrichtungen, die von der Abteilung verwaltet werden.

Ausbruch der Insel Raoul

Im März 2006 soll ein vom Naturschutzministerium verwalteter Vulkanausbruch am Green Lake von Raoul Island den DOC-Mitarbeiter Mark Kearney getötet haben. Es wird angenommen, dass Kearney zum genauen Zeitpunkt des Ausbruchs im Rahmen eines Programms zur Überwachung der Vulkanaktivität Temperaturmessungen des Sees vorgenommen hat. Fünf weitere DOC-Mitarbeiter, die ebenfalls auf der Insel lebten, mussten kurz nach dem Ausbruch nach Neuseeland zurückkehren. Suchen nach Kearney, die durch die abgelegene Lage der Insel und die Risiken weiterer vulkanischer Aktivitäten behindert wurden, haben seitdem keine Anzeichen von ihm gefunden.

Liste der Generaldirektoren

Generaldirektoren von DOC (Chief Executive) sind:

Nein. Name Porträt Amtszeit
1 Ken Piddington Ken Piddington, 1977.jpg April 1987 März 1988
- Schauspieler Peter Bygate
März 1988 August 1988
2 David McDowell August 1988 Oktober 1989
- Schauspieler Peter Bygate
November 1989 Februar 1990
3 Bill Mansfield Februar 1990 Mai 1997
4 Hugh Logan Mai 1997 Mai 2006
5 Al Morrison Al Morrison (Ernte).jpg November 2006 September 2013
6 Lou Sanson Lou Sanson (Ernte).jpg September 2013 September 2021
- Bruce Parkes
spielt
September 2021 November 2021
7 Penny Nelson November 2021 gegenwärtig

Siehe auch

Verweise

Externe Links

Opiniones de nuestros usuarios

Markus Göbel

Für diejenigen, die wie ich nach Informationen über Naturschutzministerium (Neuseeland) suchen, ist dies eine sehr gute Wahl.

Christa Bach

In diesem Beitrag über Naturschutzministerium (Neuseeland) habe ich Dinge gelernt, die ich nicht wusste, und jetzt kann ich ins Bett gehen

Carmen Eckert

Die Sprache sieht alt aus, aber die Informationen sind zuverlässig und im Allgemeinen ist alles, was über Naturschutzministerium (Neuseeland) geschrieben wird, sehr vertrauenswürdig., Ich fand diesen Artikel über Naturschutzministerium (Neuseeland) interessant

Kai Löffler

Toller Artikel über Naturschutzministerium (Neuseeland).