Deportes Iquique



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Deportes Iquique angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Deportes Iquique wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Deportes Iquique gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Deportes Iquique zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Deportes Iquique zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Deportes Iquique gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Deportes Iquique
Deportes Iquique.png
Vollständiger Name Club de Deportes Iquique SADP
Spitzname(n) Los Dragones Celestes (Die himmelblauen Drachen)
Gegründet 21. Mai 1978
Boden Estadio Tierra de Campeones ,
Iquique
Kapazität 13.171
Vorsitzende Césare Rossi
Coach Luis Musrri
Liga Primera B
2020 Primera División , 17. von 18 (abgestiegen durch gewichtete Tabelle )
Webseite Club-Website

Club de Deportes Iquique SADP ist ein chilenischer Fußballverein mit Sitz in Iquique , der derzeit Mitglied der Primera B ist . Das 1978 gegründete Heimstadion des Vereins ist das Estadio Tierra de Campeones mit 13.171 Plätzen.

Iquique hat 19 Spielzeiten in der Primera División verbracht, ihre längste Zeit dauerte zehn Jahre (1980-90). Das Team hat 13 Saisons in Primera B und vier in der Drittliga Tercera División verbracht . Unter seinen Titeln hat Iquique drei Copa Chile- Titel gewonnen ( 1980 , 2010 und 2013-14 ).

Sie haben eine lokale Rivalität mit San Marcos de Arica und bestreiten das Derby seit Anfang der 1980er Jahre.

Geschichte

Das Team wurde am 21. Mai 1978 durch den Zusammenschluss von Cavancha und Estrella de Chile gegründet. Im folgenden Jahr trat Iquique in der Segunda División an , gewann sie und sicherte sich den Aufstieg in den Campeonato Nacional .

In seiner ersten Saison auf höchstem Niveau belegte der Verein den 14. Platz von 18 Mannschaften und gewann die Copa Polla Gol , wobei er im Finale im Estadio Nacional Colo-Colo besiegte .

Zwischen 1981 und 1987 blieb Iquique im Mittelfeld der Tabelle. 1988 erreichten sie nach dem dritten Platz in der Liga die Qualifikationsphase der Copa Libertadores 1989 . Im Finale des Qualifikationsturniers verloren sie jedoch gegen Colo-Colo. In dieser Saison war Juan José Oré mit 18 Toren der beste Torschütze des Turniers.

1991 stieg das Team nach einer schwachen Saison, in der das Team den Tabellenletzten belegte, in die zweite Liga ab. 1993 kehrten sie für eine Saison in die oberste Spielklasse zurück und 1997 noch einmal für zwei Saisons. 2002 stieg der Verein jedoch in die dritte Liga ab und meldete dann Insolvenz an. Es wurde als Municipal Iquique neu aufgelegt.

Während seiner vierjährigen Präsenz in der dritten Liga erlebte der Verein den Aufstieg des chilenischen Nationalspielers Edson Puch , einem Schlüsselspieler beim Titelgewinn von 2006. Zwei Jahre später erreichte Iquique seinen vierten Aufstieg in die höchste Liga und besiegte Coquimbo Unido in die Aufstiegs-Playoffs. Während der Apertura 2009 wurde Puch an die Universidad de Chile und Cristian Bogado nach Colo-Colo versetzt. Der Verein holte in der Rückrunde nur neun Punkte und landete auf dem letzten Tabellenplatz des Abstiegs in die zweite Liga.

Im Jahr 2010 gewann Iquique seinen dritten Zweitliga-Titel und seinen zweiten Copa Chile- Titel und sicherte sich damit die Qualifikation für die Copa Sudamericana 2011 . Bei ihrem allerersten kontinentalen Turnier schied der Verein in der Vorrunde gegen die Universidad Católica aus . In der Liga belegte das Team den elften Platz.

Im Jahr 2012 nahm Iquique zum zweiten Mal in Folge an der Copa Sudamericana teil und qualifizierte sich mit dem dritten Platz in der Apertura 2012 , bei der Puch und Bogado zurückkehrten, Rodrigo Díaz verpflichtet wurde und Álvaro Ramos als starker Spieler aufstieg. Allerdings wurde das Team erneut in der Vorrunde eliminiert, diesmal von Uruguays Nacional nach einem 4-2 Gesamtverlust. In dieser Saison qualifizierte sich der Verein nach dem dritten Platz in der Liga für die Copa Libertadores. Nach dem Sieg gegen den mexikanischen Klub León in der ersten Runde wurde Iquique in der nächsten Runde Tabellenletzter.

2014 gewann Iquique seine dritte Copa Chile und qualifizierte sich erneut für die Copa Sudamericana. Zum dritten Mal schied sie in der Vorrunde aus, mit einer Niederlage gegen Universitario de Sucre aus Bolivien. In der Saison 2014/15 verlor Católica den Titel am letzten Spieltag gegen Cobresal nach einem 3:3-Unentschieden gegen Iquique, nachdem Iquique zur Halbzeit mit 0:3 verloren hatte. In der Saison 2015/16 belegten sie den zehnten Platz in der Jahrestabelle.

Stadion

Das Estadio Municipal de Cavancha ist derzeit das Heimstadion des Vereins. Das Stadion fasst 3.300 Zuschauer und wurde 1933 erbaut. Seit der Gründung des Vereins im Jahr 1978 bis 1993 und von 2016 bis mindestens 2019 beherbergte es Deportes Iquique. Der Verein spielte zwischen 1994 und 2016 im Estadio Tierra de Campeones , aber dieses Stadion wird derzeit komplett umgebaut.

Spieler

Aktueller Kader

Aktueller Kader der Deportes Iquique, Stand 9. September 2021 ( edit )
Quellen: ANFP Official Web Site

Nein. Position Spieler
1  ARG GK Sebastian Cuerdo
2  CHI DF Kevin Hidalgo
3  ARG DF Ariel Coronel
4  CHI DF Bastián Tapia
5  CHI DF Abel Hidalgo
6  CHI MF Arturo Guerrero
7  VEN FW Edwuin Pernía
8  CHI DF Mauricio Zenteno
9  CHI FW Kevin Mellado
10  CHI MF Carlos Espinosa
11  CHI FW lvaro Ramos
12  CHI GK Daniel Castillo
13  CHI DF Juan Segovia
14  CHI MF Juan Pablo Miño
fünfzehn  CHI DF John Santander
16  CHI GK Francisco Levinao
17  CHI DF Michael Contreras
Nein. Position Spieler
18  CHI DF Hans Salinas
19  CHI FW Michael Silva
20  CHI FW Johan Castillo
21  CHI MF Diego Fernández
22  CHI MF Gustavo Lorenzetti
23  URU MF Hugo Soria
24  CHI MF Matías Plaza
25  CHI FW Alexander Oroz
28  CHI FW Rodrigo Salcedo
29  CHI MF Luis Maluenda
30  CHI DF Dilan Rojas
31  CHI FW Isaac Diaz
34  CHI MF Jordy Contraras
38  URU DF Enzo Ruiz
39  CHI DF Miguel Binimelis
40  CHI MF Leonardo Povea
--  CHI DF Alan Moreno

Geschäftsführer: Luis Musrri

  • Die Mannschaften der chilenischen Primera Division sind auf fünf Spieler ohne chilenische Nationalität und ebenso viele ausländische Spieler im Feld beschränkt.

2021 Wintertransfers

In

Hinweis: Flaggen weisen auf die Nationalmannschaft gemäß den FIFA-Spielberechtigungsregeln hin . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Nein. Pos. Nation Spieler
38 DF Uruguay URU Enzo Ruiz (aus Lautaro de Buin )
39 DF Chile CHI Miguel Binimelis (von der Universidad de Chile )
Nein. Pos. Nation Spieler
40 MF Chile CHI Leonardo Povea (Darlehen von Deportes Antofagasta )
DF Chile CHI Alan Moreno (Kreditrückgabe von Deportes Temuco )

aus

Hinweis: Flaggen weisen auf die Nationalmannschaft gemäß den FIFA-Spielberechtigungsregeln hin . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Nein. Pos. Nation Spieler
Nein. Pos. Nation Spieler

Manager

Copa Chile 2010 von Iquique . erhalten

Ehrungen

Inländisch

1980 , 2010 , 201314
1979 , 1997-C , 2010
2006

Geschichte der südamerikanischen Pokale

Jahreszeit Wettbewerb Runden Land Verein Heim Ein Weg Aggregat
2011 Copa Sudamericana Zweite Runde Chile Universidad Católica 00 1-2 1-2
2012 Copa Sudamericana Erste Runde Uruguay National 20 04 24
2013 Copa Libertadores Erste Runde Mexiko Leon 1-1 1-1 22 4-2 p
Gruppenphase
Gruppe 4
Uruguay Peñarol 1-2 03 4. Platz
Argentinien Vélez Sarsfield 13 03
Ecuador Emelec 20 1-2
2014 Copa Sudamericana Erste Runde Bolivien Universitario de Sucre 1-0 02 1-2
2017 Copa Libertadores Gruppenphase
Gruppe 8
Paraguay Guaraní 01 00 3. Platz
Brasilien Gremio 21 2-3
Venezuela Zamora 43 41
2017 Copa Sudamericana Zweite Runde Argentinien Unabhängige 1-2 24 36

Verweise

Externe Links

Opiniones de nuestros usuarios

Konrad Miller

Mein Vater forderte mich auf, meine Hausaufgaben zu machen, ohne Wikipedia zu benutzen, und ich sagte ihm, dass ich das auch auf vielen anderen Seiten tun könnte. Zum Glück habe ich diese Website gefunden und dieser Artikel über Deportes Iquique hat mir geholfen, meine Hausaufgaben zu erledigen. Ich war fast versucht, Wikipedia zu bemühen, da ich nichts über Deportes Iquique finden konnte, aber zum Glück habe ich es hier gefunden, denn dann hat mein Vater seinen Browserverlauf überprüft, um zu sehen, wo ich gewesen bin. Können Sie sich vorstellen, dass ich bei Wikipedia gelandet bin? Zum Glück habe ich diese Website und den Artikel über Deportes Iquique hier gefunden. Deshalb gebe ich Ihnen meine fünf Sterne

Sandra Jahn

Guter Artikel über Deportes Iquique

Martina Hildebrandt

Richtig. Sie liefert die notwendigen Informationen über Deportes Iquique., Richtig