Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Depressive Störung, die nicht anders angegeben ist (DD-NOS), wird durch den Code 311 im DSM-IV für depressive Störungen bezeichnet , die beeinträchtigen, aber keiner der offiziell festgelegten Diagnosen entsprechen. Laut DSM-IV umfasst DD-NOS "jede depressive Störung, die die Kriterien für eine bestimmte Störung nicht erfüllt". Im DSM-5 wird es als nicht spezifizierte depressive Störung bezeichnet.

Beispiele für Störungen in dieser Kategorie sind solche, die manchmal als geringfügige depressive Störung und wiederkehrende kurze Depression beschrieben werden .

"Depression" bezieht sich auf ein Spektrum von Stimmungsstörungen, die von leicht bis schwer und von kurzen Perioden bis zu ständiger Krankheit variieren. DD-NOS wird diagnostiziert, wenn die Symptome eines Patienten die Kriterien für häufigere depressive Störungen wie Major Depression oder Dysthymie nicht erfüllen . Obwohl DD-NOS ähnliche Symptome wie Dysthymie aufweist, wird Dysthymie durch einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren ständig wiederkehrender depressiver Stimmung klassifiziert, während DD-NOS durch viel kürzere Perioden depressiver Stimmung klassifiziert wird.

Für die meisten Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wird ihr Leben erheblich beeinträchtigt. DD-NOS kann es schwierig machen, viele Aspekte des täglichen Lebens einer Person zu verwalten, und ihre Fähigkeit beeinträchtigen, die Dinge zu genießen, die sie früher glücklich gemacht haben. Betroffene neigen dazu, sich von ihren Freunden und Familien zu isolieren, das Interesse an bestimmten Aktivitäten zu verlieren und Verhaltensänderungen und Schlafstörungen zu erleben. Einige Betroffene erleben auch Selbstmordtendenzen oder Selbstmordversuche . Zusätzlich zu diesen Symptomen wird eine Diagnose von DD-NOS nur gestellt, wenn die Symptome in sozialen, beruflichen oder anderen wichtigen Funktionsbereichen erhebliche Belastungen oder Beeinträchtigungen verursachen. Damit die Diagnose korrekt ist, muss ein Psychiater viel Zeit mit dem Patienten verbringen.

Die Symptome der Störung können aus mehreren Gründen auftreten. Diese schließen ein:

  • Not aufgrund von Erkrankungen
  • Umwelteinflüsse und Situationen

Die Auswirkungen von Medikamenten oder Medikamenten oder Trauerfällen werden jedoch nicht unter die Diagnose eingestuft.

Bei einer Person wird die Krankheit nicht diagnostiziert, wenn sie eine der folgenden Erkrankungen hat oder hatte: eine depressive Episode, eine manische Episode , eine gemischte Episode oder eine hypomanische Episode .

Eine Diagnose der Störung sieht folgendermaßen aus: "Depressive Störung NOS 311".

Bedenken

Die genaue Beurteilung einer bestimmten Diagnose einer depressiven Störung erfordert einen Zeitaufwand, der für die meisten Hausärzte als unangemessen angesehen wird . Aus diesem Grund verwenden Ärzte diesen Code häufig als Proxy für eine gründlichere Diagnose . Es besteht die Sorge, dass dies bei bestimmten Störungen zu einer "Papierkorb" -Mentalität führen könnte. Darüber hinaus kann die Erstattung durch Medicare für bestimmte unspezifische Diagnosen niedriger sein.

Behandlung

Es ist möglich, dass diese Störung im Laufe der Zeit fortschreitet. Ein Patient, der an der Störung leidet, kann den Zustand durch Behandlungen verbessern. Es gibt verschiedene Arten von Therapien, die den Zustand verbessern können. Abhängig von der Erfahrung des Patienten mit der Störung oder der Ursache der Störung variieren die Behandlungen jedoch.

Verweise

Opiniones de nuestros usuarios

Else Urban

Die Website gefällt mir, und der Artikel über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben ist genau das, wonach ich gesucht habe

Elfriede Fuchs

Es ist schon lange her, dass ich einen Artikel über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben gesehen habe, der so didaktisch geschrieben war. Das gefällt mir

Sigrid Friedrich

Die Sprache sieht alt aus, aber die Informationen sind zuverlässig und im Allgemeinen ist alles, was über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben geschrieben wird, sehr vertrauenswürdig., Ich fand diesen Artikel über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben interessant

Lieselotte Wenzel

Es ist ein guter Artikel über Depressive Störung, sofern nicht anders angegeben