Derby-Theater



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Derby-Theater angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Derby-Theater wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Derby-Theater gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Derby-Theater zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Derby-Theater zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Derby-Theater gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Derby-Theater
Derby-Spielhaus (19752008)
Derby-Theater.jpg
Derby Theatre Eingang vom Theater Walk aus gesehen
Die Anschrift Derby
Vereinigtes Königreich
Koordinaten 52°5513N 1°2817W / 52.92024°N 1.4715°W / 52.92024; -1.4715 Koordinaten : 52.92024°N 1.4715°W52°5513N 1°2817W / / 52.92024; -1.4715
Eigentümer Universität Derby
Typ Proszenium
Kapazität 535
Konstruktion
Geöffnet 1975  ( 1975 )
Architekt Roderick Ham
Webseite
www.derbytheatre.co.uk

Derby Theatre ist ein Theater in Derby , England, das sich im Einkaufszentrum Derbion befindet. Früher bekannt als das Playhouse Derby , wurde es von Derby Playhouse Ltd von seiner Eröffnung im Jahr 1975 bis 2008, als das Unternehmen aufgehört Betrieb nach einer gewissen Zeit in Besitz und betriebene Verwaltung . Das Theater wurde 2009 als Derby Theatre im Besitz der University of Derby wiedereröffnet , die es als professionelles und lernendes Theater nutzt. Neben dem Hauptauditorium mit 531 Plätzen (ursprünglich 535 Plätze) enthält das Gebäude ein Studiotheater mit 110 Plätzen.

Geschichte

Roderick Ham , der bereits das Thorndike Theatre, Leatherhead , entworfen hatte , wurde mit der Gestaltung des Theaters beauftragt, und der Stadtrat von Derby bot das Gelände als Teil des neuen Einkaufszentrums Eagle Center an . Es wurde offiziell als Derby Playhouse am 20. September 1975 vom 11. Duke of Devonshire eröffnet .

Von seiner Eröffnung bis Oktober 2008 war das Theater im Besitz und betrieben von Derby Playhouse Ltd. Das Unternehmen, dessen Geschichte bis ins Jahr 1948 zurückreicht, eröffnete seine erste Saison im neuen Theater mit My Fair Lady , gefolgt von Hamlet und schloss die folgenden ab Sommer mit Alan Bates in The Seagull . Im Jahr 2007 traten ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten auf, und im Oktober 2008 stellte Derby Playhouse Ltd. nach einer Zeit in der Verwaltung den Betrieb ein. Die letzte Produktion der Kompanie am Theater war The Killing of Sister George mit Jenny Eclair in der Hauptrolle .

Das Theater wurde im Oktober 2009 als Derby Theatre im Besitz der University of Derby wiedereröffnet . Die ersten beiden Produktionen stammten von der Derby Gilbert & Sullivan Company , die The Gondoliers und The Mikado aufführten . Die University of Derby betrieb den Veranstaltungsort ursprünglich in Partnerschaft mit Derby LIVE, dem Programm der Stadtverwaltung für darstellende Künste, wobei das Theater sowohl für besuchende professionelle Kompanien als auch als Lern- und Gemeinschaftstheater genutzt wurde. Diese Partnerschaft endete im März 2012 , als die Verantwortung für alle Bereiche des Betriebs an die Universität zurückgegeben wurde , die das Theater mit Unterstützung des Arts Council England betreibt . Im Mai 2012 wurde bestätigt, dass Derby Theatre vom Arts Council England über einen Zeitraum von drei Jahren 923.000 Pfund zur Unterstützung eines Learning Theatre Pilotprogramms erhalten wird. Die Universität bot auch finanzielle Unterstützung von bis zu 500.000 £ pro Jahr aus ihrem Kunstfonds an.

Das Theater startete eine Spendenaktion, um die Restaurierungskosten zu finanzieren, und die Sitzplätze und Teppiche des Hauptauditoriums wurden im August 2012 rechtzeitig für die Herbstsaison renoviert. Das alte Gebäude des Arts College und des Metro Cinema in der Green Lane (ein historisches Gebäude im Besitz der University of Derby) wurde restauriert und für die Nutzung des Theaters mit Räumen für Proben, Requisitenlagerung und die Garderobenabteilung angepasst. Die Proberäume wurden im Dezember 2012 von der neu ernannten künstlerischen Leiterin des Theaters, Sarah Brigham, eröffnet; Generaldirektor, Gary Johnson; und Vizekanzler der University of Derby, John Coyne.

Im November 2013 wurde bekannt gegeben, dass die Esmée Fairbairn Foundation dem Theater einen Zuschuss in Höhe von 164.000 GBP gewähren wird, um die Entwicklung seiner Arbeit als Lerntheater zu unterstützen und sich insbesondere auf die Unterstützung aufstrebender Künstler, die Entwicklung kreativer Fähigkeiten und die Zusammenarbeit mit Gemeindegruppen zu konzentrieren .

Verwaltung

Der ehemalige Schauspieler Gary Johnson war seit seiner Eröffnung im Jahr 2009 Generaldirektor des Derby Theatre, bis er im November 2015 ausschied. Sarah Brigham wurde im Oktober 2012 zur ersten Resident Artistic Director des Theaters ernannt und trat im Januar 2013 ihren Posten an der Seite von Johnson an. Brigham wurde später sowohl Chief Executive als auch Artistic Director. Brigham war zuvor künstlerischer Leiter von The Point, Eastleigh und ist ehemaliger stellvertretender Direktor des Dundee Repertory Theatre .

Produktionen

Die erste Saison der vom Veranstaltungsort selbst programmierten Werke (April Juni 2012) umfasste Yes, Prime Minister , Funny Peculiar , Horrible Histories und eine Koproduktion von The Butterfly Lion in Zusammenarbeit mit der New Perspectives Theatre Company und dem Curve Theatre. Im Herbst 2012 gab es eine Reihe von Produktionen, darunter Radio Times , Three Men in a Boat , Driving Miss Daisy und The Haunting . Die Saison 2013 umfasste Produktionen von The Pitmen Painters , James and the Giant Peach und eine neue Tourneeproduktion von Birdsong . Seit seiner Wiedereröffnung veranstaltet das Theater in der Weihnachtszeit jährlich einen Kinderklassiker. Im Jahr 2012 präsentierte es in Zusammenarbeit mit der Birmingham Stage Company eine Musiktheateradaption von Charlotte's Web .

Die erste Produktion, die vom Theater unter der künstlerischen Leitung von Sarah Brigham in Auftrag gegeben und produziert wurde, war Lee Halls Cooking with Elvis, die im Mai 2013 von Mark Babych inszeniert wurde. Die erste Show unter der Regie von Sarah Brigham war Kes im September 2013 und zeigte den ehemaligen Skins- Schauspieler Sam Jackson in seiner ersten Bühnenrolle. Zu den Gastproduktionen gehörten Go Back for Murder und September in the Rain sowie eine Koproduktion mit dem Mercury Theatre, Colchester of The Opinion Makers von Brian Mitchell und Joseph Nixon. Das Theater tat sich erneut mit der Birmingham Stage Company zusammen, um im Dezember 2013 Horrible Histories Horrible Christmas unter der Regie von Phil Clark zu produzieren . Der Autor Terry Deary besuchte die erste Vorpremiere, signierte Exemplare seiner Bücher und startete das stadtweite Derby-Plus-One-Programm.

Auszeichnungen

Im November 2013 wurde das Theater für seine Partnerschaft mit der University of Derby mit dem Preis für Exzellenz und Innovation in den Künsten bei den THE Awards 2013 ausgezeichnet .

Blanche McIntyre gewann den Preis für die beste Regie für The Seagull , eine Koproduktion mit Headlong , Nuffield, Southampton und Derby Theatre bei den UK Theatre Awards 2013.

Verweise

Externe Links

Opiniones de nuestros usuarios

Stephan Schenk

Mein Vater hat mich herausgefordert, Derby-Theater zu machen.

Andrea Walter

Dieser Eintrag zu Derby-Theater hat mir geholfen, meine Arbeit für morgen in letzter Minute zu erledigen. Ich könnte mir vorstellen, dass ich zu Wikipedia zurückkehre, was uns der Lehrer verbietet. Danke, dass Sie mich gerettet haben

Udo Krämer

Große Entdeckung dieser Artikel über Derby-Theater und die ganze Seite. Es geht direkt zu den Favoriten

Herta Wolter

Endlich ein Artikel über Derby-Theater, der leicht zu lesen ist.