Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Die Deposit Interest Retention Tax ( DIRT ) ist eine Form der Steuer auf Zinsen auf Bankkonten in der Republik Irland , die erstmals in den 1980er Jahren eingeführt wurde. In Irland sind Einkünfte aus allen Quellen steuerlich anrechenbar. Die Revenue Commissioners waren der Ansicht, dass die große Mehrheit der Zinsempfänger die Meldung ablehnte und dass die effizienteste Methode, um zumindest den Basissteuersatz zu erheben, der Quellensteuerabzug wäre. Nach PAYE war dies Irlands zweite Erfahrung mit einer Quellensteuer .

Preise

Tageskurs

DIRT wird von Finanzinstituten an der Quelle abgezogen. Die aktuelle DIRT-Rate beträgt 33 %, nachdem sie in den Vorjahren gegenüber den höheren Raten gesenkt wurde.

Höhere DIRT-Rate

Bis Ende 2013 galt für einige Zinsen ein höherer Satz von 36 %. Dies galt, wenn die Zinsen nicht mindestens jährlich berechnet werden konnten oder erst bei Zahlung ermittelt werden konnten.

Ausnahmen und Rückerstattungen

Personen, die dauerhaft erwerbsunfähig sind, sowie Personen, die mindestens 65 Jahre alt sind und ein Einkommen unter der Freigrenze (derzeit 18.000 ) beziehen, können eine Rückerstattung des DIRT beantragen oder ein entsprechendes Formular bei ihrer Bank oder Finanzinstitut einreichen Verzinsung frei von DIRT erhalten.

Geschichte

Es war umstritten, weil die Steuerzahler es aus Protest nicht zurückhalten können, weil es an der Quelle genommen wird. Einige argumentierten, dass es Familien mit niedrigem Einkommen, die ansonsten nicht steuerpflichtig wären, aber auch die Notwendigkeit, eine Steuerbefreiung zu beantragen, möglicherweise nicht verstehen, vom Sparen abhält.

Ausweichen

In den späten 1990er Jahren stellte eine parlamentarische Untersuchung unter Jim Mitchell , TD , die Existenz einer Kultur der Förderung der Steuerhinterziehung innerhalb irischer Banken fest, die es wohlhabenden Kunden ermöglicht hatte, nicht ansässige (Off-Shore, internationale) Bankkonten einzurichten, auf die Gelder übertragen wurde, wodurch der Kontoinhaber die Zahlung von DIRT vermeiden kann. (Solche Konten hätten theoretisch nur von ausländischen Investoren eingerichtet werden dürfen, die natürlich alle an ihre lokalen Behörden fälligen Steuern zahlen würden.) Tausende von Steuerhinterziehern wurden verfolgt, ebenso wie führende Banken, die Hunderte von Millionen irischer Pfund der Irish Fiskus durch finanzielle Vergleiche und Geldstrafen. Mehrere berühmte Iren wurden bei der Steuerhinterziehung aufgefunden, darunter der (ehemalige) Justizminister Pádraig Flynn . Der Ausschuss vertrat die Ansicht, dass die Zentralbank von Irland im Kontext der zunehmenden Komplexität des Bankwesens und der sich wandelnden Rolle der Banken einen unangemessenen und veralteten Aufsichtsansatz verfolgte. Es stellte auch fest, dass Ethik und Aufsicht nicht ausreichend berücksichtigt wurden, außer vom Standpunkt eines traditionellen und eng gefassten Interesses an der aufsichtsrechtlichen Aufsicht in der Zentralbank. Der Vorsitzende der Untersuchung war "schockiert und entsetzt" über die "nachlässige und rücksichtslose" Art und Weise, in der der Gouverneur dem Unterausschuss für öffentliche Finanzen falsche Statistiken vorgelegt hatte.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b c d "Einbehaltungssteuer für Einlagenzinsen (DIRT)" . Steuerkommissare . Abgerufen am 27.08.2019 .
  2. ^ Bürgerinformation.ie. "Einbehaltungssteuer für Einlagenzinsen" . www.bürgerinformation.ie . Abgerufen am 27.08.2019 .
  3. ^ Do, 22.04.2010 Einen hohen Preis für zahnlose Regulierung zahlen . Die Irish Times . 4. April 2010 . Abgerufen am 21. April 2012 .
  4. ^ Díospóireachtaí Coistí Ausschussdebatten . Regierung 13. Januar 2012 . Abgerufen am 21. April 2012 .
  5. ^ Köpfe müssen rollen, sagt Jim Mitchell . Der irische Unabhängige . 19. Dezember 1999 . Abgerufen am 21. April 2012 .

Opiniones de nuestros usuarios

Lothar Gärtner

Es ist ein guter Artikel über Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer. Sie gibt die notwendigen Informationen, ohne zu übertreiben

Marco Arnold

Dieser Beitrag über Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer war genau das, was ich finden wollte.

Dorothea Westphal

Mein Vater hat mich herausgefordert, Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer zu machen

Jens Ernst

Die Informationen über Einbehaltene Zinseinbehaltungssteuer sind sehr interessant und zuverlässig, wie der Rest der Artikel, die ich bisher gelesen habe, und das sind schon viele, denn ich warte seit fast einer Stunde auf mein Tinder-Date und er ist nicht aufgetaucht, also denke ich, er hat mich versetzt. Ich nutze diese Gelegenheit, um ein paar Sterne für die Firma zu hinterlassen und auf mein beschissenes Leben zu scheißen

Reiner Maurer

Toller Artikel