Höhle Watts



Alles Wissen, das die Menschen im Laufe der Jahrhunderte über Höhle Watts angesammelt haben, ist jetzt im Internet verfügbar, und wir haben es für Sie auf möglichst zugängliche Weise zusammengestellt und geordnet. Wir möchten, dass Sie schnell und effizient auf alles zugreifen können, was Sie über Höhle Watts wissen möchten, dass Ihre Erfahrung angenehm ist und dass Sie das Gefühl haben, wirklich die Informationen über Höhle Watts gefunden zu haben, nach denen Sie gesucht haben.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns nicht nur bemüht, die aktuellsten, verständlichsten und wahrheitsgetreuesten Informationen über Höhle Watts zu erhalten, sondern wir haben auch dafür gesorgt, dass das Design, die Lesbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Seite so angenehm wie möglich sind, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich alle verfügbaren Daten und Informationen über Höhle Watts zu kennen, ohne sich um irgendetwas anderes kümmern zu müssen, das haben wir bereits für Sie erledigt. Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreicht haben und dass Sie die gewünschten Informationen über Höhle Watts gefunden haben. Wir heißen Sie also willkommen und ermutigen Sie, die Erfahrung der Nutzung von scientiade.com weiterhin zu genießen.

Den Watts
Den Watts.jpg
EastEnders- Charakter
dargestellt von Leslie Grantham
Dauer 19851989, 20032005
Erster Eindruck Folge 1
"Poor Old Reg"
19. Februar 1985 ( 1985-02-19 )
Letzter Auftritt Folge 2892
18. Februar 2005
Erstellt von Tony Holland
Vorgestellt von Julia Smith (1985)
Louise Berridge (2003)
Buchauftritte Tote Winkel
Schaukeln und Kreisverkehre
Crossover-
Auftritte
Doctor Who (2006)
Einstufung Ehemalige; regulär
Profil
Andere Namen Schmutzige Höhle
Beruf Kneipenwirt
Barmanager
Nachtclubbesitzer

Dennis "Den" Watts ist eine fiktive Figur aus der BBC- Seifenoper EastEnders , gespielt von dem Schauspieler Leslie Grantham . Bekannt wurde er durch seinen Boulevard-Spitznamen "Dirty Den" .

Den der ursprüngliche Wirt war The Queen Victoria öffentlichen Haus von Albert Square - die lokale Gemeinschaft von Walford , eine fiktive Stadt in East London - , die zurück zum ersten Mal erschien , wenn die Show am 19. 1985. Fortan Februar debütierte, hatte der Charakter eine turbulente Ehe mit seiner alkoholkranken ersten Frau Angie ( Anita Dobson ). 1986 entdeckte Den, dass Angie ihn belogen hatte, weil sie noch sechs Monate zu leben hatte, und rächtete sich, indem sie ihr am Weihnachtstag 1986 die Scheidungspapiere gab was von über 30 Millionen Zuschauern gesehen wurde. Während seine Ehe mit Angie irreparabel beendet war, setzte Den seine enge Beziehung zu ihrer Adoptivtochter Sharon ( Letitia Dean ) fort der er während seiner gesamten Zeit im Programm liebevoll zugetan wurde. Den wurde bald in Handlungsstränge verwickelt, die hauptsächlich zur großmütigen und "bad boy" -Persönlichkeit des Charakters beitrugen, wie Den schwängerte die sechzehnjährige Michelle Fowler ( Susan Tully ) - was zu einer langjährigen Fehde mit Michelles Mutter Pauline ( Wendy Richard ) führte. ; sich mit seinem langjährigen Gefährten Pete Beale ( Peter Dean ) zusammenzutun, um ihren Feind Nick Cotton ( John Altman ) aus Walford zu vertreiben, weil er Ärger auf dem Platz verursacht hat; Romanzen mit seiner Geliebten Jan Hammond ( Jane How ); und Rache an dem Geschäftsrivalen James Willmott-Brown ( William Boyde ) für die Vergewaltigung von Petes geliebter Frau Kathy ( Gillian Taylforth ). Grantham verließ die Serie 1988 und im Februar 1989 wurde Den offenbar getötet, nachdem er angeschossen worden war, aufgrund seiner Beteiligung an The Firm einer kriminellen Organisation, die schließlich versuchte, ihn angesichts der Inhaftierung des Charakters ermorden zu lassen, weil er eines von seine Mitglieder helfen ihm, sich an Willmott-Brown zu rächen.

Obwohl Grantham mehrere Angebote ablehnte, in die Serie zurückzukehren, wiederholte Grantham die Rolle von Den im Jahr 2003. Der Charakter kehrte 14 Jahre später in einer viel beachteten Woche im September 2003 zurück, in der Sharon herausfand, dass Den seine Schießerei überlebt hatte und danach nach Spanien geflohen war . Die Entwicklung von Dens Rückkehr in die Show wurde mit der Vorstellung seiner und Michelles Tochter Vicki ( Scarlett Alice Johnson ) sowie von Dens leiblichem Sohn Dennis Rickman ( Nigel Harman ) und später der manipulativen zweiten Frau des Charakters Chrissie ( Tracy-Ann .) beigetragen Oberman ) im Jahr 2004. Sein zweiter Auftritt in der Sendung sah Den wiederholt mit Dennis wegen seiner romantischen Gefühle für Sharon aneinandergeraten was eine langjährige Vater-Sohn-Fehde auslöste, die eskalierte, nachdem Den entdeckte, dass Dennis seinen Mafia-Boss Jack Dalton ( Hywel Bennett ) getötet hatte. , und zerstörte anschließend seine Beziehung zu Zoe Slater ( Michelle Ryan ), indem er sie dazu brachte, Dennis anzulügen, dass sie mit ihrem Baby schwanger war. Darüber hinaus etablierte Den eine Rivalität mit Sharons Ex-Freund Phil Mitchell ( Steve McFadden ), die damit endete, dass er letzteren wegen bewaffneten Raubüberfalls anprangerte; schloss eine Freundschaft mit Dot Branning ( Juni Brown ); aus Rache mit Phils Ex-Frau Kate Morton ( Jill Halfpenny ) und seiner Schwester Sam ( Kim Medcalf ) geschlafen ; wurde öffentlich gedemütigt, nachdem er ein Pokerspiel mit hohen Einsätzen gegen den kriminellen Hauptmann des Platzes Andy Hunter ( Michael Higgs ) verloren hatte; und brachte Sam dazu, ihr Eigentum an The Queen Vic zurück an ihn abzutreten, indem er ihren Anwalt Marcus Christie ( Stephen Churchett ) erpresste .

Grantham wurde 2004 aufgrund eines Internet - Skandal behauen und Den wurde schließlich für gut am 18. Februar 2005 absterben, während der 20 - jährigen Episode zeigen , dass auch Andy von seinem Gangland Nachfolger ermordet kennzeichnete Johnny Allen ( Billy Murray ) - wer würde später haben Dennis am Silvesterabend 2005 getötet. Chrissie hatte sich mit Sam und Zoe verschworen, um sich an Den dafür zu rächen, dass er sie zum Opfer gemacht hat. Sie taten dies, indem sie seine Beziehung zu Sharon zerstörten, was Den dazu veranlasste, Chrissie anzugreifen, was dazu führte, dass Zoe ihn mit Paulines Hundetürstopper schlug; diese Die scheinbar getötet , bis er wieder zu Bewusstsein und wurde tödlich geprügelt zum Tod durch Chrissie. Der Tod des Charakters wurde von 17 Millionen Zuschauern verfolgt und sollte später als wichtigste Handlung des Jahres 2005 dienen, in der Sharon sich mit Phil zusammen mit seinem Bruder Grant ( Ross Kemp ) und ihrer Mutter Peggy ( Barbara Windsor ) zusammentat, um Sam danach zu entlasten Chrissie hat ihr den Mord an Den angehängt.

Handlungsstränge

19851989

Das Watt und seine Frau Angie ( Anita Dobson ) sind Vermieter von The Queen Victoria Schankwirtschaft in Albert Square , Walford . Den hat auch eine Geliebte, Jan Hammond ( Jane How ). Er bringt Michelle Fowler ( Susan Tully ), die 16-jährige beste Freundin seiner Adoptivtochter Sharon ( Letitia Dean ), schwanger doch sie weigert sich, den Vater zu nennen, aus Angst vor Konsequenzen für Den und sich selbst. Die Beziehung zwischen Den und Angie beginnt zu zerbrechen, als sie Jan trifft. Als Michelle ihre Tochter Vicki zur Welt bringt , weigert sie sich, Den Kontakt zu ihr zu geben obwohl er Michelle heimlich finanziell unterstützt. Viele Jahre lang wird das Geheimnis geheim gehalten, aber Michelles Mutter Pauline ( Wendy Richard ) ist eine der ersten, die die Wahrheit erkennt und eine Fehde zwischen ihr und Den entfacht, die sich verschärft, als er ihr im Januar 1988 zugibt, dass er es tatsächlich ist Vickis Vater und sie ohrfeigt ihn als Antwort.

Den plant, Angie dauerhaft zu verlassen; In der Hoffnung, ihn aufhalten zu können, behauptet Angie, dass sie im Sterben liegt und im Oktober dieses Jahres nur noch sechs Monate zu leben hat. Den beschließt, bei ihr zu bleiben und versucht, ihre Beziehung wieder aufzubauen, und verspricht, bis zu ihrem Tod für sie da zu sein. Er nimmt Angie für eine zweite Hochzeitsreise mit nach Venedig , verabredet sich aber mit Jan, der auch dort ist. Angie fühlt sich wegen ihrer Lüge schuldig, betrinkt sich auf dem Heimweg mit dem Orient-Express und gesteht einem Barkeeper, dass sie nicht im Sterben liegt, ohne zu wissen, dass Den ihr betrunkenes Geständnis mitgehört hat. Er wartet seine Zeit und rächt sich, indem er ihr am Weihnachtstag die Scheidungspapiere zustellt.

Die Scheidung des Paares wird 1987 vollzogen und Angie schadet Den, indem sie eine große Scheidungsvereinbarung fordert. Den leitet The Queen Vic allein, zunächst unterstützt von Jan, aber diese Beziehung endet, als Jan desillusioniert wird, wie Den sie behandelt. Den hat eine Affäre mit der Catererin von The Queen Vic, Magda Czajkowski ( Kathryn Apanowicz ), wird aber verachtet, als sie sich stattdessen für Simon Wicks ( Nick Berry ) entscheidet. Als er entdeckt, dass sie sich sehen, schlägt er Simon, entlässt ihn und wirft ihn aus seinem Haus in The Queen Vic. Er rächt sich an den beiden, indem er einen unreifen Simon dazu bringt, mit anderen Frauen zu flirten, als seine Beziehung zu Magda einen steinigen Weg einschlägt. Simon beginnt schließlich, Donna Ludlow ( Matilda Ziegler ) zu sehen, und seine Ablehnung schmerzt Magda. Den nutzt diese Gelegenheit. Er täuscht gespieltes Mitgefühl vor und verführt sie, doch bevor er sie ins Bett bringt, sagt er ihr, dass er eine Besorgung machen muss. Er weist Magda an, sich für ihn "fertig zu machen" und sagt ihr, dass er bald zurück sein wird. Dann lässt er Magda ausgezogen und stundenlang in seinem Bett warten, bevor er Simons Mutter Pat Wicks ( Pam St. Clement ) anweist , ihr mitzuteilen, dass er anderweitig verlobt ist, was sie gedemütigt zurücklässt.

Während er wieder Single ist, beginnt Den zu erkennen, dass der Handel von The Queen Vic ohne Angie ins Stocken geraten ist. Nach Einmischung von Sharon beschließen Den und Angie, sich als Geschäftspartner wieder zu vereinen, und sie kehrt zurück, um im The Queen Vic zu leben. Es ist jedoch nur von kurzer Dauer, denn Angie verliebt sich in ihren Freund Sonny . Als er erkennt, dass Angie plant, ihn zu verlassen, besucht Den einen Anwalt und stellt sicher, dass Angie keinen Anspruch auf The Queen Vic hat. Angie verlässt Walford im Mai 1988 mit nichts nach Spanien und sie sehen oder hören sich nie wieder.

Nachdem er eine lange Verbindung mit der kriminellen Organisation The Firm hatte, eskalierte Dens Engagement im Sommer 1988. Er übergibt die Pacht des The Queen Vic an Pat und Frank Butcher ( Mike Reid ) und übernimmt die Weinbar Strokes, die er läuft mit Joanne Francis ( Pamela Salem ). Die Weinbar ist nur eine Fassade der illegalen Spielhölle der Firma. Als Kathy Beale ( Gillian Taylforth ) von James Willmott-Brown ( William Boyde ) vergewaltigt wird , manipuliert Den ein Firm-Mitglied, Brad Williams (Jonathan Stratt), um aus Rache und am nächsten Tag The Dagmar (Wilmott-Browns Weinbar) niederzubrennen , deutet er Wilmott-Brown selbstgefällig an, dass er es organisiert hat, bevor er ihn an eine Wand drückt und ihn bedroht. Dies ist jedoch gegen den Willen der Firma. Als die Polizeiuntersuchung beginnt, die Beteiligung der Firma zu vermuten und wofür die Weinbar Strokes wirklich verwendet wird, zwingen die Chefs der Firma Den, die Schuld für die Brandstiftung auf sich zu nehmen, um ihre Organisation von dem Angriff zu distanzieren. Sie bringen Den in ein sicheres Haus in Manchester und versprechen, seine Identität zu ändern, aber Den erkennt, dass dies eine Tarnung ist und dass die Firma plant, ihn zu töten. Den entkommt und stellt sich der Polizei, um sein Leben zu retten, und wird im September 1988 im Gefängnis von Dickens Hill in Untersuchungshaft genommen.

In Dickens Hill kämpft Den zunächst, da viele Insassen ihm nicht vertrauen. Der homosexuelle Häftling Queenie Price (John Labanowski) mag Den sofort nicht und verdächtigt ihn, ein "Gras" zu sein, was dazu führt, dass Queenie und seine Freunde ihn in seiner Zelle verprügeln. Trotzdem enthüllt Den Queenie als den wahren Gefängnis-Spitze und gewinnt Respekt, steigt durch die Ränge auf, um "Nr. 1" seiner Landung zu werden. Äußerlich ist die Firma immer noch der Meinung, dass Den eine Belastung darstellt; aus Angst, dass er der Polizei von ihren Geschäften erzählen und entscheiden wird, dass Den sterben muss.

Sie überfallen und entführen Den, als er am 23. Februar 1989 vor Gericht gestellt wird, aber Den entkommt erneut und plant, das Land zu verlassen. Er kontaktiert Michelle und bittet sie, sich an einem Kanal zu treffen, an dem sie in der Vergangenheit geheime Treffen abgehalten haben, damit er sich von ihr und Vicki verabschieden kann. Unwissend, dass die Firma ihr folgt, bringt Michelle sie unwissentlich nach Den und er wird von einem Mann erschossen, der eine Waffe in einem Strauß Narzissen versteckt. Ein Plätschern ist zu hören, was darauf hinweist, dass Den in den Kanal gefallen ist. Die Polizei sucht nach Dens Leiche, findet aber nichts, bis Sharon Dens Siegelring im April 1990 an einem Marktstand zum Verkauf findet und verlangt, dass der Kanal erneut durchsucht wird, ohne zu wissen, dass Den ihn nicht trug, als er erschossen wurde. Diesmal wird eine Leiche gefunden und Sharon identifiziert sie als Den.

20032005

In der Zwischenzeit wachsen Sharon und Vicki auf, obwohl sie nicht immer in Walford leben, und entdecken Anfang 2003, dass Den einen Sohn hat, von dem er nichts wusste, Dennis Rickman ( Nigel Harman ), der sich ihnen in Walford anschließt. Dennis war das Produkt von Dens Affäre 30 Jahre zuvor mit einer einheimischen Teenagerin, Paula Rickman, der Tochter einer von Dens Freunden.

Wie Den hat Dennis mit The Firm zu tun, und nach einigen Grabungen entdeckt er, dass Den nicht wirklich tot ist; Nachdem er die Schießerei 1989 überlebt hatte, floh Den mit Hilfe von Jan nach Spanien und ging in Deckung. Als Vicki dies hört, verfolgt sie Den und bringt ihn im September 2003 nach Walford zurück. Sharon hat gemischte Gefühle: Aufregung und Wut, da sie ihn 14 Jahre lang für tot gehalten hat. Den erklärt, dass die im Kanal gefundene Leiche die von Vinnicombe war, einem leitenden Mitglied der Firma, der als Strafe für Dens Flucht ermordet und in den Kanal geworfen wurde, seine Zähne wurden ausgemauert, um eine zahnärztliche Identifizierung zu verhindern. Vinnicombes Leiche war fälschlicherweise als Den identifiziert worden, und Jan hatte bei dieser Vertuschung geholfen, indem er Dens Siegelring am Kanal platzierte. Dens Beschwerden bei The Firm werden von seinem amtierenden Chef Andy Hunter ( Michael Higgs ) begnadigt , der die Nachfolge des kürzlich ermordeten Jack Dalton übernommen hat. Schließlich vergibt Sharon ihm und Den kehrt zurück, um in Walford zu leben, um Sharon bei der Verwaltung ihres Nachtclubs Angie's Den zu helfen. Die Polizei erfährt bald von Dens Rückkehr nach Walford und nimmt ihn sofort fest, weil er die Justiz verdreht hat. Den schweigt jedoch während der intensiven Befragung und die Polizei beschließt schließlich, ihn keiner Verbrechen anzuklagen.

Den gerät in eine Fehde mit Sharons ehemaligem Freund Phil Mitchell ( Steve McFadden ), nachdem er gehört hat, dass Phil sie geschlagen und auch dafür gesorgt hat, dass Dennis von einer Gang verprügelt wird. Aus Rache schläft Den mit Phils Schwester Sam ( Kim Medcalf ) lässt sie dann aber prompt fallen. Später verspricht er einer anderen von Phils ehemaligen Freundinnen, Lisa Fowler ( Lucy Benjamin ), dass er ihr helfen wird, ihre Tochter Louise zurückzubekommen , die sich in Phils Gewahrsam befindet. Nachdem Phil Drogen im Club gepflanzt hat und ihn fast geschlossen bekommt, täuscht Den einen Waffenstillstand vor und überredet Phil, ihn und Dennis bei einem Lagerüberfall zu begleiten. Den wartet ab und organisiert einen Betrug, um Phil inhaftieren zu lassen. Während des Raubüberfalls nimmt Den das Geld und behindert Phils Flucht, was dazu führt, dass Phil von der Polizei erwischt und wegen bewaffneten Raubüberfalls in Untersuchungshaft genommen wird. Den hilft Lisa dann, mit Louise aus dem Land zu fliehen, nachdem Phils jetzige Frau Kate ( Jill Halfpenny ) sie an Lisa übergibt, nachdem sie beschlossen hat, alle Verbindungen zu Phil zu beenden. Die Fehde bringt Dennis seinem Vater näher. Nachdem er seine Frau, seine Tochter und seine Freiheit verloren hat, gelingt es Phil einige Wochen später zu fliehen und konfrontiert Den am Weihnachtstag; Nach einer heftigen Schlägerei, bei der Den Phil mit einem Stuhl schlägt, um nicht getötet zu werden, zahlt Den Phil aus und er flieht. Den Rest des Weihnachtsfestes verbringt Den dann glücklich mit seiner Familie, bevor er am zweiten Weihnachtstag nach Spanien aufbricht, um einige offene Fragen zu klären.

Familienprobleme treten auf, als Den drei Monate später zurückkehrt und entdeckt, dass Sharon und Dennis in einer Liebesbeziehung sind; Den beschuldigt ihn, Inzest zu sein, obwohl Sharon und Dennis nicht blutsverwandt sind. Während eines intensiven Treffens zwischen den beiden in The Queen Vic versucht Den ruhig, Dennis zu überreden, sich von Sharon zu trennen, aber als dies fehlschlägt, wird er böse und macht sich über Dennis lustig, weil er glaubt, dass ihre Bindung zu Weihnachten echt war. Dies macht Dennis zutiefst verärgert, aber er erholt sich und weigert sich erneut, mit Sharon Schluss zu machen, was dazu führt, dass Den ihn durch einige Türen in The Queen Vic schleudert. Dennis lacht darüber und sagt Den, dass er gehen wird, um zu Sharon zurückzukehren. Als er seine letzte Karte ausspielt, stachelt Den Dennis über seine vernachlässigte Kindheit an und deutet an, dass er während der Pflege sexuell missbraucht wurde, was Dennis erfolgreich dazu provoziert, Sharon (die gerade angekommen war) versehentlich zu schlagen, während er versuchte, Den anzugreifen. Ein von Schuldgefühlen geplagter Den entschuldigt sich später und erklärt seine Gründe dafür, dass er seinen Sohn und seine Tochter nicht zusammen haben möchte, weil er beide in seinem Leben haben möchte und er das nicht haben kann, wenn sie zusammen schlafen. Den versucht dann, Dennis zu erklären, dass seine Gefühle für Sharon aufgrund des Missbrauchs, den er als Kind erlitten hat, einfach fehlgeleitet sind, was Dennis verwirrt und er beschließt, sich von Sharon zu trennen, um eine Vater-Sohn-Beziehung zu haben.

Im Frühjahr 2004 wird bekannt, dass Den 1999 in Spanien seine zweite Frau Chrissie ( Tracy-Ann Oberman ) geheiratet hat . Sie kommt bald in Walford an, um Geld von ihm abzuholen. Sie beschließt, bei Den und seinen Kindern in Walford zu bleiben, und die Familie Watts erneuert ihre enge Bindung. Beim Einsturz eines Rummelplatzes in Walford spielt Den eine heldenhafte Rolle und rettet zahlreiche Bewohner. Er erzählt auch Petes Sohn Ian Beale ( Adam Woodyatt ) , dass seine ehemalige Frau Laura Baby Sohn Bobby (Kevin Curran), eigentlich sein und ermutigt ihn , ein Vater zu ihm zu sein - mit Den selbst zu wissen , wie viel ein Stamm seine eigene Abwesenheit hatte auf Dennis Leben. Ian hatte Laura vertrieben, als sie enthüllte, dass sie schwanger war, da er sich einer Vasektomie unterzogen hatte dies ließ Laura glauben, dass Garry Hobbs sie nach einem früheren Seitensprung schwanger gemacht hatte. Ian akzeptiert schließlich Bobby als seinen Sohn und bittet Den, bei der Taufe Pate zu sein.

Den kann jedoch immer noch nicht monogam bleiben, und als Chrissie entdeckt, dass er mit Kate geschlafen hat, verlässt sie Walford. Wütend auf Den fahren Sharon und Vicki in den Urlaub und entgegen seinen Behauptungen ist Den auch von Chrissies Abreise beunruhigt. Um damit fertig zu werden, wird Den rücksichtsloser und versucht, seinen Bachelor-Status wieder geltend zu machen. Er veranstaltet ein Pokerspiel in seinem Haus, das schließlich ernst wird, wenn nur er und Andy Hunter bleiben. Um den Vic zurückzubekommen, setzt Den sein Haus und seinen Club aufs Spiel, wird aber von Andy knapp geschlagen. Andy versäumt es, Dens Pfahl zu übernehmen, sagt Den aber, dass er sein Leben in Ordnung bringen soll.

Auf der Suche nach Rache an Andy überredet Den Pat, ihm zu helfen, einen Betrug in Andys Buchmachern zu veranstalten, wo Pat zufällig arbeitet. Der Betrug ist zunächst erfolgreich und Den feiert. Andy entdeckt jedoch den Betrug und demütigt Den in the Vic, indem er das Pokerspiel enthüllt, gerade als Sharon zurückkehrt. Am nächsten Tag schickt Dennis Den aus dem Club nach Hause, nachdem er fast in einen Streit mit einem seiner eigenen Türsteher geraten ist. Während er zu Hause ist, geht Den an Dennis' 20-jährige Freundin Zoe vorbei, was Dennis Zeuge wird. Nachdem er einige harte Worte erhalten hat, schlägt Den Dennis und verlässt das Haus, wo er sieht, wie ein paar Teenager in den Waschsalon einbrechen. Nachdem sie Dot gerettet haben, haben die beiden ein Herz-zu-Herz-Verhältnis und Den stimmt zu, Chrissie anzurufen. Bei einem Treffen mit Chrissie beschließt Den, dass er etwas Zeit haben muss und kehrt nach Spanien zurück.

Den kehrt im November 2004 zurück, offenbar ein neuer Mann. Er entschuldigt sich bei Ian, Pat und seiner Familie für seine früheren Fehler. Er zwingt auch einen älteren Freund von Vicki zu gehen, nachdem er entdeckt hat, dass er sie betrogen hat. Chrissie stimmt nach langer Überzeugungsarbeit zu, mit Den zurückzukommen, droht aber, ihn zu töten, wenn er jemals wieder betrügt.

Um seine Familie wieder aufzubauen, versucht Den kurz vor Weihnachten 2004, The Queen Vic von den Mitchells zurückzugewinnen, indem er ihren Anwalt Marcus Christie ( Stephen Churchett ) erpresst , um Sam davon zu überzeugen, dass Phil, der immer noch auf der Flucht ist, sofort Geld braucht. Sam verkauft The Queen Vic zu einem stark reduzierten Preis an Den und bringt seine Familie rechtzeitig zu Weihnachten wieder in den Pub. Den zementiert seinen Schurkenstatus, indem er die Moon-Familie an Heiligabend rausschmeißt. Mit seinem Pub im Rücken und seiner Familie blickt Den in die Zukunft.

An Heiligabend läuft alles schief, als Den erfährt, dass Sharon und Dennis ihre Affäre wieder aufgenommen haben. Am Weihnachtstag erfährt er, dass sie planen, in die USA auszureisen, es sei denn, er kann sie beide als Paar akzeptieren. Um sie aufzuteilen, überredet Den Zoe Slater ( Michelle Ryan ) zu lügen, dass sie mit Dennis' Baby schwanger ist. Dens Plan schlägt fehl, als Sharon beschließt, stattdessen allein zu gehen, da sie Dennis nicht erlauben wollte, sein ungeborenes Kind zu verlassen. Während er versucht, Sharon zum Bleiben zu überreden, sagt ein in Panik geratener Den ihr, dass er nicht die Hälfte der Gefühle für Vicki hat, die er für sie hat, ohne zu bemerken, dass Vicki hinter ihm war und alles mithörte. Vicki beschließt dann, mit Sharon zu gehen. Den ist entsetzt, seine beiden Töchter zu Weihnachten verloren zu haben, ironischerweise aufgrund seiner eigenen Lügen und Täuschungen, obwohl es ihm gelungen ist, Sharon und Dennis zu trennen.

Chrissie kniet während der Episode zum 20-jährigen Jubiläum über Dens Leiche. Konsolidierte Zahlen zeigen, dass die Episode von über 17 Millionen Zuschauern gesehen wurde (fast 1/3 der britischen Bevölkerung).

Als offensichtliche Vergeltung an Dennis dafür, dass er versehentlich der Grund für Sharons Abgang war, setzt Den seine Babylüge mit Zoe fort, um sicherzustellen, dass Dennis bleibt. Nachdem Sharon weg ist, wird Den böser und verdrehter denn je und ignoriert Chrissies Flehen, dankbar für die Familie zu sein, die er noch bei ihm in Walford hat. Zoe kann keinen Mann finden, der mit ihr schläft, um eine echte Schwangerschaft herbeizuführen, also manipuliert Den sie dazu, Sex mit ihm zu haben, damit sie schwanger werden und so tun kann, als wäre das Baby das von Dennis. Danach versucht eine beschämte Zoe, sich von ihrem Arrangement zurückzuziehen, aber Den erpresst sie boshaft, die Lüge fortzusetzen, und enthüllt seine Absicht, ihr und Dennis Leid zuzufügen, weil sie Sharons Weggang verursacht haben. Als Zoe beschließt, Chrissie davon zu erzählen, lacht Den über die Drohung und enthüllt, dass ihm seine Ehe egal ist. Zoe hat keine Optionen mehr und will Dennis unbedingt behalten. Zoe lügt mit Den weiter.

Während dieser Zeit gibt Den vor, sich um Dennis zu kümmern, der ihn schließlich als Vaterfigur sieht. Auch Dennis freut sich darauf, Vater zu werden und beginnt sogar, Zoe zu lieben, die er ursprünglich aus seinen Gefühlen für Sharon gemieden hatte. Als Dennis Zoe und Den schließlich zusammen im Bett erwischt, weist er die beiden zurück und packt seine Koffer. Trotzdem scheint Den zufrieden zu sein.

Daraufhin macht sich Dennis auf die Suche nach Sharon aber nicht bevor er Chrissie begegnet und ihr von Zoe und Dens Affäre erzählt. Chrissie verrät Den nicht, dass sie weiß, was er getan hat.

Stattdessen plant Chrissie langsam ihre Rache und als Zoe entdeckt, dass sie mit Dens Kind schwanger ist, überredet Chrissie sie, das Baby abzutreiben, ohne zu verraten, dass sie weiß, dass Den der Vater des Babys ist. Sie schmiedet auch einen Racheplan, um den Besitz von The Queen Vic from Den zu erlangen. Sie rekrutiert Zoe und Sam (beide auch von Den verachtet) und sie stellen ihn eines Abends im Februar 2005 nach Ladenschluss im The Queen Vic zur Rede. Den verspottet sie alle wegen ihrer Schwächen und weigert sich, The Queen Vic zu übernehmen, selbst wenn Chrissie droht um Den wahren Charakter dem Rest des Platzes zu offenbaren. Den gibt selbstgefällig zu, was er getan hat, ist aber fassungslos, als Sharon aus den Schatten auftaucht Chrissie hat sie aus Amerika mit dem Vorwand, Den sei schwer krank, zurückgelockt, damit sie Dens Geständnis zu allem, was er getan hat, hören kann.

Trotz Dens verzweifelter Erklärungen verleugnet Sharon Den und fährt in einem Taxi davon. In seiner Wut wirft Den Chrissie heftig gegen einen Spielautomaten und wird nur von Zoe aufgehalten, die ihm in The Queen Vic mit einem eisernen Türstopper auf den Kopf schlägt und glaubt, ihn getötet zu haben. Minuten später, während Sam und Zoe nach oben gehen, rührt sich Den und packt Chrissies Knöchel und sagt ihr: "Du wirst mich nie aus The Vic herausbekommen!" Chrissie antwortet, indem sie ihn erneut über den Kopf schlägt und er stirbt wenige Augenblicke später.

Sam wird heimlich Zeuge des tödlichen Schlags, aber Chrissie lässt Zoe weiterhin glauben, dass sie Den getötet hat. Die drei Frauen begraben Den im Keller von The Queen Vic und betonieren ihn. Es kommt zu Streitigkeiten zwischen den Frauen, und Sam und Chrissie werden in eine Fehde verwickelt, um den Besitz von The Queen Vic wiederzuerlangen. was zu Sams Inhaftierung führt. Sharon erfährt schließlich die Wahrheit, als Phil und sein Bruder Grant ( Ross Kemp ) die zuvor während Dens 14-jähriger Abwesenheit mit Sharon verheiratet waren zurückkehren, um ihrer Mutter Peggy ( Barbara Windsor ) zu helfen , Chrissie zu Fall zu bringen und Sams Unschuld zu beweisen. Zu diesem Zeitpunkt sind sowohl die Familien Mitchell als auch Watts in einen Konflikt mit Dens altem Freund Johnny Allen ( Billy Murray ) verwickelt einem lokalen Mafia-Boss, der kürzlich Andy von seiner Position als Walfords amtierender Kriminalität beraubt hat; In der Nacht von Dens Mord tötete Johnny Andy, indem er ihn von einer Autobahnüberführung stürzte. Nachdem sie zusammengearbeitet haben, um CCTV-Filmmaterial von Chrissie zu extrahieren, die den Mord an Dens ihrem Freund Jake Moon ( Joel Beckett ) in Johnnys Nachtclub gesteht, helfen Dennis und Sharon den Mitchells, Sams Unschuld zu beweisen; Die Polizei wird gerufen und Chrissie wird verhaftet, nachdem Sharon ihren Versuch, das Land über den Flughafen zu verlassen, abgefangen hat und Dens Tod rächt, indem sie sie schlägt, während sie die letzten Worte wiederholt, die sie Den gesagt hat, bevor sie ihn tötet.

Nach der Verhaftung von Chrissie wird sie später zu lebenslanger Haft verurteilt, nachdem sie sich schuldig bekannt hatte, und Den wird schließlich in seinem "ursprünglichen" Grab neben Angie beigesetzt.

Im Jahr 2015 wird bekannt, dass Den einmal in einer Gang war, zu der auch Phils Vater Eric Mitchell gehörte zusammen mit seinem Partner-in-Crime Gavin Sullivan ( Paul Nicholas ) und ihren Mitarbeitern: Henry Hubbard und Ted Hills ( Brian Croucher ). Es stellt sich bald heraus, dass Gavin tatsächlich Sharons biologischer Vater ist und dass Den anscheinend einen Deal mit Gavin gemacht hat: Er würde Sharon im Austausch dafür adoptieren, dass Gavin an einem von Dens kriminellen Jobs teilnimmt.

Charaktererstellung

Hintergrund

Den Watts war einer der ursprünglichen 23 Charaktere, die von den Schöpfern von EastEnders , Tony Holland und Julia Smith, entwickelt wurden . Der Charakter von Den sollte ursprünglich Jack heißen und er, seine Frau und seine adoptierte Teenagertochter sollten die Bewohner des örtlichen Pubs der Seife sein, der heute als The Queen Vic bekannt ist . Holland, der in seiner Jugend als Barkeeper gearbeitet hatte, nutzte seine persönlichen Erfahrungen, um die Familie Watts und den Pub, in dem sie lebten, zu erfinden. Holland und Smith hatten die Art und Weise, wie Pubs im Fernsehen dargestellt wurden, immer kritisch gesehen, weil es ihnen an Vitalität mangelte und Leben, also waren sie entschlossen, dass ihre Kneipe und ihre Bewohner realistischer sein würden. Die Familie Watts wurde von Holland als wesentlicher Bestandteil des Erfolgs der Show angesehen, zum Teil, weil er bereits vermutet hatte, dass der Pub ein monströses Schlachtfeld sein würde, auf dem die Emotionen regelmäßig hochgehen würden, und auch, weil die Bewohner die Mehrheit stellen würden des Dramas.

Dens ursprünglicher Charakterentwurf, wie er von Smith und Holland geschrieben wurde, erschien in gekürzter Form in ihrem Buch EastEnders: The Inside Story . In dieser Passage wird Den als Jack, seine Frau als Pearl, seine Tochter als Tracey und sein Hund als Prince (jeweils bekannt als Angie, Sharon und Roly ) bezeichnet.

Jack und Pearl sind keine Kriminellen. Sie sind auch keine Engel. Vielleicht Schurken Nun, das ist er sicherlich. Sie sind seit fünfzehn Jahren verheiratet und haben seit dreizehn Jahren keinen Sex mehr miteinander eine Fassade für das Image des Pubs Die Tochter Tracey ist adoptiert - vielleicht aus dem gleichen Grund. Sie haben auch einen Hund - Prinz - einen Elsässer ... Sogar mit einer Ehe auf den Felsen mag Jack die Gegend immer noch. Seine Kumpels sind hier, es ist freundlich und es ist sein Revier. "Lokaler Bursche macht gut"... Die Leute schauen zu ihm auf. Wenn du dich am Nacken hochgezogen und eine Stufe höher gerückt hast, brauchst du ein paar Leute um dich herum, die es nicht ganz geschafft haben, oder du könntest genauso gut unsichtbar sein. Er hat seit fünf Jahren eine Geliebte... Im Gegensatz zu Pearl ist sie eine sehr vornehme Frau, eine Dame, echte Klasse. Jack ist ihr bisschen... rau, und sie sind glücklich. Sie reden tatsächlich. Mit Pearl schreist du oder halt die Klappe... fest und fair mit dem Personal (wenn Sie irgendwelche Probleme haben, gehen Sie zu ihm, nicht zu ihr.) Die Keller sind gut organisiert und makellos. Seine Männlichkeit ist der Schlüssel zu seinem Charakter. Es wurde zu einem frühen Zeitpunkt in seiner Ehe in Frage gestellt und er hat es seitdem verteidigt. Manche nennen ihn einen Damenmann (wegen seines guten Aussehens) andere einen Männermann ... Er ist ein Betrüger und hat die Gabe des Quatschens. Er kann sich in einer Schlägerei geschickt verteidigen. (Er hat Pearly nur einmal geschlagen.) Sie können akzeptieren, dass Jack ein Snob ist denn es ist nicht bösartig: Es wird mit einem Grinsen gemacht. Wie Pearl ist auch er von seinem Hintergrund gefangen ... Jacks und Pearls Beziehung ist ziemlich hitzig ... Das glatte öffentliche Gesicht (Arbeiter in Pubs sind immer auf der Bühne); die Verhandlungsabstimmungen; die Reihen; die Kämpfe und die Tränen... Wird Jack seine Geliebte jemals in den Pub bringen, der Pearls Territorium ist Wird Pearl zu viele Freigetränke von Freiern annehmen und in der Öffentlichkeit die Kontrolle verlieren ... Sie waren Liebende. Sie sind Ehemann und Ehefrau. Da war Zuneigung ... Liebe ... wenn es soweit war, könnten sie sich dann aufgeben Der Private grinst und zwinkert sich zu, wenn er im Team arbeitet was normalerweise bedeutet, Geld zu nehmen. Die Liebe verwandelt sich in Hass ... Jack the Bursche und die künstliche Perle ... Sie sind ein elektrisches Paar." (Seite 74).

Casting-Kontroverse

EastEnders ' Hauptregisseur Matthew Robinson empfahl den Schauspieler Leslie Grantham für die Rolle. Grantham hatte in London zuvor erscheint Off - Theater in einem Theaterstück Robinson geschrieben hatte und einen kleinen Teil, Kiston, in der zweiteiligen gespielt Doctor Who Serien Resurrection of the Daleks (1984), die von Robinson gerichtet worden war. Julia Smith erinnerte sich, dass sie Grantham an der Webber Douglas Academy of Dramatic Art unterrichtet hatte und ihn als "reifen Studenten" betrachtete, obwohl sie ihn noch nie "in Aktion" gesehen hatte. Smith und Holland brauchten den Charakter von Den, um "Flair, Charisma und Elektrizität" zu haben. Sie waren sich anfangs unsicher, ob sie Grantham besetzen sollten, aber beide hatten das Gefühl, dass der Schauspieler "etwas" hatte, was sie als "angespannte innere Emotion irgendeiner Art" bezeichneten, die festgehalten wurde. Es war etwas hinter den Augen, auch. Kaum eingedämmte Gewalt fast..."

Nach einer erfolgreichen Lesung mit der Schauspielerin Jean Fennell (die ursprünglich als Angie gecastet wurde) wurde ihm die Rolle angeboten. Grantham kontaktierte jedoch kurz darauf Smith und bat um ein dringendes Gespräch mit ihr. Er gab bekannt, dass er 1967 für schuldig befunden worden war, einen deutschen Taxifahrer während seines Militärdienstes getötet zu haben, und verbrachte 10 Jahre im Gefängnis. Obwohl befürchtet wurde, dass die daraus resultierende Publizität dem Programm und der BBC enormen Schaden zufügen würde, wenn diese Geschichte bekannt würde, entschied sich Smith, Grantham nicht aus der Rolle zurückzuziehen. Ihrer Meinung nach habe er die volle Strafe bezahlt, die die Gesellschaft für einen Fehler in seiner Vergangenheit verlangt, und es sei eine "christliche Pflicht zur Vergebung".

Die Geschichte fand viel schneller als erwartet ihren Weg in die britische Presse. Drei Tage nach der Ausstrahlung von Episode eins schaffte EastEnders mit der Schlagzeile "EASTENDERS STAR IS A KILLER" erstmals die Titelseite einer überregionalen Zeitung. Die Sicherheitsschleusen der Elstree Studios (wo EastEnders gedreht wird) waren überfüllt mit Journalisten und Fotografen, und so begann eine "zweischneidige" Beziehung zwischen EastEnders und der populären Presse. Die Macher des Programms erkannten schnell, dass die Werbung einer Zeitung zwar manchmal die Position einer Soap in den Einschaltquoten verbessern kann, aber auch dazu beitragen kann, sie zu trüben. In Verbindung mit Soaps könnten Zeitungen verkauft werden, und von da an füllten Geschichten über EastEnders und die Darsteller ihre Seiten. Grantham wurde von der Presse verfolgt und die BBC musste eine Erklärung abgeben, die ihn und ihre Entscheidung unterstützte, einen verurteilten Mörder einzustellen. Um die Presse in Schach zu halten, wurde Grantham auf dem Hinterweg aus den Studios geschmuggelt und mit Lockautos die Presse aus seinem Haus gelockt, was den Schauspieler zunehmend belastete. Schließlich beruhigte sich der Aufruhr, aber er verschwand nie ganz und fast jeder Artikel, der während seines ersten Auftritts in der Show über den Schauspieler geschrieben wurde, bezog sich auf seine Vergangenheit. Die Presse begann, die Charaktere in der Show mit den Schauspielern zu verwischen, und an diesem Punkt führte Julia Smith um die Verwirrung über Realität und Fiktion zu zerstreuen die Regel ein, dass kein Schauspieler jemals in der Öffentlichkeit "in Charakter" erscheinen sollte. .

Charakterentwicklung und Wirkung

Trotz der Kontroverse um Grantham waren die Watts mit Anita Dobson als neu ernannter Angie die Überraschungshitfiguren der Show. Angie und Den waren ein Live-Wire-Paar, dessen On/Off-Beziehung den Queen Vic Pub aufregend und unberechenbar machte und die Zuschauer schalteten ihre Millionen ein, um die Zerstörung ihrer Beziehung auf dem Bildschirm zu sehen. Dens Zusammenstöße mit Angie brachten EastEnders zu einem Höhepunkt der Popularität und stürzten die rivalisierende Soap Coronation Street von der Spitze der Rating-Charts.

"Schmutzige Höhle"

1985 war Den die erste Person, die in der ersten Episode von EastEnders sprach : "Stinks in here dunnit" kurz bevor er herausfand, dass Reg Cox (Johnnie Clayton) ermordet wurde. Zu Beginn der Serie wurde der Charakter von Den im Mittelpunkt des Programms und stand im Mittelpunkt einer kontroversen Handlung, die die Teenagerschwangerschaft von Michelle Fowler ( Susan Tully ) betraf . Das Interesse der Presse an der Show eskalierte, als Journalisten ständig versuchten, vorherzusagen, wer Michelles Baby gezeugt hatte. In echter Krimi- Manier wurde das Publikum über die wahre Identität des Vaters im Dunkeln gelassen und erhielt Teaser, die mehrere Bewohner des Platzes implizierten. Das Publikum entdeckte schließlich den Schuldigen in Episode 66 des Programms, Oktober 1985. Die Episode wurde vom Co-Creator/Drehbuch-Editor Tony Holland geschrieben und von Co-Creator/Produzentin Julia Smith inszeniert und galt als eine wegweisende Episode in die Geschichte der Sendung. Vier mögliche Verdächtige wurden in der ersten Hälfte der Episode gesehen, als sie den Platz verließen: Tony Carpenter ( Oscar James ), Ali Osman ( Nejdet Salih ), Andy O'Brien ( Ross Davidson ) und Den Watts. Als Michelle an ihrem Treffpunkt wartete, hielt ein Auto an und schließlich sprangen die flauschigen weißen Beine von Roly, dem Pudel, aus dem Auto und verrieten alles: Den Watts war der Mann, der Michelle traf, und er war es, der ihr Baby gezeugt hatte. Als Den als Vater enthüllt wurde, wurde sein berühmter Spitzname "Dirty Den" von der britischen Presse geschaffen. Der Rest der Episode bestand aus nur einer langen Szene, in der Den und Michelle darüber diskutierten, ob sie das Baby behalten sollten oder nicht. Bis zu diesem Zeitpunkt war es die längste Szene, die jemals in einer Seifenoper gedreht wurde, und dauerte fünfzehn Minuten. Für eine Serie, die in den ersten acht Monaten ihres Bestehens den Ruf erlangt hatte, schnelllebig und schnell geschnitten zu sein, war dies ein kühnes Experiment. Es verließ sich auf nur eine Geschichte und zwei Schauspieler, um das Publikum über eine halbe Episode lang zu halten. Tony Hollands Umgang mit der peinlichen Szene zwischen einem Teenager-Mädchen und dem Vater ihrer besten Freundin gilt als einer der Höhepunkte des ersten Jahres von EastEnders . Der letzte Schliff war die Verwendung einer alternativen Endtitelmusik, einer Variation der normalen, die die dramatischen Schlagzeugschläge durch eine längere, sanftere Klaviersolo-Einleitung ersetzte.

Nach dieser Handlung begann das Programm in Zeitungs- Cartoons zu erscheinen, da es immer mehr in den öffentlichen Mainstream gelangte. Eine solche Karikatur zeigte die britische Premierministerin Margaret Thatcher , die ihrem Kabinett sagte, der beste Weg, das Land auf die Gefahren von AIDS aufmerksam zu machen, sei, Den die Krankheit zu übertragen.

Den- und Angie-Manie

Im Jahr 1986 wurde die Serie von Den und Angies Handlungssträngen dominiert und der Fokus des Programms konzentrierte sich sehr auf ihre brennbare Beziehung. Der Schwerpunkt begann Anfang 1986 mit der Ankunft von Dens Geliebter Jan Hammond ( Jane How ). Jan war im ersten Jahr eine starke Off-Screen-Präsenz gewesen, eine bedrohliche Stimme am Ende des Telefons, die die Stimmung von Den und Angie schwer beeinträchtigte und das Publikum jedes Mal nervös machte, wenn das Telefon klingelte. Jans physische Ankunft im Vic im Januar 1986 war einer der dramatischen Höhepunkte der Show. Ihre Invasion von Angies Territorium war ein Sprungbrett für zukünftige emotionale Feuerwerke und ein Vorläufer von Angies weiterer Abhängigkeit vom Alkohol und ihrem Selbstmordversuch.

Die traumatische Zweihand- Episode von Den und Angie im Oktober 1986 war ein weiteres riskantes Experiment für EastEnders Eine dreißigminütige Episode mit nur zwei Personen war noch nie zuvor in einer Seife versucht worden. Holland und Smith befürchteten, dass die Episode nicht halten würde, aber Presse und Publikum waren sich einig, dass dies der Fall war. Sobald es fertig war, setzte es einen Präzedenzfall und das Programm hat seitdem Zweihänder gezeigt. Die Episode war wie ein "Tennismatch" zwischen Angie und Den aufgebaut, bei dem ein nicht sprechender Fensterputzer für immer unschuldig ins Geschehen schlenderte. Es begann damit, dass Den versuchte, Angie zu sagen, dass er sich scheiden lassen wollte. Angie war schockiert und für einen Moment besiegt, aber dann ließ sie ihre Bombe fallen und sagte Den, dass sie nur noch sechs Monate zu leben habe. Zuerst glaubte Den ihr nicht, aber schließlich überzeugte ihn Angies hysterische Leistung. Er brach zusammen und versprach, bei ihr zu bleiben, und erst nachdem er gegangen war, lächelte Angie triumphierend und verriet dem Publikum ihr Geheimnis, dass alles eine große Lüge war. Geschrieben von Jane Hollowood und inszeniert von Antonia Bird, gilt diese Episode als eine der besten Episoden im Katalog von EastEnders .

Das Dreieck Den/Angie/Jan sollte noch viele Monate andauern. Der Höhepunkt war eine Reise nach Venedig, als Angie überzeugt, dass Den mit seiner Geliebten fertig war für eine zweite Hochzeitsreise dorthin gebracht wurde und mit dem Orient Express nach London zurückkehrte . Dies gab den Autoren und Produzenten die Möglichkeit, die Show von den Grenzen des Albert Square aus zu eröffnen. Die Reise nach Venedig war jedoch mit Problemen behaftet und Dobson, Grantham und Jane How wurden ständig von der Presse verfolgt. Ihre Fotos erschienen in britischen Zeitungen und ruinierten damit die Schocküberraschung, die Tony Holland geschaffen hatte, indem er Dens Geliebte in die Episode einbezog. Trotz großer Bemühungen aller Beteiligten waren die Venedig-Episoden nur mäßig erfolgreich, obwohl die von Den in der Episode entdeckten Enthüllungen die Kulisse für eine der renommiertesten Episoden von EastEnders bildeten , die am Weihnachtstag dieses Jahres ausgestrahlt wurde. Nachdem er seine Frau mitbekommen hatte, dass ihre Krankheit erfunden war, reichte Den die Scheidung ein. 30,1 Millionen Zuschauer schalteten am Weihnachtstag 1986 ein, um zu sehen, wie Den Angie ihre Scheidungspapiere überreichte, was der Seife die höchste Episodenbewertung aller Zeiten verlieh, die noch von keiner anderen Handlung einer anderen Seife in Großbritannien geschlagen wurde.

Diese Handlung sah die Trennung von Den und Angie. Holland und Smith hatten erwartet, dass Den und Angie beliebt sein würden, aber sie hatten nicht ahnen können, wie hysterisch die Reaktion auf sie sein würde. Es wurde beschlossen, Den und Angie für eine Weile herunterzuspielen, damit andere Charaktere die Möglichkeit haben, durchzuscheinen. In den nächsten Jahren hatten Den und Angie Mühe, ohne einander auszukommen, und schließlich fanden sie sich als Geschäftspartner wieder.

Verhaftung und Tod

Anfang 1988 entschied Anita Dobson jedoch, dass sie nach drei Jahren als Angie weiterziehen wollte. Im Mai dieses Jahres hatte sie ihren letzten Auftritt. Leslie Grantham hatte auch beschlossen, dass er weitermachen wollte, aber Julia Smith wollte nicht, dass das Programm den doppelten Schlag erleidet, Den und Angie so nah beieinander zu verlieren. Die Lösung des Problems war eine der kompliziertesten und kreativsten Aufgaben der Soap, die eine komplizierte Planung erforderte. Die Idee war, Den zu ermöglichen, bis 1989 als Bildschirmpräsenz zu bleiben, während Grantham nur bis Herbst 1988 für EastEnders arbeitete . Tony Holland und der Autor/Herausgeber Bill Lyons entwickelten eine Geschichte, um Den für eine Jahr mit der Absicht, dass Material, das in einem intensiven Drehblock aufgenommen wurde, dann für den Rest des Jahres in das Programm aufgenommen wird. Die Sendung wollte Den jedoch nicht zu einem Kriminellen machen, also musste er ins Gefängnis gesteckt werden, weil er etwas getan hatte, das dem Zuschauer gegenüber gerechtfertigt war sonst gäbe es keine Sympathie für ihn. Die Antwort lag in einer Handlung, die mit einer anderen Figur lief der Vergewaltigung von Kathy Beale ( Gillian Taylforth ). Nachdem er sich gleichzeitig mit einer kriminellen Organisation (The Firm) in die Quere gekommen war, zündete Den als Vergeltung die Weinbar von Kathys Vergewaltiger an und wurde dann gezwungen, die Schuld für die Tat von der Firma auf sich zu nehmen. Nachdem er sich weigerte, auf der Flucht war und beinahe von den Schwergewichten der Firma getötet worden war, stellte sich Den selbst der Polizei und wurde im September 1988 in das Gefängnis von Dickens Hill in Untersuchungshaft genommen. Für die nächsten fünf Monate wurde er in Begleitung von eine kleine Gruppe neuer, aber letztendlich kurzlebiger Charaktere, die ebenfalls regelmäßig im Gefängnis in EastEnders eingesperrt sind . Dieses Material wurde in weniger als einem Monat im Dartmoor Prison in Devon gedreht. Als diese Segmente geschrieben und aufgenommen wurden, geschah dies völlig isoliert und im Voraus das Produktionsteam hatte keine wirkliche Vorstellung von anderem Material, das darauf passen müsste.

Die Figur sollte schließlich am 23. Februar 1989 in einer der berühmtesten Episoden des Programms ausscheiden, die weit über 20 Millionen Zuschauer anzogen. Nachdem er von einer Gruppe von Gangstern entführt wurde, die das Taxi überfielen, das ihn vor Gericht brachte, entkam Den seinen Entführern und kehrte zu einem letzten Rendezvous mit Michelle zum berühmten Kanal (in Alperton ) zurück. Die Episode endete damit, dass Den von einem Mitarbeiter der Firma (der eine in einem Strauß Narzissen versteckte Waffe trug) erschossen wurde und dann in den Kanal fiel. Die Szene, in der Den tatsächlich ins Wasser stürzte, musste in den Ealing Film Studios der BBC mit einem Wassertank aufgenommen werden, da das Wasser des Grand Union Canal als unsicher galt. Als die Episode zu Ende war , beantragte Jonathan Powell , Controller von BBC1, dass die letzte Einstellung entfernt wird, um die Möglichkeit einer zukünftigen Rückkehr von Den zu berücksichtigen. Aus Protest wurden die Namen von Tony Holland und Julia Smith aus dem Abspann der Episode entfernt. Dens Ausstieg war schließlich der letzte Beitrag der Macher zur Show.

Umstrittene Rückkehr

Nach 14 Jahren, die vermutlich tot waren, traf die ausführende Produzentin Louise Berridge jedoch die höchst umstrittene Entscheidung, den Charakter wieder in die Serie einzuführen und ihn mit seiner Tochter Sharon, gespielt von Letitia Dean , wieder zu vereinen . Grantham hat behauptet, dass die Produzenten von EastEnders ihn seit 1991 mehrmals gebeten haben, die Rolle zu wiederholen, aber er lehnte jedes Angebot ab, da er mit den wiederkehrenden Handlungssträngen unzufrieden war. Nachfolgende Angebote zwischen 1995 und 2001 wurden ebenfalls abgelehnt, weil Dens Filmfamilie nicht mehr in der Show war und Grantham der Meinung war, dass eine Rückkehr zu diesem Zeitpunkt kaum mehr als ein Werbegag gewesen wäre. Er nahm jedoch Berridges Angebot an, 2002 zurückzukehren, da er die Handlung billigte und weil Den innerhalb der Besetzung familiäre Bindungen hatte seine Adoptivtochter Sharon war nach sechs Jahren zurückgekehrt, seine andere Tochter Vicki sollte zurückkehren, und Dennis Rickman ( Nigel Harman ), von dem Sohn Den nichts wusste sollte ebenfalls mitmachen.

Die Wiedereinführung von Den war Teil eines Plans der Drehbuchautoren, sich gegen den anhaltenden Erfolg von ITVs langjähriger Soap Coronation Street zu wehren . Der Charakter machte seine "dramatische Rückkehr" in einer Episode, die am 29. September 2003 ausgestrahlt wurde. Auf dem Bildschirm ging Den in Sharons Nachtclub Angie's Den und begrüßte seine fassungslose Tochter mit den Worten "Hallo, Prinzessin". Mehr als 16 Millionen Zuschauer verfolgten seine lang ersehnte Heimkehr und zogen 62 % der Zuschauer an; es wurde in einer AOL-Online-Umfrage mit über 23.000 Zuschauern zum beliebtesten Comeback der TV-Soap gewählt und erhielt ein Drittel der Stimmen (37%).

Trotz der Behauptungen der britischen Presse, dass die Handlung unrealistisch sei und die Glaubwürdigkeit der Show in Frage gestellt werde, führte Dens Rückkehr in den letzten Monaten des Jahres 2003 zu einem enormen Anstieg der Einschaltquoten. Nach einer erfolgreichen Weihnachtsgeschichte legte Grantham danach eine kurze Pause von der Show ein einen längeren Vertrag abschließen. Es folgte jedoch eine heftige Gegenreaktion in der Presse, nachdem der Schauspieler Grantham im Mai 2004 in einem Internet-Sex-Skandal geoutet wurde, der mit einem schnellen Rückgang der EastEnders- Einschaltquoten zusammenfiel. Grantham wurde anschließend für zwei Monate suspendiert und sein Charakter ging am 30. August, bevor er am 11. November in der Episode ausgestrahlt wurde. Die neu ernannte ausführende Produzentin Kathleen Hutchison traf dann die Entscheidung, den Charakter zu streichen und er wurde in einer hochkarätigen Handlung getötet, in der seine Leiche im Keller von The Queen Vic begraben wurde.

Grantham hat bestritten, dass er als Strafe für den Internet-Sex-Skandal aus der Show entlassen wurde. Er hat in seiner Autobiografie behauptet, dass er nur 18 Monate lang zur Soap zurückkehren wollte, damit der zweite Tod seines Charakters mit dem 20-jährigen Jubiläum der Show zusammenhängt.

2006 enthüllte der Drehbuchautor von EastEnders, Tony Jordan , seine Idee, Den 2003 zurückzubringen. Jordan hatte 1989 angefangen, bei EastEnders zu arbeiten, nachdem Den die Serie bereits verlassen hatte. Jordan wollte schon immer Material für Den und Angie schreiben und setzte sich daher viele Jahre für die Rückkehr von Den ein. Er sagte dem Daily Mirror : Bei Story-Konferenzen sagte ich: Woher wissen wir, dass er tot ist Sie haben nie eine Leiche gefunden. Schließlich, nur um mich zum Schweigen zu bringen, mussten sie mich eine Episode schreiben, in der Dens Leiche gefunden wurde und identifiziert durch seinen Ring." 2003 setzte sich Jordan schließlich durch; Laut dem Autor bedeutete Leslie Granthams Internet-Sex-Skandal jedoch den Untergang der Figur. Jordan kommentierte dies: Wenn [der Skandal] nicht herausgekommen wäre, hätte es meiner Meinung nach funktioniert und er wäre immer noch in der Show. Als ich ihn nach dieser Enthüllung auf der Leinwand sah, konnte ich plötzlich Ich glaube nicht mehr an den Charakter. Ich fing an, den Charakter zu lieben und ihn zu kaufen, aber danach sah ich ihn als Leslie Grantham nicht als Den Watts. Er war älter und hatte alle falschen Fehler vielen Zuschauern ging es genauso, und wahrscheinlich auch den Darstellern."

Rezeption

Trotz der Kontroverse um Grantham bleibt der Charakter von Den eine der beliebtesten und hochkarätigsten Charaktere in der Geschichte von EastEnders und wurde in einer Umfrage von Channel 4 zur 75. größten Fernsehfigur aller Zeiten gewählt. Er wurde auch als Bösewicht bezeichnet, den man am liebsten hasst, und wurde 2002 in einer Umfrage zum TV-Bastard Nummer eins gewählt. Darüber hinaus wurde der Moment, in dem Den Angie Scheidungspapiere aushändigte, in einer Umfrage im Jahr 2004 zum ersten Soap-Moment aller Zeiten gewählt.

Einfluss auf die Populärkultur

In der Kurzgeschichte Brief Encounter: Mistaken Identity von Gary Russell , erschienen im Doctor Who Magazine Edition 174, trifft der Söldner Lytton auf Den Watts in der Queen Victoria und hält ihn für Davros ' Adjutanten Kiston. Leslie Grantham spielte Kiston in einer frühen Fernsehrolle in der Doctor Who- Serie Resurrection of the Daleks .

Die Episode von Doctor Who aus dem Jahr 2006 mit dem Titel " Armee der Geister " enthält eine Szene, in der Peggy Mitchell dem "Geist" von Den sagt, er solle "aus meinem Pub verschwinden!" denn die einzigen Spirituosen, die serviert werden, sind Wodka, Whisky und Gin. Da die Episode später enthüllt, dass die "Geister" vollständig konvertierte Cybermen sind , ist Leslie Grantham in dieser Episode nicht zu sehen.

1986 veröffentlichte das Duo Whiskey und Sofa eine Single namens "Dirty Den", deren Texte sich direkt auf den Charakter beziehen.

In einer Episode der fünften Staffel von Old Harry's Game übernimmt Satan (die Hauptfigur) die Kontrolle über die BBC und beschließt, in dem Bemühen, die menschliche Moral zu verbessern, moralische Botschaften in EastEnders einzufügen , einschließlich der Wiedereinführung von Den als "Kraft für" gut", als Führungskräfte Dens Wiedereinführung in Frage stellen und erklären, dass er nicht mehr in der Show auftreten kann, da er ermordet wurde, antwortet Satan abschätzig "Oh, er wird immer ermordet", ein Hinweis auf Dens Auferstehung 2003.

In dem Weihnachtsspecial von Gavin & Stacey erwähnt Bryn, gespielt von Rob Brydon , dass er aufgehört hat, EastEnders zu sehen, als Den 2003 zur Show zurückkehrte.

Siehe auch

Verweise

Externe Links

Opiniones de nuestros usuarios

Harry Wenzel

Ich weiß nicht, wie ich zu diesem Artikel über Höhle Watts gekommen bin, aber er hat mir sehr gut gefallen, Der Eintrag über Höhle Watts ist der, den ich gesucht habe

Christina Döring

Endlich! Heutzutage scheint es so zu sein, dass sie nicht glücklich sind, wenn sie Ihnen keine Artikel mit zehntausend Wörtern schreiben. Meine Herren Content-Autoren, dies ist ein guter Artikel über Höhle Watts., Richtig

Max Graf

Toller Artikel über Höhle Watts.